Posts mit dem Label Samstags werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Samstags werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 23. August 2016

Von Büchern und Lemuren

Ein Buchbinderworkshop bei Frau MüllerinArt


Holla die Waldfee, ein zweiter Post in EINEM Monat :o))



Mein Mann schenkte mir dieses Jahr zum Geburtstag diesen hübschen kleinen Workshop an einem Vormittag im LALALAPatchwork-Laden von Dorthe in Bensberg. Michaela *MüllerinArt* hatte zu einem Buchbinderschnellkurs eingeladen und eine tolle Runde kreativer Frauen fand sich ein. Buchbinden gab es rudimentär vor gefühlt hundert Jahren in meinem Studium. Heuer gab es neue Materialien, einfachere Arbeitsschritte, saubere Kniffe und Tricks...ich bin noch immer begeistert.

 Die größte Schwierigkeit bei solchen Kursen ist die Auswahl des Materials :"Entscheide Dich jetzt....SOFORT!" Dieses mal blieb ich fast direkt an dem Kokka-Stoff hängen, der mir schon so lange gut gefällt. Der Lemur wollte aufs Buch-Cover. Und ich bin ganz glücklich, daß er so lieb stille gehalten hat.


 Diese schöne, saubere, unkomplizierte Handhabung der Materialien, die Michaela letzten Samstag vorstellte, machte uns allen einfach Spaß und Lust auf selbst gebundene Bücher. Ich bin mir sicher, die anderen Ladys aus der Runde werden auch in Zukunft häufiger mal solche Schmuckstücke zaubern und verschenken.

Und währen sich die meisten Kursteilnehmerinnen noch an ein kleineres Büchlein wagten, hatte Michaela sichtlich Freude an den wunderschönen Exemplaren. 

Den Koka-Stoff, hab ich übrigens aufgebraucht, sucht nicht danach im Laden!
Das schreit nach Taschen, oder?

Wenn man solch kreativen Leuten begegnet, nimmt das GedankenKarussell an Fahrt auf. Der MusterMittwoch reizt mich schon lange und einen kompletten Kurs bei Michaela, wäre ein Träumchen, zumal sie "umme Ecke" wohnt.´

Siebdruck....auch ein feines Thema für mich.

Evas Lebendigkeit hat mich glatt umgehauen. Was ein kreatives Vorbild, welch Lust am Gestalten und machen, machen, machen ....Hut ab, liebe Eva!

Allen Damen an dieser Stelle :
Es war mir ein große Freude!

Bitte entschuldigt die schlechte Handy-Bildqualität, ich werd mir wieder häufiger die Kamera einstecken, versprochen :o)

Creadienstag...nach langer Zeit


Sonntag, 21. August 2016

Nähtreffen 2016

Viele Nachfragen später, VERZEIHT! , die angekündigte Einladung zum Nähtreffen in Spich mit freundlicher Unterstützung der evangelischen Kirche.  Herzlichen Dank!!
Wir Nähwütigen und Stoffsüchtigen dürfen einen Samstag lang den Gemeindesaal besetzen und nähen, schnattern, lachen, futtern.....Ich freue mich schon sehr auf diesen Tag!!! :o) Hier *klick* könnt ihr sehen, wie es letztes Jahr war. 

Um Anmeldung wir unter allen Umständen gebeten, da nur begrenzt (ca.20) Arbeitsplätze zur Verfügung stehen.



Es handelt sich hierbei um ein kostenfreies Angebot. Ich würde mich jedoch freuen, wenn jede Teilnehmerin eine selbst genähte Kleinigkeit (Täschlein, Loop, Schürzen etc.)  für den örtlichen Adventsbasar spendet. 

Samstag, 24. Januar 2015

Weiße Gedanken



Dieses weiße Glück, gratis von oben. Deckt alles zu. Macht alles still. Treibt die Kinder raus....Schlitten fahren. Schnee schaufeln. Ich indes darf  meinen Tee draußen genießen. Schwarzer Tee mit weißer Milch, weiße Tasse, weißer Garten, weiße Stulpen(die gab es letztes vorletztes Jahr von der LieblingsLilly aus einer Molly Makes). Warm eingewickelt genieße ich den Moment und hänge meinen Gedanken nach....grau war es in letzter Zeit. Belanglosigkeit, Unmut und Müdigkeit wechselten sich gnadenlos ab. Ich mag in solchen Momenten nicht raus gehen, nicht unter Menschen. Ich melde mich bei niemanden und lehne Einladungen ab. Verzeiht! Ich mag andere nicht runter ziehen. Bloß keinen Druck erzeugen, das schnürt den Hals zu. Ich bleib noch ein bisschen egoistisch, hier bei mir, ich brauche noch einen Moment, bis alles wieder klar und weiß und aufgeräumt ist.....

Ein paar Gedanken für Ninjas SamstagkaffeeRunde!...ich wär zu gern heut bei Euch auf der IMM.

Wenn was Neues dazu kommt, fliegt was Altes raus. Weihnachten liegt bereits einen Monat hinter uns. Die neuen Dinge brauchen einen Platz. Freiräume schaffen, aufräumen ist angesagt. Achso und "WIR SCHENKEN UNS NIX!" ....genau daran halte ich mich dieses Jahr dann auch mal!! Es gab, obwohl ich mir nichts wünschte und nix wollte (von links nach recht, von oben nach unten):
  • Seedbombs...ich darf das Städtchen aufhübschen im Frühling. Werfen, warten, freuen....ich glaub, die bastel ich demnächst mal selbst :o) (von Lilly)
  • EtagerenBastelset....so viel Porzellan fliegt hier rum. Eine gute Idee, auch von Lilly.
  • Freudentanz-Gutschein war ein Dankeschön von einer Lieben in Kombination mit Weihnachten. Er ist bereits eingelöst :o) hachz!
  • Daphnes Diary, schöne Zeitschrift, schönes Papier...meine Zeitschriftenprioritäten liegen woanders, daher gönne ich mir die nie. Gefreut, Danke Silke!
  • Ein Wohnwagen (Abdeckhaube für meine Nähmaschine), selbstgenäht und ein echtes BOAH-WIE-GEIL Geschenk von Lilly...sie liebt mich halt ;o)
  • Wunderwasser, mein Duft momentan...von Fatma die in einer Parfümerie ausgeholfen hat vor Weihnachten :o) 
  • MegaStrickLoop...hat Mama mir in 2 Tagen an Weihnachten gestrickt. Sie hat als einzige von mir ein Geschenk bekommen und sich gefreut. Ich vermisse sie.
  • Ein feines Stricktuch von meiner Tante, sie hatte dieses Jahr ein Bäumchen von mir bekommen und wollte sich dafür bedanken. Die Farbe fand ich anfangs schwierig, steht mir tatsächlich aber hervorragend in Kombination mit einem schlichten anthrazit Shirt.
  • Triangel-Lineal (gleichschenkliges Dreieck), für meine Quilts in diesem Jahr. Vom Kerl, er hat mal aufgepasst, verrückt! :o)
  • flow....ihr kennt sie alle. Ich jetzt auch :o) ...kam zusammen mit Daphnes Diary. Der Kalender ist so schön <3
  • "Als Gott ein Kaninchen war" ...mein großer Knopf schenkt mir ein Buch. War ich platt. Hab es aber noch nicht gelesen, weil 2 andere Bücher vorher kamen :o)
  • Teekiste, nochmal von meine Tante :o)
  • Eine Windlicht von den Nachbarn. Weiß jemand, wo das her ist? Ich hätte gern noch ein zweites...ich freu mich schon jetzt auf die langen spontanen Abende mit den Nachbarn auf der Terrasse. Jeder muß am nächsten Tag früh raus, aber es ist doch gerade so schön, hier mit Euch....noch ein Glas Wein? Ja, bitte! :o)
  • Alte Knöpfe von meiner anderen Tante...ich mag sie und ihre schrägen Ideen :o)
  • Ein Radiergummi...ein Bart....den hielt ich lange und dachte drüber nach. Lilly fand den einfach nett für mich und ich interpretiere dort die Möglichkeiten rein: Fehler machen ist nicht schlimm!

Inzwischen habe ich alle außer Lilly (noch ein bisschen Geduld, sorry xoxo) mit Weihnachtsgeschenken versorgt...nachträglich .... dieses Jahr wünsche ich mir dann wieder NICHTS!!!  :o)

Ein schönes, weißes Wochenende für Euch!!! 


Samstag, 17. Januar 2015

Macarons


....stehen auf meiner todo-Liste 2015. Da ich im Moment keinen Küchenhäcksler oder ähnliches habe, um die Mandeln richtig fein zu mahlen, lasse ich mir welche schenken :o)

Genauer : Anne vom Frisch verliebt Blog hat vor einigen Wochen zusammen mit Sweet Couture eine kleine Verlosung gestartet und ich war eine der Gewinnerinnen. Zwischen den Tagen hatte ich eine liebe Email von Anne im Fach. Als aller Weihnachtssüßkram verschwunden war, überkam mich der Wunsch nach frischen Macarons. Ich durfte mir bei Sweet Couture eine MacaronBox zusammen stellen und schicken lassen.....Einmal alles, bitte! 

Was soll ich sagen...wunderbar verpackt, kamen sie hier vollkommen unversehrt an. Was für ein Geschmack...welche Präsenz. Unglaublich. Nicht zu süß, einfach Lecker......ein echtes Highlight an den letzten paar grauen Tagen. Vielen lieben Dank, Sweet Couture! Mein Favorit:  Himbeer, dicht gefolgt von Citronella und Schoko, Vanille, Pistazie und Caffe & Latte sind aber inzwischen auch verputzt....was für eine Sünde!! 

Eigentlich sind diese kleinen Minitörtchen zum verschenken gedacht. Wenn man gerad nicht dabei sein kann : einfach die Lieblingssorte  aussuchen, Schachtel aussuchen, Banderole aussuchen (das war nicht soooo leicht, die sind echt ALLE wundervoll), einen kleinen Gruß auf die Banderole schreiben lassen und schon bekommt die beste Freundin, Schwester, Mama etc. die Sünde mit der Post. Am besten fahrt ihr aber dann doch noch hin, um diese leckeren kleinen Macarons zu kosten...mmmmhhh. :o) Es werden auch kleine Schachteln zur Taufe und Hochzeit als DankeschönPräsente angeboten, eine hübsche Idee, die ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten werde. 

Ja, das ist heut mal Werbung....nö, ich bekomme nichts dafür :o)
Dankeschön, liebe Anne, für den Gewinn....schaut mal rüber auf ihren Blog, der macht echt Appetit!

Kaffee bei Ninja am Samstag, wie schön! ....der Becher von Kahla, der Teller vom Flohmarkt und der letzte Macaron, der ist im Teenager verschwunden :o)
Macht euch ein hübsches Wochenende.



Sonntag, 9. November 2014

MartinsGlühwein



 Am zweiten Samstag im November läuft hier durch den Ort einer der größten Sankt Martins-Züge im Rheinland. Rund 1000 Kinder mit Begleitung werden von drei Spielmannszügen gerahmt und ein echter, richtiger Sankt Martin mit Gefolge empfängt die Kinder nach der großen Runde durch den Ort am mächtigen Martinsfeuer. Wenn die Martinsweckchen, die in der örtlichen Bäckerei vormittags gebacken wurden, an Kinder und Geschwister verteilt sind, ziehen die Kinder in kleinen Grüppchen zu den Häusern, die liebevoll mit Kerzen, Lampions und Laternen geschmückt wurden, singen ihre Martinslieder und werden reichlich von den Bewohnern mit Süßkram, Obst oder Münzen belohnt. Die Kinder steigern sich in den Süßigkeiten-umsonst-Rausch, besprechen vorher genau ihre Aufstellung (die kleinen nach vorne) und die Lieder, gehen strategisch die kürzesten Wege von Tür zu Tür, bis uns Eltern irgendwann so kalt wird vom hinterherlatschen und warten, daß wir in Richtung häuslicher Wärme steuern. Wohlwissend, daß wir daß wir nix von der verführerischen Beute der singenden Zwerge abbekommen, schleichen wir noch schnell durch den Supermarkt um die Ecke, organisieren uns ein, zwei Flaschen Glühwein und etwas Knabberkram.


Dann beginnt der gemütliche Teil. Glühwein, ein paar Weihnachtsgewürze und Mandarinen auf kleiner Flamme zart geköchelt. Wir schwatzen, lachen, spielen das ein oder andere Spiel zusammen. Immer wenn es klingelt, gießen wir einen halben Liter Glühwein in den Topf dazu und rücken etwas mehr zusammen. Unsere engen Freunde wissen um die Tradition, die anderen folgen dem leckeren Duft. :o) Ein Freutag ist es, wenn man mit einem breiten Lächeln ins Bett stürzt. 

Die Kinder indes vergleichen und tauschen und verteilen ihre Beute untereinander, sehen sich ein paar Kinderfilme an, spielen und genießen den langen unbeobachteten Abend miteinander.

Die Glühweinbecher sind ein Mitbringsel vom letzten Jahr aus Münster.
 Ich stehe auf die kleinen rosa Häuer!


Mein Samstagskaffee bei Ninja, die ob der Heißgetränkwahl und der Terminlichkeit immer sehr tolerant ist ...DANKESCHÖN :o)..... ist Glühwein und konnte aufgrund des fortschreitenden Abends nicht mehr online gehen....aber heute! 

Morgen erzähle ich euch, was ich vor 25 Jahren in der Sonnenallee erlebt habe, stay tuned und habt einen schönen Sonntag!

Montag, 13. Oktober 2014

SHIRTs SHIRTs SHIRTs


Der GeburtstagsShirtWorkshop vom Aprilkind am 4.10. wurde zum ShirtWorkshop gekürzt....keine der Mädels wollte eine Zahl für die lieben Kleinen aufs Shirt nähen: " Nee, sie liebt Eulen, Pferde....lieber ein schöner Stern aus dem Lieblingsstoff vom alten Shirt....ein süßer Elefant, bitte." Was ihr wollt! :o)  Nachdem der schwierigste Part, die Wahl der Stoffe, geschafft war, nähten alle ihr erstes Shirt mit der eigenen und der Overlockmaschine. Einige Tassen Kaffee, gute neue Ideen, viel gegacker, bisschen Pizza ....und die wunderschönen GeburtstagsShirts entstanden fast nebenbei. Ihr dürft wirklich stolz sein auf euch!! Es war mir eine Freude, euch zu unterstützen!....solltet ihr doch noch Zahlen brauchen, hat Steffi sie für euch online gestellt *klick* :o) 


Samstag, 4. Oktober 2014

Wiesn und so

Die letzten Wiesn-Stunden stehen an....irgendwann ist mein Dirndl fertig und ich stürze mich ins Getümmel bestimmt! In Gedanken streife ich mit meiner lieben Freundin heute übers Oktoberfest. Ich freue mich auf nächste Woche, denn dann darf ich ohne Kind und Kegel ganz alleine ein paar Tage nur mit ihr verbringen. München erkunden, die Stoffläden abgrasen, Freunde und Bekannte treffen und ganz in Ruhe durch die Pinakothek schlendern. Stay tuned on INSTAGRAM :o) Die Wiesn-Tasse ist von Käfer ein Mitbringsel.

Diese Woche gab es bei IKEA bereits die ersten WeihnachtsTüddeleien....ich schaffe es vor Weihnachten sonst nie dahin. Die Vogelkäfige mußten mit. Die waren mal weiß und gold....kupfer gesprüht gefallen sie mir besser. Nur passen sie nicht so recht auf den grau-braun-weißen Herbst-Tisch. Mal sehen, wo sie hinwandern :o)

Jetzt freue ich mich auf meinen ShirtworkShop mit netten Mädels, der den ganzen Nachmittag und Abend füllen wird. Es ich zu spannend, zu erfahren, wer warum näht, wie lange und überhaupt....meist lerne ich sogar kleine nette Tricks von den Damen. Denn jeder Nerd näht anders. Es ist wunderbar zu sehen, daß jede von ihnen stolz ein erstes selbstgenähtes Shirt in den Händen hält und ich weiß genau, daß jede von ihnen noch viele viele Shirts nähen wird :o) genauso ist das gedacht. 

Ich mag persönlich bleiben hier im Blog. Nicht nur große Tutorials und DIY-Projekte.....das kleine Leben eben. Das, wo man herrlich zwischen den Zeilen lesen kann. Ich möchte kein : Warum machstn Du das? hören.....es gehört dazu. Auch mein Leben besteht nicht nur aus Arbeit und nähen. Ein Thema, was mich in letzter Zeit beschäftigt hat und ich lange drauf rumgekaut habe....wie geht es weiter? Eben so. Mit ganzem Herzen :o) ....und dem Samstagskaffee bei Ninja.

Habt ein schönes Wochenende!

Edit : Hatte heute Vormittag meine Alben bearbeitet und versehentlich auf nicht öffentlich gestellt....Denkfehler. Kopf auf Tisch! Sorry!! :o)

Samstag, 9. August 2014

Der Spätsommer


.....kommt mit einem reich gedeckten Tisch und Sonnenblumen daher. Ende Mai hatte ich die Tomaten ins Hochbeet gesetzt. Heute 12 Wochen später kann ich bereits die zweite Schüssel voll ernten...eine Spitzpaprika wird auch nachher zum Grillen aufgeschnitten Aubergine war in einem extra Topf in der schönsten Sonnenecke und wurde bereits Anfang der Woche geerntet....es ward Zeit.

Acht verschiedene Tomatensorten sind es dieses Jahr...ich mag es so gerne bunt auf dem Teller :o)


Mein Samstagskaffee, nachdem wir den Großen aus der Ferienfreizeit abgeholt haben und gleich den Grill anschmeißen,  war ein grüner Tee. Unsere Sommerferien neigen sich bereits dem Ende. Die Kinder zählen schon die Tage, nicht mehr die Wochen. Ich indess freue mich an meiner Ernte und den Farben, die Kühle am Morgen und die durchdringende Wärme am Nachmittag....eine schöne Zeit!


Das Hochbeet heute und vor 12 Wochen.
Das einzige Gelb in meinem Gärtchen ist das der Staudensonnenblume "Herbststurm" (?)




Samstag, 21. Juni 2014

Handfest.

Wer regelmäßig Blogs liest, braucht eigentlich kaum Printware. Ich hole mir dennoch regelmäßig die CUT, Ottobre und die Handmade Kultur ins Haus. Manchmal geht nix über eine Zeitschrift....ist auch im Zug, im Flieger oder am Strand vertretbar. Gestern beim flüchtigen Blick durch die Zeitschriften erstarrte ich kurz. Ein Kerl UND ne Nähmaschine......mein persönlicher Playboy sozusagen. Der Herr kam mit! Es ist die aktuelle und erstmals am Kiosk erschienene Ausgabe des Eigenwerk Magazins. Schönes Format, dicker Rücken, tolles Papier. Insgesamt wunderbar durchdacht.....sogar die Werbung ist schön und daß eine gewisse Pfaff-Affinität besteht, merkt man kaum ;o) Inhaltlich gibt es sogar für mich alten DIY-Hasen den ein oder anderen das-muss-ich-dringend-mal-ausprobieren Punkt. Die vorgestellten Apps sind ein must-have für Näher und die vorgestellten Menschen mit den jeweiligen Projekten sind sehr interressant. Generell soll diese Zeitschrift den jungen lässigen DIY-Markt ansprechen und zum Selbermachen verführen.....das wär euch bei mir garantiert gelungen. Einige ältere Eigenwerk-Ausgaben gibt es übrigens noch in ihrem Dawanda-Shop, derzeit für 30 % off.

Liebe Eigenwerkler, ich schreibe diese kleine Werbung aus eigenen Stücken und ohne jegliche Rücksprache. Solltet ihr Einwände haben, so nehme ich den Post jederzeit wieder vom Blog. 

Neben dem Eigenwerk, was sich mit neuen spannenden Projekten auf dem Schreibtisch drängelt, liegt derzeit noch die LaMaison Victor. Ein Mitbringsel aus Belgien.... wunderschöne Schnitte, spannende kleine Ideen. Guuuuut gestaltet. Der Geist braucht eben Bewegung. Mein Samstagskaffee heut auf meinem Arbeitsplatz, weil meine Jungs mit F1 und Fußball beschäftigt sind, mich nicht brauchen und ich ganz schnell noch ein paar Projekte auf meiner ToDo-Liste abhaken kann. 
 Ein wundervolles Wochenende und einen schönen Abend mit lecker Bowle :o)

Samstag, 31. Mai 2014

Teeblumen



Ich war beeindruckt! Kugel mit heißem Wasser aufgießen, Blume in der Tasse....sehr schön, darf man 2 mal aufgießen. Weißer Tee mit Ringelblume und Pfingstrose. angenehm mild und unaufdringlich im Geschmack.
Diese Blüte ist von der Firma Creano

Samstagskaffee bei Ninja, schön bodenständig und aus dem Alltag. Unser Samstag wird klassisch, mit Rasen mähen, grillen, Freunden und einem Cocktail...schlürf. Machts euch hübsch heute :o)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...