Posts mit dem Label Papier werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Papier werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 6. September 2016

Saatgutsammler

Für euch zum ausdrucken und basteln



Ein Tag im Garten im Spätsommer....und ständig fallen mir die Samenstände der Ein- und Zweijährigen in die Hände. Ein paar bleiben für die Vögel, andere wurden eingetütet und warten auf die Aussaat im Winter und Frühjahr. Ein paar werden weiter gereicht in Hände, die sie in ihre Gärten streuen.


Anbei die Saatgutsammler für euch zum ausdrucken und falten. auf den nachfolgenden Bildern seht ihr die Faltweise....die ist so umständlich, damit kein Klebstoff in die Tütchen gerät. Saubere Sache.





1. Ausdrucken
2. Ausschneiden und den Schlitz für die Lasche einschneiden
3. Falten
4. Die unbedruckte Seite einfalten, Leim unten auftragen und den "Boden" ankleben.
5. Einmal rundrum Leim auf das Mittelblatt auftragen.
6. Rückseite fest kleben.

Die Lasche wird nur lose eingesteckt, so muss nicht alles mit einmal gesät werden. Für die Saat einfach die Verschlußlasche falten und die Samen sachte heraus rieseln lassen. Ist die Tüte leer, so kann die Lasche nach innen geklappt werden und die Tüte umgedreht durch den Schlitz auf ein Stäbchen gestülpt werden (auf der Rückseite schreibe ich den Inhalt verkehrt herum auf). So sieht es aus wie ein kleines Blumentöpfchen.

Vielleicht habt ihr auch gerade Spaß an solch kleinen Basteleien für den Garten, fürs Frühjahr...obwohl der Sommer Präsenz zeigt. Viel Spaß!

creadienstag


Dienstag, 23. August 2016

Von Büchern und Lemuren

Ein Buchbinderworkshop bei Frau MüllerinArt


Holla die Waldfee, ein zweiter Post in EINEM Monat :o))



Mein Mann schenkte mir dieses Jahr zum Geburtstag diesen hübschen kleinen Workshop an einem Vormittag im LALALAPatchwork-Laden von Dorthe in Bensberg. Michaela *MüllerinArt* hatte zu einem Buchbinderschnellkurs eingeladen und eine tolle Runde kreativer Frauen fand sich ein. Buchbinden gab es rudimentär vor gefühlt hundert Jahren in meinem Studium. Heuer gab es neue Materialien, einfachere Arbeitsschritte, saubere Kniffe und Tricks...ich bin noch immer begeistert.

 Die größte Schwierigkeit bei solchen Kursen ist die Auswahl des Materials :"Entscheide Dich jetzt....SOFORT!" Dieses mal blieb ich fast direkt an dem Kokka-Stoff hängen, der mir schon so lange gut gefällt. Der Lemur wollte aufs Buch-Cover. Und ich bin ganz glücklich, daß er so lieb stille gehalten hat.


 Diese schöne, saubere, unkomplizierte Handhabung der Materialien, die Michaela letzten Samstag vorstellte, machte uns allen einfach Spaß und Lust auf selbst gebundene Bücher. Ich bin mir sicher, die anderen Ladys aus der Runde werden auch in Zukunft häufiger mal solche Schmuckstücke zaubern und verschenken.

Und währen sich die meisten Kursteilnehmerinnen noch an ein kleineres Büchlein wagten, hatte Michaela sichtlich Freude an den wunderschönen Exemplaren. 

Den Koka-Stoff, hab ich übrigens aufgebraucht, sucht nicht danach im Laden!
Das schreit nach Taschen, oder?

Wenn man solch kreativen Leuten begegnet, nimmt das GedankenKarussell an Fahrt auf. Der MusterMittwoch reizt mich schon lange und einen kompletten Kurs bei Michaela, wäre ein Träumchen, zumal sie "umme Ecke" wohnt.´

Siebdruck....auch ein feines Thema für mich.

Evas Lebendigkeit hat mich glatt umgehauen. Was ein kreatives Vorbild, welch Lust am Gestalten und machen, machen, machen ....Hut ab, liebe Eva!

Allen Damen an dieser Stelle :
Es war mir ein große Freude!

Bitte entschuldigt die schlechte Handy-Bildqualität, ich werd mir wieder häufiger die Kamera einstecken, versprochen :o)

Creadienstag...nach langer Zeit


Dienstag, 1. Dezember 2015

AdventskalenderLabel zum ausdrucken

Vorne weg : Ich bedanke mich bei euch für die vielen lieben Kommentare zum Fensterstern....von jedem ein WOW oder ein Staunen mit offenem Mund....ein  Moment, in dem ich weiß, wofür ich so gerne arbeite. Die Menschen in Verzückung zu versetzen. ...hach, Dankeschön :o))) 

Bitte entschuldigt, daß ich noch nicht antworten konnte, das mach ich sonst immer, ihr wisst das. Es war plötzlich für den örtlichen Adventsbasar so viel zu nähen und die Adventskalender flogen mir um die Ohren. Bei Bernina im Blog erscheint meine Idee am 21.12. Bei den Lila-LottaWichteln bin ich am 16.12. dran. Irgendwie habe ich mir nicht überlegt gehabt, daß die Abgabetermine bereits im November liegen.....schwitz!   Es gibt für die LieblingsLilly einen analogen Adventskalender, den ihr gestern auf Instagram sehen konntet....vielleicht ist er heute bereits bei ihr. Hemmungsloser Optimist bei der Arbeit, aufpassen! Und meine Jungs haben natürlich auch einen Kalender bekommen.... 

Adventskalender liebe ich mehr als Weihnachten selbst, glaub ich.


Unseren Holzelch hatte ich hier und hier bereits vorgestellt. Auch dieses Jahr trägt er tapfer die Tüten mit den Leckerein für die Jungs. Dies Adventskalenderzahlen habe ich euch als druckbare Datei fertig gemacht....für nächstes Jahr, vielleicht :o)


Tüten: DM
Band: Depot
Label: LiBellein als PDF  oder JPG





Ich freue mich heute auf den vorweihnachtlichen Creadienstag mit gewiss einer Menge Adventskalender und Geschenke und und und....
Bei Caro und Gesine gibt es mächtig WeihnachtsRambaZamba.....so viele colle Ideen...Wooooow!

Habt eine schöne Adventszeit!
Eure Sandra



Dienstag, 28. April 2015

BaumarktBallonKarten

Ich stehe vor einer Farbveränderung. Also nicht ich, sondern mein Küchengerät :o) Diese Farbkarten helfen mir, meinen Mann diese Notwendigkeit näher zu bringen......zugegeben, ich komme auch nicht an den Farbkarten im Baumarkt vorbei, wenn ich keinen Grund für jene habe. 

Einige Geburtstage stehen an.....die Mama bekommt auch ein Kärtchen demnächst. Mehr braucht es nicht. Die Farbkarten geben prima Luftballons ab. Ich bin auf der Such nach meinem Lochstanzer in den Untiefen meines Arbeitszimmers, einfach an dieser Variante ( zu Fuß mit Schere) hängen geblieben. 

Wer jetzt Lust auf Aquarellarbeiten hat, dem möchte ich sagen: Mach das! Es ist eine schöne, einfache Maltechnik. Es entstehen wunderbare Farbverläufe. Aber: Mach Dich von Plänen los....diese Technik ist immer etwas überraschend...unberechenbar. Beim durchtrocknen verändern sich die Farben ein bisschen. 

Eine kleine Vorzeichnung mit dünnem Bleistift, schwarzer Inkroller drauf, mit Wasser vermalen....ich arbeite immer mit einem Probepapier. Jedes Papier und jeder Stift verhält sich anders. Ich lege euch jedoch einen wirklich guten Pinsel und wertiges Papier ans Herz! 
 Einen schönen Creadienstag wünsche ich euch :o)

Dienstag, 25. November 2014

Ein gaaaanz fixer DIY-Adventskalender mit Anleitung.

Der last-minute Adventskalender für die Mama.....mit kleinem Bildertutorial. Habt ihr bestimmt fast alle schonmal gebastelt....ich hatte so Spaß an den Bildern. Da müßt ihr jetzt durch :o) 

Die Grundlage bilden alte Buchseiten....es gibt Bücher, die gehören ins Regal und andere in den Müll. Vorher kann man aber noch was draus basteln :o) ....alternativ geht das auch mit dem alten IKEA-Katalog, dem moskauer Telefonbuch oder der Betriebsanleitung des Autos, daß ihr schon vor 10 Jahren zum Schrottplatz gefahren habt. Der Tee ist optional, Glühwein oder Kaffee geht auch.....die Kerze muss aber sein, zum Bänder absengen, damit sie nicht ausfransen. Die Verschlüsse funktionieren auch noch einfacher mit Washi-Tape und Zahlen gibt es in jeglichen Varianten fertig zu kaufen. Diese hier sind jedoch viiiiiel schöner :o) Last-Minute...wenn die Füllung da ist, braucht man nur 2 Stündchen für den Kalender.....das geht auch noch am 30.11.


Die ZahlenLabel sind fix mit Labelstanzer, Lochzange und weißem Stift auf schwarzem Karton gemacht. Noch ein paar Sterne, vielleicht braucht man die....

 Den Inhalt sortieren. Ihr seid da bestimmt kreativer : kleine Gutscheine für den Liebsten, Nagellack für die TeenagerTochter oder Schrauben für den Handwerker passen auch rein.....Die 15 fehlt. Komisch.

Eine Seite um den Klotz legen, der hier als Schablone dient und die vier Kanten markieren. Mit einem Cutter auf allen 24 Seiten die Markierungen übertragen. Zwischen den zwei schmalen Markierungen alle Seiten jeweils zwei mal falten, so kann man später die Tüten schön sauber verschließen. Jeweils ein Blatt mit den Falten nach oben legen, KlotzSchablone platzieren......

Seitennaht mit Kleber schließen. (Ich arbeite bei saugfähigem Material gerne mit Holzleim, weil er sehr schnell trocknet, transparent wird, elastisch bleibt und nicht so sehr stinkt....vielleicht bin ich als Tischlertochter aber auch einfach damit aufgewachsen.) Den Tütenboden nach den Bildern falten und mit einem weiteren Stück Papier und Kleber fixieren. 

Kurz trocknen lassen, füllen, oberen Rand einmal umfalten, mit einer Lochzange Löcher stanzen (nicht die Teebeutel lochen!!).....jetzt bloß nicht die vorsortierten Füllungen verwechseln ....und einen hübschen Verschluss kreieren. Schmale Bänder, Bäckerzwirn, Metall, Tape....ihr macht das schon.


Als ich meiner Mama den Kalender schenkte, schaute sie bedrückt zu Boden. Sie hatte mir noch nicht erzählt, daß sie krank ist und momentan keine Schokolade essen darf. Wir haben uns darauf geeinigt, daß sie den Kalender trotzdem nimmt und jeden Tag eine Kalendertüte verschenken darf....an Menschen mit denen sie eben Kontakt hat: Freunde, Verwandte, Nachbarn, Ärzte, Krankenschwestern, den Schornsteinfeger, dem Postboten, der KFZler, der die Winterreifen aufzieht..... :o) viele kleine Geschenke, viele Leute, die sich drüber freuen. Die 24 behält sie jedoch.

Ich verlinke heute zu Kerstins Lady DIY, dem Creadienstag und dem Upcycling-Dienstag von Nina....es gibt so viele tolle Adventskalenderideen da draußen. Ich steh echt drauf!!!
....für alle, die erst seit kurzem mitlesen. Das hier ist der Kalender von 2012 gewesen :o) hach, war der süß!

Ich verlinke meine Kalender ALLE zu Caro von the purple frog



Dienstag, 28. Oktober 2014

Die Kleinigkeiten.

Ich mag es nicht, wenn sich jemand dafür entschuldigt, daß er so lange nichts geschrieben hätte, daß er nicht anrief oder eine andere Art der Kommunikation mit mir versäumt hätte, weil es einfach nicht gepasst hätte in dem Moment. So ist das eben, wenn die vielen tausend Kleinigkeiten im Leben an drei Wochen im Jahr stattfinden. Auch ich werde mich jetzt nicht entschuldigen, daß ich so lange nichts mehr geschrieben habe.....aber vielen Dank für eure Anrufe und e-mails! Nehmt die Suchanzeigen zurück :o) Ich bin ja da und mir geht es gut. Diese vielen Kleinigkeiten, die bestimmt jeden von euch schonmal überrollt haben: Winterausstattungen für die Kinder und Autos organisieren, Wohnung umräumen für den drinnen-Modus, Garten winterfest machen, Steuern, Zahnarzt und Impfen, bei uns immer im Herbst. Der Herbst, mein Bester, er möchte auch beachtet werden und gibt mit knallenden Farben, schöner Kälte und RaschelLaub richtig an!

Die Chronologie der letzten Wochen, falls es interessiert:
  • Der Mann ist 3 Wochen auf Kur.
  • Ein Blitz schlägt ein.
  • Die ersten Geräte werden ersetzt, ich muss mit einem neuen PC zurecht kommen....bin doch so ein Gewohnheitstier (zumindest im technischen Bereich). Die Bilder fertig machen, artet in Arbeit aus.
  • Mann ist wieder eine Woche unterwegs.
  • Ferien.
  • Ich bin eine Woche allein bei meiner Freundin in München (MAMA macht Urlaub !!) Wer wollte, konnte das auf Instagram verfolgen.
  • Das Bloggertreffen der Rheinländer in Brühl, organisiert von Sonja. Was für ein schöner, lebendiger, kreativer Austausch mit den echten Menschen hinter den Blogs....oder: ein schnatternder Haufen verrückter Hühner zog durch den Brühler Schlossgarten auf der Suche nach rosa Schlösser. Anke, Ninja, StephanieVanessa und Sonja haben ihren Job ordentlich gemacht und Bericht erstattet (wer noch, bitte melden!).....ich habe Koffer ausgepackt und mit meinen Söhnen gespielt und gekuschelt.
  • Kindergeburtstag vom kleinen Knopf....herrlich unaufgeregt und gemütlich.
  • Zwei wunderbare Tage mit lieben alten Freunden verbracht.
  • Ein zweites Babyset war gewünscht für die kleine Cousine (ohne Bilder, denn es war diesem sehr ähnlich.)
  • Magen-Darm-Virus.
  • Ferienende.
  • Noch ein Blitzschlag ohne Strom, was bleibt sind tausend unbeantwortete Fragen an ihn.
  • Versicherung übernimmt Blitzschaden....Gottseidank!
  • Was poste ich nur ? Was poste ich nur?....huch, neue Leser (Herzlich Willkommen!) und wieso hab ich so viele KlickS, obwohl ich so wenig schreibe?
Es entstehen bereits die ersten Weihnachtsgeschenke, die ich zeigen wollte, bis mir die Empfängerin neulich mitteilte, daß sie "jetzt endlich auch mal in den Blog geschaut hätte". Aha, sehr schön! Notiz für mich : den Post erst nach Weihnachten online stellen :o)  Alles andere wird nicht so schnell fertig oder ist so klein und unwichtig, daß ich es im Blog nicht zeigen muss. Direkt nach dem Blitzschlag, in der Woche ohne PC entstanden zum Beispiel fünf neue Nachthemden. Alte Shirts verwendet und mit neuem Jersey (Stenzo) kombiniert. Ein RaglanKleiderschnitt von Simplicity, stark abgewandelt.....aber Nachthemden im Blog. Ehrlich, das muß nicht sein!

Diese Kleinigkeit entstand schon vor längerer Zeit. Bestimmt lasse ich es bald auf Karten drucken, oder so. Mein Kollege aus Studienzeiten war so freundlich, es Kurz mal fest zu halten für diese Bilder. "Keine Kleidchen machen!" hat unser Professor immer gesagt: Linien, Gebilde, Gestaltung, Kunst...und tragbar sollte es auch sein. Ok., das ist nur für den Holzherren "tragbar" :o)





 Upcyceln wir wieder? Helft mir kurz! Altes Papier aus noch älterem Buch, Band aus einem Pullover entfernt und eine Büroklammer als Bügel. In den letzten Wochen denke ich oft an die Frage einer Lieben "Warum machst du das? Wir haben früher auch unsere Kinder bekommen, Kuchen gebacken und genäht und NICHT drüber geschrieben!" Vielleicht sollte es nicht so vorwurfsvoll klingen. Es hallt aber zu sehr nach, als das ich es ignorieren könnte. Vielleicht sollte es doch mehr Kunst sein und weniger Kleidchen machen? Ich werde es sehen, wenn es so weit ist. Hoffentlich. 

Wer bis hier durchgehalten hat, bekommt dann doch noch die Nachthemden. Wer es nicht sehen mag, klickt weg :o)
Mein Blog!
Lieben, lachen, Sachen machen.....genauso geht es weiter. 

Macht was, ihr Lieben!

Creadienstag und Upcycling

Sonntag, 16. Februar 2014

Postkartenidylle......ein bisschen Lokalkolorit

Wir sind am Wochenende gerne hier in der Gegend unterwegs....besuchen den netten Hirsch hinter der Burg Wissem. Wenn die Bauarbeiten in dem Gebäude beendet sind, ist der Besuch des Bilderbuchmuseums ein wahrer Genuss. Ständig wechselnde Ausstellungen verschiedener Illustrationen von namhaften Zeichnern. Ich mag am liebsten die wundervollen kleinen Janosch-Bilder.....

Habe beschlossen ein paar neue Postkarten zu nähen......
......nicht, daß die anderen nicht schön wären......
...aber....
:o)

 Demnächst im Shöpchen und hier im Ort erhältlich!

Montag, 23. Dezember 2013

Nur noch einmal wird es dunkel, nur noch einmal wird es Nacht.....

 ....wird es wieder Abend werden, hat Knecht Ruprecht was gebracht.
Fertig....lalala
Einfaches dünnes Packpapier, rot-weiße Schnur und ein paar Washi-Tapes.....(gabs dieses Jahr beim Kaffeeröster)  :o)

Dienstag, 3. Dezember 2013

Wat wolln sie?

" Glanzbildchen, Lackbildchen, Oblaten, Rosenbildchen....." vermutlich hat jede Stadt für diese kleinen Bilder ihren eigenen Namen. Ich mag sie sehr sehr gerne und komme nur schwer dran vorbei. Dieses Jahr durften sie auf die Weihnachtspost. Ganz einfach : Stoff (oder bedruckten Filz) auf eine Postkarte mit Stylefix  (Farbenmix) kleben, Häkelbordüre (mit Klebeband von RICO) sonst auch mit Stylefix aufkleben. Alles einmal fest nähen. Bildchen fein ausschneiden und aufkleben, Sterne mit Acrylfarbe aufmalen oder Stempeln.


Habt ihr eure Post schon fertig?
Der Countdown läuft!

:o)

Mal gucken, was die Damen beim Creadienstag heute basteln.

Dienstag, 22. Oktober 2013

Huch....vergessen....

...den Geburtstag meiner süßen kleinen Lieblingsoma. *schäm* Sie freut sich immer über genähte Kleinigkeiten, hat sie ihren drei Mädels früher die Kleider meist selbst genäht.....gab eben nichts Gutes, in den Fünzigern, auf dem Lande....sie hat sich damals gefreut wie ein Schnitzel, als ich mit 11 Jahren selbst  anfing zu nähen und bis heute erkundigt sie sich nach meinen aktuellen Projekten........sie ist immer bei mir in meinem Herzen, sie ist viel zu weit weg.....
Ein paar FilzHerzen aus den FilzliebePaketen vom aprilkind ausgeschnitten und auf eine fertige BlankoKarte genäht. Rückseite mit zweiter Karte zusammenkleben, klar.....sie hat sich gefreut, einen Tag später :o)

Auf zum Creadienstag!

Samstag, 24. August 2013

Mal nen Punkt machen....


oder zweihundertdreiundfünfzig.....denn Samstag ist Baumarkttag!
Ich husche immer kurz zu den Farbkarten in den Baumärkten, bevor ich die Leute im Holzzuschnitt für meine Projekte gewinnen möchte :o)   Habe mir ein paar von den Farbkarten geangelt und brav gefragt, ob die kostenlos sind, bevor ich mir den Rest einsackte. Ja, sie waren kostenlos! Lochstanze dazu und Stylefix von Farbenmix oder anderes doppelseitiges Klebeband und schon.......nach ner Stunde, aber hier sind Ferien und man kann kleine Menschen gut für solche Aktionen begeistern.......war die schräge Wand überm Radio im Arbeitszimmer gepunktet. Ein paar Punkte fehlen noch. Muß nochmal hin.....nächsten Samstag zum Beispiel.

Es gibt übrigens auch postkartengroße Farbkarten.
In Verbindung mit ner BigShot....da geht noch was!!


Machts was!
Herzlichst Sandra

Sonntag, 17. März 2013

Familienplanung einer anderen Generation


Habe heute den Sonntag genossen und nicht viel gemacht......die Schokoschneggen backen sich auch fast von ganz allein! Hefeteig und Schokotropfen....alles schick. So überhaupt gar nichts machen fällt mir sehr schwer....für heute habe ich mir die Märzpost vorgenommen. Nix Email, echte Karten! Die Hälfte meiner großen Familie hat im März Geburtstag. Vor einigen Jahren fragte ich Oma, warum sie alle ihre Kinder im März bekommen hat. Logische Antwort :
 " Im Juni  sind die Felder bestellt und die Johannisbeeren noch nicht reif!"

......so sitze ich nun und schreibe mal wieder eine ganze Ladung Karten ....die Tulpen fand ich zu schade, nur für den Blog. Hab sie in Druck gegeben! Und nebenbei ist die Osterpost auch fertig :o) letztes Jahr gabs diese Karten. Eine gute Woche für Euch!...und all den kranken Hühnchen einen besonderen Gruß: 
Kommt schnell wieder auf die Füße!!

Freitag, 21. Dezember 2012

NOZerHase

Adventspost von Katja alias NOZ.....bin ich entzückt! Eine to do-Liste mit Hase, wie süß. Ein irrer FaltStern mit persönlicher Botschaft....gehe davon aus, daß JEDER von uns so etwas bekommen hat? Was für eine Arbeit!!! Aber : Es war tatsächlich "nur" die Verpackung.....es hat eine ganze Zeit lang gedauert, bis das oben ankam. Und es hat mindestens nochmal so lange gedauert, bis ich mich überwinden konnte, die Verpackung zu öffnen : Die einundzwanzigste KalenderKarte. Handgemalt! Die Ziffern in die Kugel eingeprägt, sieht man nicht direkt......Ich schau den HasenKerl ständig an und hoffe, er guckt gleich mal von seiner Post hoch :o) Aber anscheinend haben Osterhasen in diesen Tagen auch noch ein bisschen Stress.....ich persönlich habe jetzt erst Ruhe und Muße, die Kärtchen zu sortieren und herauszufinden, welche kreativen Köpfe dahinter stecken. Spannend....bald mehr davon!


Montag, 10. Dezember 2012

WochenEndNachtrag

Samstag war Tag der offenen Tür beim Aprilkind. Ein unglaublich wundervoller Tag. Steffi hatte viele liebe Leute um sich versammelt....und jeder legte Hand an, wo Hilfe gebraucht wurde. Das ganze Haus war wundervoll geschmückt, Weihnachtswunderland.....in der Küche lockten feine selbstgebackene Leckereien, die von den süßen Großvätern verteilt wurden (Oh, auf dem Bild ist die süße Bianca...nix Opa!). Der Verkauf brummte.......und ihr toller Mann hat dafür gesorgt, daß sie ihre tollen AprilKindSachen jetzt auch in einem eigenen Online-Shop an die Frau bringen kann. Bin ganz platt!....und wünsche auf diesem Wege nochmals : Viel Erfolg!!!

In zwei kleinen Workshops kam man wundervoll ins Gespräch mit all dem kreativen Volk.....kleine Insidertips gab es und neue Ideen wurden entwickelt. Tiefenentspannte Vorweihnachtsstimmung bei Heißgetränken nach Wahl.....und nebenbei entstanden so schöne Kleinigkeiten. Alle anders, alle SCHÖN!
Liebe Steffi, es war ein toller Tag!
Dankeschön!
Du hast was Riesengroßes auf die Beine gestellt......
....ich freue mich schon jetzt, miterleben zu dürfen,
was daraus noch alles wird.


 Das JoJo wurde gnadenlos in meine Weihnachtsdeko integriert.

Und plötzlich wurde ich selbst mit einem kleinen Geschenk überrascht. Das hat mich umgehauen.....Eine LiBelle von StampingUp.....in einer tollen kleinen Schachtel. Wie ihr schon gesehen habt, bewege ich zur Zeit ganz gern mal in der Bastelecke. Fast ganz ohne Stoff. Ungewöhnlich für mich....aber sehr entspannend!
 Ich habe mich sehr gefreut, liebe Claudia!! 
Herzlichen Dank.


Alle noch da?
....wer nicht auf den Fotos in meinem Blog gezeigt werden will
oder eine eigene Verlinkung mag,
sagt bitte bescheid!

Eine gute, stressfreie Woche wünsche ich Euch!!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...