Posts mit dem Label draußen Wohnen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label draußen Wohnen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 18. Oktober 2016

Sitzkissen

 Diese urige, alte Metallgartengarnitur begleitet uns schon 10 Jahre. Davor hat sie bestimmt 20 Jahre in dem Garten der Vorbesitzer gestanden. Ein britisches Modell, soweit wir wissen und ziemlich genau in dieser Form aber feuerverzinkt immer noch erhältlich. Wahnsinnig bequem.... Füße hoch!! Die alten verblichenen Sitzkissen taten ihren Dienst, die Optik war fragwürdig. IRGENDWANN wollten sie neu bezogen werden. Irgendwann ist momentan immer JETZT. 

Der Nähtag am 10.9. hier im Gemeindehaus war eine willkommene Gelegenheit, damit anzufangen. Dachte ich leichtsinnig, denn schnattern, gucken und mich als Gastgeber um die Rahmenbedingungen kümmern, nahmen fast meine ganze Zeit in Anspruch. Heike fragte im Stundenrhythmus: "und, wie weit bist Du?" ...gebügelt hatte ich schon.....und ein Sitzkissen (fast) zugeschnitten. :o) Aber das war auch eigentlich egal. Dieser Tag ging so friedlich und schön und leider viel zu schnell vorüber. Es sind kaum Bilder entstanden. War nicht so wichtig....das Gegenüber war viel wichtiger. Sie selbst hatte übrigens an dem Tag eine Zuckersüße Zick-zack-tasche genäht. Mit Hundis....auf Instagramm findet ihr ein paar Bilder mehr.


Gestern, als meine Männer auf Wunsch eines neuen Zehnjährigen durchs Phantasialand tobten....weil endlich auch er auf die BLACK MAMBA darf, nahm ich mir die Zeit für die Vollendung der Sitzkissen. Die nun, weil bereits Mitte Oktober, vermutlich direkt in den Keller wandern und sich dort auf den Sommer freuen. Schlaufen oben dran, zum aufhängen an der Wand. Vier unterschiedliche Farben, weil ich es einfach so schön fand und mich nicht entscheiden konnte. Die Decke mit den DutchLove-Stoffen hatte ich bereits hier *klick* vorgestellt. Die größere ist derzeit in Brandenburg und wärmt meine lieben Eltern. 
Wir gehen jetzt noch etwas raus. Rad fahren oder Garten aufräumen oder Kastanien sammeln oder einen Tee in der hübschen Ecke genießen, bevor es zu Regnen beginnt....mal sehen. Durch die Herbstferien treiben.
Habt es hübsch!!



Dienstag, 6. September 2016

Saatgutsammler

Für euch zum ausdrucken und basteln



Ein Tag im Garten im Spätsommer....und ständig fallen mir die Samenstände der Ein- und Zweijährigen in die Hände. Ein paar bleiben für die Vögel, andere wurden eingetütet und warten auf die Aussaat im Winter und Frühjahr. Ein paar werden weiter gereicht in Hände, die sie in ihre Gärten streuen.


Anbei die Saatgutsammler für euch zum ausdrucken und falten. auf den nachfolgenden Bildern seht ihr die Faltweise....die ist so umständlich, damit kein Klebstoff in die Tütchen gerät. Saubere Sache.





1. Ausdrucken
2. Ausschneiden und den Schlitz für die Lasche einschneiden
3. Falten
4. Die unbedruckte Seite einfalten, Leim unten auftragen und den "Boden" ankleben.
5. Einmal rundrum Leim auf das Mittelblatt auftragen.
6. Rückseite fest kleben.

Die Lasche wird nur lose eingesteckt, so muss nicht alles mit einmal gesät werden. Für die Saat einfach die Verschlußlasche falten und die Samen sachte heraus rieseln lassen. Ist die Tüte leer, so kann die Lasche nach innen geklappt werden und die Tüte umgedreht durch den Schlitz auf ein Stäbchen gestülpt werden (auf der Rückseite schreibe ich den Inhalt verkehrt herum auf). So sieht es aus wie ein kleines Blumentöpfchen.

Vielleicht habt ihr auch gerade Spaß an solch kleinen Basteleien für den Garten, fürs Frühjahr...obwohl der Sommer Präsenz zeigt. Viel Spaß!

creadienstag


Dienstag, 23. Juni 2015

TischTeich mit Anleitung

Ich weiß noch, daß ich vor ein paar Wochen bei 36°C im Schatten auf der Terrasse saß, einen Eiskaffee in Reichweite und die Kleinteile auf den Tischteich nähte.....was war das hübsch an diesem Tag. Im Moment drücken die schweren Regenwolken aufs Gemüt. Dennoch muß in dieser letzten Woche vor den Ferien einiges geregelt werden. Die Koffer für die Knöpfe gepackt, alle Abschiedsfeiern hinter uns gebracht werden. Wir freuen uns auf die Sommerferien! ....da steckt das Wort Sommer drin. Wir hoffen! 



Der Tischteich ist ein Geschenk für eine liebe Freundin gewesen....ein paar von denen muß ich jetzt noch nähen. Wenn Ideen Wünsche hervorbringen :o)
Machts hübsch, ihr Lieben!

Die vollständige Anleitung für den Tischläufer findet ihr heute und morgen auf dem Bernina-Blog.

Die meisten Anfragen, hinsichtlich einer Zusammenarbeit mit einer Firma, lehne ich ab. Sobald ich einen Termin gesagt bekomme und etwas zum revidieren vorlegen soll, schrumpft meine Kreativität auf ein Minimum. Ich arbeiten am liebsten und am besten frei. Die Zusammenarbeit mit Bernina entstand, weil ich freundlich darum gebeten habe und mit offenen Armen empfangen wurde. Vielen Dank, liebes Bernina-Team. Ich bekomme keine Termine und werde allenfalls etwas mit der SEO-Arbeit unterstützt. Ich bin eben kein PC-Nerd....höchstens ein Näh-Nerd :o) Nach 25 Jahren an diversen Nähmaschinen (ich nähe seit ich 11 Jahre alt war) , steht inzwischen an fast jeder meiner Nähmaschinen Bernina dran. Produkte, die durchaus ihren PREIS haben, es aber WERT sind und mich einfach überzeugen. Alle Materialien und Nähzubehör und Füße etc. für dieses Projekt habe ich selbst finanziert. Keine Werbung!!

Creadienstag

Samstag, 24. Januar 2015

Weiße Gedanken



Dieses weiße Glück, gratis von oben. Deckt alles zu. Macht alles still. Treibt die Kinder raus....Schlitten fahren. Schnee schaufeln. Ich indes darf  meinen Tee draußen genießen. Schwarzer Tee mit weißer Milch, weiße Tasse, weißer Garten, weiße Stulpen(die gab es letztes vorletztes Jahr von der LieblingsLilly aus einer Molly Makes). Warm eingewickelt genieße ich den Moment und hänge meinen Gedanken nach....grau war es in letzter Zeit. Belanglosigkeit, Unmut und Müdigkeit wechselten sich gnadenlos ab. Ich mag in solchen Momenten nicht raus gehen, nicht unter Menschen. Ich melde mich bei niemanden und lehne Einladungen ab. Verzeiht! Ich mag andere nicht runter ziehen. Bloß keinen Druck erzeugen, das schnürt den Hals zu. Ich bleib noch ein bisschen egoistisch, hier bei mir, ich brauche noch einen Moment, bis alles wieder klar und weiß und aufgeräumt ist.....

Ein paar Gedanken für Ninjas SamstagkaffeeRunde!...ich wär zu gern heut bei Euch auf der IMM.

Wenn was Neues dazu kommt, fliegt was Altes raus. Weihnachten liegt bereits einen Monat hinter uns. Die neuen Dinge brauchen einen Platz. Freiräume schaffen, aufräumen ist angesagt. Achso und "WIR SCHENKEN UNS NIX!" ....genau daran halte ich mich dieses Jahr dann auch mal!! Es gab, obwohl ich mir nichts wünschte und nix wollte (von links nach recht, von oben nach unten):
  • Seedbombs...ich darf das Städtchen aufhübschen im Frühling. Werfen, warten, freuen....ich glaub, die bastel ich demnächst mal selbst :o) (von Lilly)
  • EtagerenBastelset....so viel Porzellan fliegt hier rum. Eine gute Idee, auch von Lilly.
  • Freudentanz-Gutschein war ein Dankeschön von einer Lieben in Kombination mit Weihnachten. Er ist bereits eingelöst :o) hachz!
  • Daphnes Diary, schöne Zeitschrift, schönes Papier...meine Zeitschriftenprioritäten liegen woanders, daher gönne ich mir die nie. Gefreut, Danke Silke!
  • Ein Wohnwagen (Abdeckhaube für meine Nähmaschine), selbstgenäht und ein echtes BOAH-WIE-GEIL Geschenk von Lilly...sie liebt mich halt ;o)
  • Wunderwasser, mein Duft momentan...von Fatma die in einer Parfümerie ausgeholfen hat vor Weihnachten :o) 
  • MegaStrickLoop...hat Mama mir in 2 Tagen an Weihnachten gestrickt. Sie hat als einzige von mir ein Geschenk bekommen und sich gefreut. Ich vermisse sie.
  • Ein feines Stricktuch von meiner Tante, sie hatte dieses Jahr ein Bäumchen von mir bekommen und wollte sich dafür bedanken. Die Farbe fand ich anfangs schwierig, steht mir tatsächlich aber hervorragend in Kombination mit einem schlichten anthrazit Shirt.
  • Triangel-Lineal (gleichschenkliges Dreieck), für meine Quilts in diesem Jahr. Vom Kerl, er hat mal aufgepasst, verrückt! :o)
  • flow....ihr kennt sie alle. Ich jetzt auch :o) ...kam zusammen mit Daphnes Diary. Der Kalender ist so schön <3
  • "Als Gott ein Kaninchen war" ...mein großer Knopf schenkt mir ein Buch. War ich platt. Hab es aber noch nicht gelesen, weil 2 andere Bücher vorher kamen :o)
  • Teekiste, nochmal von meine Tante :o)
  • Eine Windlicht von den Nachbarn. Weiß jemand, wo das her ist? Ich hätte gern noch ein zweites...ich freu mich schon jetzt auf die langen spontanen Abende mit den Nachbarn auf der Terrasse. Jeder muß am nächsten Tag früh raus, aber es ist doch gerade so schön, hier mit Euch....noch ein Glas Wein? Ja, bitte! :o)
  • Alte Knöpfe von meiner anderen Tante...ich mag sie und ihre schrägen Ideen :o)
  • Ein Radiergummi...ein Bart....den hielt ich lange und dachte drüber nach. Lilly fand den einfach nett für mich und ich interpretiere dort die Möglichkeiten rein: Fehler machen ist nicht schlimm!

Inzwischen habe ich alle außer Lilly (noch ein bisschen Geduld, sorry xoxo) mit Weihnachtsgeschenken versorgt...nachträglich .... dieses Jahr wünsche ich mir dann wieder NICHTS!!!  :o)

Ein schönes, weißes Wochenende für Euch!!! 


Donnerstag, 4. September 2014

Hosta.....BASTA!

Wenn man Funkien Hosta nennt, auf den Wegen bleibt und die Schilder nicht heraus zieht, ist es im Hostagarten von Joachim Kraatz in Potsdam Golm ganz wundervoll....traumschön. Ein Garten Park voll mit diesen tollen Blattschmuckstauden in allen Farben, Formen und Größen.....500 verschiedenen Varianten derzeit ...vermutlich. Ich liiiieeebe sie alle und konnte mich nicht entscheiden, welche ich mitnehmen solle. Zum Glück habe ich ein paar Verwandte mitgeschleppt und sie auf die Idee gebracht, daß ja bald mein Geburtstag sei :o)


Aber von vorne : dieses Jahr haben wir unseren Urlaub mit Katerkerl bei meiner Familie in Berlin verbracht. Meinem Opa geht es nicht so gut, ich wollte einfach Zeit mit ihm verbringen. Das war wichtig! Bei 34°C im Garten in 24 Stunden ganz nah am Pool einen dicken Schmöker, schön kitschig aus Mamas Bücherecke, verschlingen dürfen....ja, das war URLAUB. Nächstes Jahr eben wieder Mehr Meer! Außerdem durften wir bei der Willkommensfeier unserer Nationalmannschaft dabei sein....leider geil :o)


Direkt am ersten Tag vor Ort fiel mir eine Gartenzeitschrift in die Hände....Potsdam-Golm Hostagarten, da geht was. Also fix angerufen und das Problem (die zeitlich begrenzten Möglichkeiten bzw. 600 km Anfahrt) geschildert und wir durften 3 Tage später zu Besuch kommen...ein paar hostaverrückte GroßFamilienmitglieder im Schlepptau sind wir fast 3 Stunden jeden Weg durch diesen wundervollen riesigen Garten hinter der hübschen Hofanlage gelaufen. In jedes Eckchen durften wir krabbeln. Ich habe im Leben selten über eine solche Vielfalt gestaunt. Die Pflanzideen und Beetvariationen.....wundervoll. Einiges ist noch im Werden....beeindruckend auch das große Beet mit verschiedenen Gräsern, jetzt im Herbst Spätsommer bestimmt gigantisch!

Herr Kraatz indes arbeitete stillvergnügt weiter, gab uns hin und wieder Hinweise und Tips zur Pflege der Hostas, zu Besonderheiten der verschiedenen Pflanzen..... seine große Leidenschaft die Hostas.





Meine Leidenschaft für Funkien Hostas hatte ich bereits hier geschildert...bebildert. 7 Neulinge sind diesen Sommer dazu gekommen. Mein winzigkleines Gärtchen darf noch hier und da eine kleine Pflanzenbesonderheit aufnehmen, zumal ich erfahren habe, daß sie außerhalb der großen Mittagshitze, die Sonne gar nicht so schlecht finden.



Die Pflanzenwünsche hielt ich mir mit der Kamera fest. Erst die Pflanze, dann das Schild und so konnte er mir die Jungpflänzchen des Exemplars aus seiner Nachzucht heraussuchen, oder mir Alternativen empfehlen. Eine Wunschliste für nächstes Jahr habe ich auch direkt angelegt...z.B. Hosta Embroidery, also mit DEM Namen ist sie doch wirklich für mich gewachsen :o)

Mama im Dschungel " Ooooh, hast du die hier schon gesehen? Haben wir die schon? Nein!"....schaut euch nur mal diese wundervollen Blütenfarben an...manche duften!

Es war Mitte Juli und die meisten Taglilien blühten ...sehr beeindruckend! Aber das ist eine Leidenschaft, der ich dann nachgehe, wenn mein Garten größer wird....ob die Nachbarn mit sich handeln lassen?

Ich lege euch den Hostagarten des Herrn Kaartz wärmstens ans Herz....meines ist dort geblieben :o)

Ich veröffentliche diese Bilder mit der freundlichen Genehmigung von Joachim Kraatz. Vielen lieben Dank, daß wir einmal in ihrem Paradies wandeln durften....es war bestimmt nicht der letzte Besuch!

http://www.jochens-hostagarten.de/

Montag, 1. September 2014

HerbstAnemonen


Pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang beherrschen sie meinen Garten. Wie wunderbar lässig sie auf den langen Stängeln mit den Köpfen wippen....Chill mal, Sandra! :o) Wenn das so einfach wäre....
Das Bücherregal steht erst seit Mai klick im Garten und ist fast zugewachsen....mein Dschungel :o)
Kommt gut durch diese Woche, ihr Lieben!
 

Ein Makro für die liebe Steffi! 

Samstag, 9. August 2014

Der Spätsommer


.....kommt mit einem reich gedeckten Tisch und Sonnenblumen daher. Ende Mai hatte ich die Tomaten ins Hochbeet gesetzt. Heute 12 Wochen später kann ich bereits die zweite Schüssel voll ernten...eine Spitzpaprika wird auch nachher zum Grillen aufgeschnitten Aubergine war in einem extra Topf in der schönsten Sonnenecke und wurde bereits Anfang der Woche geerntet....es ward Zeit.

Acht verschiedene Tomatensorten sind es dieses Jahr...ich mag es so gerne bunt auf dem Teller :o)


Mein Samstagskaffee, nachdem wir den Großen aus der Ferienfreizeit abgeholt haben und gleich den Grill anschmeißen,  war ein grüner Tee. Unsere Sommerferien neigen sich bereits dem Ende. Die Kinder zählen schon die Tage, nicht mehr die Wochen. Ich indess freue mich an meiner Ernte und den Farben, die Kühle am Morgen und die durchdringende Wärme am Nachmittag....eine schöne Zeit!


Das Hochbeet heute und vor 12 Wochen.
Das einzige Gelb in meinem Gärtchen ist das der Staudensonnenblume "Herbststurm" (?)




Dienstag, 17. Juni 2014

Fußball...

 ....ist nicht wirklich mein Thema. Noch nie gewesen, was vermutlich daran lag, daß ich immer mit meinem großen Bruder Fußball spielen mußte. Blaue Schienbeine, aber er gewann trotzdem.  Meine Söhne schätzen meine Technik sehr und wählen lieber mich als Papa in ihre Mannschaft......aber Fußball gucken.....na gut, die Leckerchen eben.....die gibts aber auch woanders. WM gehört jedoch irgendwie zur Kultur. Bei der WM vor 8 Jahren stellte sich heraus, daß die Tore fielen, wenn ich gerade nicht hinsah.....außerdem bekam ich immer fast nen Herzkasper vor Aufregung. Ich wurde also ständig raus geschickt (zu dem Zeitpunkt schwanger, übernahm ich Fahrtdienste und Kinderbetreuung, ist so.) Einmal war ich sogar in einem Blumencenter einkaufen....hatte was von nem Horrorfilm: Totenstille, bis auf die Hörfunkübertragung der Deutschlandspiels, Mitarbeiter glotzten wie Zombies ins Leere, ich schlich durch die Hallen....hatte die allerbeste Auswahl und ganz viel Platz, so ganz alleine dort.....Ein Tor fiel und donnernder Jubel ertönte um mich herum.....gruselig.

Bei der WM vor 4 Jahren war meine Cousine ein paar Tage bei uns zu Besuch. Zu den Deutschlandspielen gönnten wir uns Erdbeerbowle, mmmhhh. ( Susi : Ich Drück Dich mal ganz dolle, ich vermisse Dich, Du schaffst das!!!) Irgendwann gesellten sich Nachbarinnen und Freundinnen dazu. Die Herren gucken, wir trinken Bowle, genießen die Stille im Garten. Spätestens wenn der Jubel ertönt drücken wir uns die Nasen an der Scheibe platt und gucken die Wiederholung :o) 

Ich habe kein Bowlegefäß, das ist ein Glaszylinder in dem sonst ne Kerze steht *räusper* aber seit gestern hab ich nen Insektenschutz :o) Schleiernessel schön heiß waschen, bügeln, Kreisrund ausschneiden, schmal säumen, alte Schrankspitze ( die war in diesem Schrank, ein hübsches handgearbeitetes Stück) und Omas alte Perlenkette von Hand angenäht. So fliegt das Stöffchen garantiert nicht weg. Der Druck nach einer Anleitung von hier.....die Technik hatte ich bereits an der pink Schneeflocke probiert. Mein Tip : nur das Papier darf mit dem Lösungmittel in Berührung kommen, nicht der Stoff!!! Ich reibe die Druckerschwärze mit einem alten Löffelrücken durch und ARBEITE DRAUßEN!!!!

Ein Creadienstag-Projekt und Upcycling, indeed!

Die Übertragung der gedruckten Elemente ist diesmal überraschend gut gelungen.
Haarscharfes Krönchen :o)


PS.: Die Bowle diesmal Wassermelone-Basilikum, ich arbeite noch am Rezept....diese war nicht soooo gut.
PPS.: Alkohol unter der Woche und dann noch vor 20 Uhr.....normalerweise NEIN!!
PPPS.: Miau, mein Kopf!...Schlaaaand . Yeah!!!



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...