Posts mit dem Label Utensilo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Utensilo werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 17. November 2016

Die KölnKiste ...ein Tutorial fürs Expedit

Gestern hat mich Mareike vom rundherumblog schwer beeindruckt: Sie stellt eine wunderbar einfache Variante für den Siebdruck vor. I Like! Eine Technik, die ich unbedingt mal lernen möchte und auf diese Art und Weise in greifbare Nähe gerückt ist. Achso : und einen Quilt hat sie auch eben noch schnell aus den bedruckten Stoffen genäht... Ich bin ganz platt. Schaut euch den unbedingt an. ♡


Ordnung gegen den Novemberblues

Wenn die trübe Jahreszeit trübe Gedanken mit sich zieht, ist TUN das Beste, was man tun kann. Wer nicht vor Kreativität überschäumt, oder nicht weiß, was er zuerst tun soll ob der Auswahl, räumt am besten erstmal auf! Äußere Ordnung schafft innere Ordnung. 
Und so habe ich im Verlauf des Arbeitens an diesem Projekt, meine Idee für eine schlichte Skyline für die Wand so ähnlich wie jene von Shannon Brinkley *klick* verworfen. Design folgt Funktion! Grundlagenwissen im Studium. Ein schlichtes Anschauen ist mir jedoch nicht genug. Eine Tasche mit Skyline wäre schön...
Eine Weihnachtstasche der Skyline von Köln mit Weihnachtsmarkt....Sackgasse! Perlen aufnähen dauert zu lange. Nur für Weihnachten viel zu schade!
Eine Skyline für drinnen: Ja.
Ein Utensilo fürs Regal: Jaaa! 
Die fertige Kiste hat eine Größe von 33 cm x 33 cm x 33 cm.
Nimm doch einfach eins von IKEA, sprüh die Skyline drauf....NÖ!

Los gehts:
Die 7 Blätter der Skyline ausdrucken und aneinander kleben. Nicht wundern, Köln ist spiegelverkehrt. Das muss so!
Wer nicht so Köln addicted ist, darf sich mit einem kleinen Grafikprogramm und ein paar Panoramabildern seiner Stadt, eine eigene Skyline erstellen. Achtet darauf, daß wichtige Gebäude nicht in den späteren Ecken der Kiste liegen.


Vliesofix mit der glatten Seite nach oben auf die Skyline legen und die Umrisse abzeichnen. Ein wasserfester Fineliner oder ein dünner Bleistift sind perfekt dafür, Lineal benutzen!

Die Skyline grob ausschneiden und mit der Klebeseite sehr sorgfältig auf einen schwarzen Stoff (ca. 30cm x 140cm) bügeln. Ausschneiden :) ich habe mit einer sehr scharfen Stoffschere und einer feinen Stickschere gearbeitet....und dennoch kurzentschlossen die Leerflächen in den Brücken sowie einige Feinheiten an den Türmchen und Häuschen weggelassen.


Für den Untergrund einen Stoffstreifen (der Rhein!! also Grün oder Blau etc) von ca 10cm Breite (eine Kante exakt gerade mit dem Rollschneider zurecht geschnitten) der Länge nach auf den Untergrundstoff (ca.40cm x 140 cm) nähen, umklappen und nochmal feststeppen. 


Die Skyline vom Papier lösen, mit der Unterkante der Häuser an die entstandene Kante (das Rheinufer!) legen und aufbügeln. Die Brückenpfeiler stehen jetzt im Wasser!! Mit einem schmalen Zickzack Stich die Silhouette umranden. Nicht aufgeben, das wird guuut!




Bügeln, bitte 😊😊😊 
Die Untere Kante, den Rhein also, auf 7 cm begradigen. Von der unteren Kante aus den Stoff auf 36 cm Höhe x 134 cm Breite zurecht schneiden. 
Einen zweiten Stoff für das Futter mit den gleichen Maßen zuschneiden.
Bei beiden Stoffstreifen die 36 cm langen Seiten rechts auf rechts aneinander nähen. (Nahtzugabe 1 cm)


Als Verstärkung der Seiten : 4 Platten Style-Vil, Soft&Stable oder einen adäquaten beschichtete Schaumstoff auf jeweils 33 cm x 33cm zuschneiden.
Für den Boden der Kiste: Viledon oder Decovil light o.ä. in der Größe 37cm x 37 cm schneiden, auf den gleichen Stoff vom "Rhein" bügeln und den Stoff auf Einlagengröße schneiden.


Griffe: 4 gleichschenklige Dreiecke (ihr habt bestimmt irgendwo ein Geodreieck herumfliegen) zuschneiden und die kurzen Seiten ,ca 10 cm, verstürzen (zusammennähen, Nahtzugaben zurück schneiden, wenden, bügeln, absteppen). Die langen Seiten beider Dreiecke bleiben offen.


Die Dreiecke mit den  den offenen langen Seiten auf die Oberkante des Außenstoffes setzen. Die Naht liegt in einer Ecke, womit die anderen 3 Ecken der zukünftigen Kiste markiert werden können. Die Spitzen der Dreiecke liegen in den Ecken der Kiste, in denen keine der Näht liegen.


Ober - und Futterstoff an der oben Kante rechts auf rechts zusammen setzen und mit 1 cm Nahtzugabe nähen. Die Seitennähte liegen in den gegenüber liegenden (späteren) Ecken. In den freien (späteren) Ecken werden die beiden Dreiecke mitgefasst. Die Nahtzugaben der Oberkante zusammen in Futterrichtung bügeln.


Auf die linke Seite der Skyline die 4 Style-Vil-Platten heften. Ich habe einfach den ganz langen Stich der Nähmaschine verwendet. Zwischen der Oberkantennaht und den Platten müssen etwa 3 mm Platz bleiben. Die erste Platte sitzt genau an der Seitennaht der Kiste zwischen den Platten bleibt auch etwa 3mm Platz.


Beide Kistenteile (Ober und Futterstoff der Kiste) ineinanderstecken, bügeln und an der Oberkante, etwa 2 cm vom Rand entfernt eine feste Naht steppen. Das Style-Vil wird mit dieser Naht fixiert. An den Dreiecken jeweils stoppen, Nadel bleibt im Stoff, die zuvor gesetzte Heftnaht lösen, Dreieck nach oben klappen und weiter nähen, verriegeln. Heftnaht jetzt komplett entfernen.


Die zukünftigen Ecken der Kiste (Oberstoff und Futter) von der Oberkante nach unten nähen, zuvor die Nähte aufzeichnen. Die losen Ecken (die späteren Griffe) werden mit diesen Nähten festgenäht. 


Bei diesen Nähten wird das Futter nicht mit festgenäht. Ich habe es mit Nadeln zusammen gesteckt und bin jetzt auf der Suche nach den blöden bunten Klammern, die für diese Zwecke gewiss hilfreich gewesen wären.


Den Boden der Kiste einsetzen. Auf dem vorbereiteten Boden (das türkise Stoffquadrat mit dem Viledon) ein Quadrat von 33 cm Kantenlänge anzeichnen. Entlang diesen Markierungen von Ecke zu Ecke nähen. Zunächst die gegenüber liegenden Kanten stecken und nähen.  Die Nahtzugaben des Bodens betragen 2 cm (!).
Kiste in Form bügeln.



Für den inneren Boden ein Stück Finnpappe zu einem Quadrat (33 cm Kantenlänge schneiden. Mit Leim auf Stoff kleben,die losen Stoffkanten zur anderen Seite umschlagen und ebenfalls festleimen. trocknen lassen und lose in die Kiste legen. Auf diese Weise verschwinden die Nahtzugaben im Boden der Kiste.

....so, fertig.....
das nächste mal sprühe ich die Skyline dann doch auf fertigen Kisten :))))

Jetzt bin ich gespannt, was Kirstin von augusthimmel morgen für uns hat. 

Macht es euch hübsch!
Eure 
Sandra


Hier findet ihr alle Beiträge...jetzt, nachdem ich fertig bin, muss ich mir dringend die anderen Projekte auf den Blogs und Instagram anschauen.
Die Teilnehmer mit ihrem Blog und Instagram
Di  01.11.2016 - Anne    cutsewlove (cut_sew_love)
Mi  02.11.2016  Judith   Septembersquiltdelight  (septembers_delight)
Do  03.11.2016 Martina   Stufenzumgericht  (stufenzumgericht)
Fr  04.11.2016  Verena    zeit-fuer-patchwork.blogspot  (einfachbunt)

Mo  07.11.2016  Nico   sew-do-i (sew do i )
Di  08.11.2016 Tatiana    tillit.einfach so  (tillit.ta)
Mi  09.11.2016  Jule  chaosandqueen  (chaosandqueen)
Do  10.11.2016 Anni   handmadewithloveanni  (anni_handmade)
Fr  11.11.2016  Claudia  Malala  (ma.la.la)

Mo  14.11.2016  Julia  finefabric  (finefabric)
Di  15.11.2016 Gesine   allie-and-me-design.blogspot  (allie.and.me.design)
Mi  16.11.2016 Mareike  rundherumblog (rundherumblog)
Do  17.11.2016 Sandra  Libellein  (libellein)
Fr  18.11.2016  Kirstin  Augusthimmel  (augusthimmel)

Mo  21.11.2016  Andrea  Quiltmanufaktur  (quiltmanufaktur)
Di  22.11.2016 Sandra Hohenbrunnerquilterin (hohenbrunnerquilterin)
Mi  23.11.2016  Ines  Nähzimmerplaudereien  (naehzimmerplaudereien)
Do  24.11.2016 Kristina  Am liebsten Bunt  (amliebstenbunt)
Fr  25.11.2016  Michaela  MüllerinArt  (muellerin_art)

Mo  28.11.2016  Katharina  greenfietsen  (greenfietsen)
Di  29.11.2016  Janina  emmyloumakes  (emmylou.makes)
Mi  30.11.2016  Dorthe lalala-patchwork  (lalala_patchwork)

Mittwoch, 7. Januar 2015

WickelWimpelUtensilo

Gerade erreichte mich der schönste Rückblick auf 2014. Eine liebe, langjährige Freundin erwartete ihr zweites Baby. Es kam noch im Dezember zur Welt....bisher wußte ich nicht, ob alles gut gegangen war, ob alle gesund sind. Heute weiß ich es. Alles gut :o) ...ich freu mich wie ein Schnitzel. Es ist ein zweiter Sohn. 

Wenn das zweite Kind kommt, strukturiert sich eine Familie nochmal neu.....die vier bekommen das bestimmt sehr schnell gut hin. Beim zweiten Kind ist die Grundausstattung bereits da....was schenkt man da?

Als wir den zweiten Sohn bekamen vor 8 Jahren, haben wir ganz schnell den Wickeltisch im Kinderzimmer abgeschafft. Der Große wollte beim Kleinen sein und wäre fast mal abgestürzt. Ja, ich stand daneben, ja, ich hielt sie beide fest <3 ....Ab da wickelten wir im Wohnzimmer auf dem Teppich mit Wickelunterlage. Der Kleine war eine zappelige kleine Krake. Lag der Große daneben und spielte mit seinen Händchen, war er friedlich und wir drei waren glücklich :o) 


Dieses Wickelutensilo war bereits Anfang Dezember fertig. Schön bunt, auch rosa Wimpel....ich wußte ja nicht, was es wird (das Kind). Die Wimpel sind aus wunderbarem Baumwollflanell, eine Stoffauswahl der Firma Swafing. Ich habe sie mit Fließresten verstärkt, mit Fliesofix auf dem Untergrund fixiert und mit schlichten geraden Stichen fest genäht. Ein grob gewebtes  LeinenBaumwollgemisch gibt einen neutralen Untergrund. Die Maße vom Utensilo (37cm x 28cm) sind auf gängige Regale vom Schweden angepasst. So verschwinden Windeln, Feuchttücherbox und Co. artig, wenn sie nicht gebraucht werden. Das Utensilo hat 3 Seitentaschen bekommen, um Ersatzwäsche, Cremes, Sabbertücher, Schnuller etc. einen Platz zu geben.

Ich bin gespannt, ob das so funktionell ist, wie ich denke, denn ich hatte damals so etwas nicht.....das ist ein Proto, ohne Schnitt entstanden. Ich wollte die Feuttücherbox mit unterbringen (darunter findet sich eine Nachfüllpackung). Einen "klassischen" Devided Basket hatte ich jedoch als Vorbild im Hinterkopf....Barbara von das-mach-ich-nachts hat ihn bereits mehrfach ausführlich vorgestellt. Vielleicht hole ich mir dann doch mal den Schnitt...er ist etwas hübscher. Oder die Vlieskombination war semioptimal (H250 und H 630). Der nächste bekommt Schabrackenvlies!


Für Annes kleinen Schatz gibt es natürlich noch ein Schnullertuch dazu....und der große Bruder findet auch was im Päckchen. Das muss sein. Unser Großer fand es nämlich wundervoll einen kleinen Bruder zu bekommen, genau aus diesem Grund :o)


Ein Tag später, aber dennoch ein Creadienstag-Beitrag und Kirsten, von der Krümelmonster AG, sammelt auch dieses Jahr wieder jeden Freitag Geschenke von Euch gemacht, für jemand anderes gedacht. Ihr Linksammlung ist erfreulicherweise immer etwas länger offen ...so schaffe ich Schnarchnasen es auch mal, dabei zu sein. *hüstel*

Allen Babys der letzten Tage :
Happy Birthday!!!

Dienstag, 9. Dezember 2014

Meine WeihnachtsLaune...


....ist immernoch Pink und grün und rot gepunktet, zuckerstangensüß und PfefferminzteeLecker. Das Thema mag ich zu gerne in meiner bunten Küche. An Weihnachten darf das :o)  ....aber nur in der Küche.

Weihnachten ist das Fest der Familie......Freunde kommen daher vorher immer wieder mal die Adventszeit hindurch zum Frühstück. Ich liebe es, den ganzen Tag zu frühstücken, dekadent :o) Ab jetzt gibt es einen riesengroßen Brotkorb und einen Sack für Mandarinen oder Nüsse. Passend zum Adventskalender vom letzten Jahr habe ich drei Utensilos genäht....zugegeben, die lagen zugeschnitten in einem Kistchen, weil ich sie letztes Jahr einfach nicht mehr rechtzeitig fertig bekommen habe. Die Weihnachtsbäumchen sind mit Fliesofix fixiert und mit einer einfachen Naht appliziert. Das ZuckerstangenMädchen gibts bei Urban Threads. Die Utensilos sind mit aufbügelbarem Vlies verstärkt (H630) und haben innen ein Wachstuchfutter bekommen, fix abgewischt. Saubere Sache :o)
Auch wenn in nächster Zeit noch ein paar Weihnachtspost kommen hier auf dem Blog, bin ich jedoch fast schon durch und geniiiieeeeße diese Zeit, die ich mit einem heißen Getränk in der Hand auf dem Weihnachtsmarkt mit lieben Freunden verbringen darf. Sogar Plätzchen backen macht dieses Jahr richtig Spaß, die Kinder machen das fast allein :o) Ich stehe nicht unter dem Druck, Geschenke fertig bekommen zu wollen denn: dieses Jahr gibt es einfach nix, für niemanden....nicht sauer sein, hab euch trotzdem lieb, lieb, lieb!!! 
Heute gibt es beim Creadienstag vermutlich eine große Adventsfeier mit coolen Ideen!!

Donnerstag, 19. Juni 2014

Automülleimer Nähanleitung / Tutorial

Wir sind gerne unterwegs. Mit Kind, Kegel und Kater ....Äpfel, Bananen, Keksen, Butterbroten und Kaugummis wird das Auto irgendwann zur Müllhalde. Jetzt nicht mehr. Eine Rolle kleine Kosmetiktüten im Handschuhfach und das Utensilo dafür hängt in der Tür, am Schaltknauf oder nach hinten für die Kinder. Ein Gummiband klemmt die Tüte fest....nach der Fahrt einfach die Tüte zusammenknoten und ab in die Tonne. Auto sauber!




Tutorial / Nähanleitung


Im kompletten Material sind bereits die Nahtzugaben von 1 cm enthalten und müssen nicht mehr hinzu gefügt werden. Stoff und Vlies müßt ihr selber aufeinander abstimmen. Ich habe einen kräftigen Denim für außen benutzt und ihn nicht verstärkt. Innen eine kräftige Taschen-Baumwollware, bebügelt mit H 630. Die Streifen am oberen Rand sind einmal Decovil light und zum anderen ein dünnes Schabrackenvlies (Alternativ könnte man auch mehrere Lagen H250 benutzen.Ein ideales Projekt um die Kiste mit den Vliesresten zu sortieren.) Am Ende ist der obere Rand vom Mülleimer so stabil durch das Vlies, daß er nicht von alleine zusammen klappt.

1. Die zwei Stoffstreifen der Länge nach falten. An den langen Seiten und an einer kurzen Seite zusammen nähen. Ecken zurück schneiden, wenden, bügeln. An ein Bandende das kurze Stück Hakenband annähen. Am anderen Band vorn ein 10 cm langes Stück Flausch aufnähen und an der Rückseite, gegengleich ebenso das andere 10 cm Stück Flausch aufsetzten. So ist der Mülleimer später flexibel im Auto unterzubringen. Alternativ kann man auch einfach Gurtband verwenden und dort die Klettstücke annähen.

2. Außen und Innenstoff an einer der 52 cm langen Seiten zusammennähen. Nahtzugaben auseinander bügeln.

3. Vliesstreifen auf den Innenstoff bügeln. Der erste 6 cm breite Vliesstreifen wird nicht auf die Nahtzugabe gebügelt, sondern direkt darunter. Der 2. Vliesstreifen (6 cm) wird mit 1mm Abstand zum 1. Vliesstreifen aufgebügelt. Danach das breite Vliesstück wiederrum mit 1 mm Abstand aufbügeln. Auf dem Innenstoff bleibt unten ein etwa 7 cm breiter Streifen, auf dem kein Vlies aufgebügelt wurde!




4. 6 cm unter der Naht auf den Außenstoff, 3 cm zur Seitennaht die Stelle markieren, an der die Bänder aufgenäht werden.

5. Bänder feststecken, Längen prüfen ( guckt bitte mal in eurem Auto, wo ihr den anbringen wollt.) Ich habe hier das Band mit den Flausch noch erheblich eingekürzt. Nähen. Die offenen Bandseiten liegen zueinander und verschwinden im nächsten Schritt, wenn das untere Band hochgeklappt wird.

6. Unteres Band hochklappen.

7. Ein Quadrat über beide Bänder nähen und nochmals über kreuz fixieren.



8. Das Gummiband der Länge nach falten und an der Kante ca 3 cm von der Naht entfernt fest heften.

9. Seitennaht schließen, dabei das Gummiband fest nähen, aber nicht über die Bänder nähen (1 cm Nahtzugabe!) Nahtzugabe auseinanderbügeln.

10. Die entstandene Röhre so legen, daß die eben geschlossene Naht mittig liegt.

11. Inneren Boden nähen. Äußeren Boden schließen, dabei eine Wendeöffnung von ca 12 cm lassen. ( Hier fehlt das Bild, sorry! In Bild 13 seht ihr, wie ich es meine.)

12. Die Bodennähte bügeln. Alle 4 Bodenecken 6 cm abmessen und zusammennähen. Dabei ist zu beachten , daß die Bodennaht mittig in den angezeichneten Dreiecken liegt.

13. Die Wendeöffnung in der Bodennaht vom Außenstoff.

14. Wenden.

15. Wendeöffnung schließen. Gummiband außen um den Mülleimer legen. und die Tüte reinsetzten.....das habe ich oben bereits gezeigt!!

Ich hoffe, es war irgendwie zu verstehen!?
Bei Fragen schreibt mir bitte eine Mail.

....RUMS, weil es meiner ist :o) und Kopfkino bei Scharly.


Dienstag, 19. März 2013

StrickUtensilo


Gleich sind sie da....gleich, gleich,...bin ganz zappelig!
Und dann wird gefeiert!
Die ganz große 6 von meiner lieben Mama......
:o)
Vor einiger Zeit erzählte sie mir von Riesenstricknadeln in Größe 10!....hab ihr nicht gesagt, daß es schon welche bis Größe 25 mm gibt. Bekommt sie gleich! Zusammen mit dem StrickUtensilo (Hatte ich schon für eine  meiner Lieblingstanten gemacht!) Diesmal WestfalenStoffe mit nem Swafing kombiniert, natürlich mit  Stickmonogramm. Platz ist in den SeitenFächern für alle Nadelgrößen....und ein bisschen Füllung gibts auch dazu....es ist schließlich die große 6 :o) Huch...muß noch schnell ein prickelndes Getränk kalt stellen.....freu....freu...freu....


Der Schnitt ist von mir!!
Ich mach Euch bestimmt bald nen EBook dazu!!

Mittwoch, 9. Januar 2013

EulenStrickUtensilo

Nachträgliches Geburtstaggeschenk für eine meiner Lieblingstanten, die, nachdem sie in Rente gegangen war, dem Strickwahn zum Opfer gefallen ist.....und Eulen sind schon seit 20 Jahren ihre Leidenschaft. In dem Haus gibt es kaum was OHNE Eulen. Echt verrückt! Von mir bekommt sie ein Strickutensilo (Durchmesser 32 cm) mit StrickNadeltaschen an den Seiten aus diesem wundervollen Kokka-Stoff. Alles schön gefüttert mit Baumwolle. Das Tunnelsystem oben sieht einfach aus, hat mir aber echt Grips abverlangt....eigentlich passt es auch ganz schön in MEIN Wohnzimmer. Aber ich kann wirklich nicht Stricken! :o) 













....und gerade fällt mir auf, daß ich ihr ihre Intitialen draufgestickt habe. Muß ich wohl doch verschenken!
Stoff: Leinen, Baumwolle, Kokka, Patchworkecke(Futter)
Schnitt: von mir

Montag, 3. Dezember 2012

Koffermarkt

Hier ein paar Bilder vom Koffermarkt am Samstag.
Es war trotz allem ein sehr schöner Tag!
Vielen Dank an allen, die ihn dazu gemacht haben.




Die Bäume als E-Book gibts bei Regenbogenbuntes!


Montag, 26. November 2012

Eine ganze Woche ohne neuen Post liegt hinter mir. Manches ist mir zu unwichtig gewesen....manches zu wichtig. Viel Arbeit mußte erledigt werden, weil ich letzte Woche allein erziehend war....mein Kerl hilft mir ganz schön viel im Haushalt und mit den Knöpfen....merke ich aber immer erst, wenn er fehlt. Ohne ihn könnte ich nicht das Blöggchen schreiben. Es kostet eine Menge Zeit....ich mag mit dem Geschreibsel und meinen Projekten schließlich keine Langeweile verbreiten. Sagt mir ruhig, wenn dem so ist. Für Kritik bin ich offen!
Allen, die den Alltag mit Arbeit, Kinder, Haushalt etc.ganz alleine bewältigen müssen : 
Hut ab!
Ich bewunder Euch!!!

Es ist letzte Woche eine ganze Menge für den Koffermarkt kommenden Samstag entstanden.
Mit jeder Menge Schnee....
Utensilos (bedruckt mit der Technik von hier)



Stulpen, Babyhandschuhe, Kirschkernkissen
Schnee von Kirsten
Schnitte von mir.


Taschen
Stick: Urbanthread
Schnitt von mir.

....jetzt noch schnell den Koffer aus dem Keller geholt und entstaubt!


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...