Posts mit dem Label MMM werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label MMM werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 26. Oktober 2016

#MMM Wickelkleid Leinen

Mehr nähen....es ward Zeit!
Dieses Kleid gab es im Frühjahr bereits für mich zur Konfirmation meines Sohnes, zur Taufe meiner Patentochter und jetzt durfte ich es nochmal zur Hochzeit meiner Freundin ausführen. Ich fühle mich sehr wohl darin, sind Kleider doch eher nicht meine Hauptkleidungsstücke. Jenes hier war ein Probemodell aus Leinen mit Elastananteil (tolles Material!!!) vom Alfatex vor einigen Jahren. 
Schnitt: Simplicity 7009 
Ich habe es ohne die Godets im Rock gearbeitet. Wickeloptik, mit RV in der Seite. Ärmelaufschlag und schöner Kragen. So mag ich es ganz gern.

MeMadeMittwoch ...nach viel zu langer Zeit. ES WARD ZEIT!!

Donnerstag, 13. August 2015

FerienEnde......der Sommer bleibt noch ein bisschen



NRW fing als erstes Bundesland mit den Ferien an und hört auch so auf. Ab in die Schule und Hitzefrei genießen :o)  Bei sommerlichen Temperaturen, ein großes Eis für die Jungs täglich und immer hübsch langsam starten wir in den Schul- und Arbeitsalltag. 

Die Sommerferien waren schön und intensiv....so viel gesehen. Dennoch erlebten wir nicht im Phantasialand, auf der Burg Blankenheim, in Italien, Dänemark oder dem Legoland die schönsten Stunden, sondern im Kreise der Familie.....mit 7 Paar kleinen Füßen, die barfuß durch UrOpas Apfelwiese tobten. 

Unser Sommeroutfit - vieles ist entstanden in den letzten Wochen- für den jungen Mann ein H&M Shirt mit genähter Shorts (Ottobre 3/2015 Holiday ohne Kniefalten gearbeitet "Mit vielen Taschen, bitte, Mama!", und hinten mit Passe ohne Abnäher, die fand ich komisch....das Schnittmuster komplett auseinander genommen :o ) aus dem exakt passenden mintgrünen Stoff. Gleicher Stoff für meinen Rock.... geliebtes Rockschnittmuster, wie hier, hier und hier. Das Oberteil aus Stenzo-Jersey, quer genommen, ein Schnittmuster aus aus der Ottobre 2/2014 Asian Print (stark gekürzt). rums 


Ich wünsche allen Schulanfängern hier in NRW heute einen guten Start in das Schulleben!!!
....und euch anderen noch ganz viel Sommer und schöne Ferien!!!

Mittwoch, 9. April 2014

MMM Trenchcoat


 Der Trenchcoat, eigentlich ein klassische Schützengrabenmantel, ein britischer Regenmantel, ein Klassiker...... Mantel war zuletzt im Studium Thema, so gelang mir der erste Fehler direkt beim Zuschnitt. In der hinteren Mitte im Futter gibt es keine Bewegungsfalte, so habe ich es komplett eingenäht und die Bewegungsfreiheit vom Futter genommen. Bei Leinen mit Baumwollpopelinefutter bewegt sich aber sowieso nix. Der Mantel selbst Knielang, doppelreihig, Rückensattel, Umlegekragen breites Revers, Epauletten (Schulterstücke....ursprünglich vom Militär), Ärmelbänder und Schlitz in der hinteren Mitte. .....der Gürtel fehlt, ich weiß: hat jemand zufällig noch diesen Stoff für mich? Der hat einfach nicht gereicht!!!

Ein Mantel im Militärstil mit diesem Pink, das mußte ich einfach mal nähen. Eigentlich wollte ich Rock und pink Sandalen dazu tragen, aber der Frühling macht Pause. So lohnt sich wieder ein Loop!
Ich freue mich schon auf lange Sommerabende im Sommerkleid auf der Terrasse mit Leinenmantel :o)

Schnitt: McCall´s M5525
Stoff: Leinen in Köperbindung (Stoffmarkt)
Futter & Loop: Baummwollpopeline Swafing z.B. beim Aprilkind

MMM....Klassiker oder Neuheiten?

Edit: Katerkerl im Suchbild :o)....habe ich erst später gesehen.

Mittwoch, 15. Januar 2014

MMM......MerkelBlazer

Am Montag hatte ich kurz dieses erste Projekt in diesem Jahr nur für mich ,für mich, für mich erwähnt. Die Paspeltaschen waren schon fertig! :) Hatte nicht wirklich mit dem widerspenstigen Revers gerechnet.....die Ärmel, die irgendwie ein ganzes Schnittteil zu viel oben an der Schulter hatten. Das kam wieder raus und die Armkugel wurde schlicht zurecht geschnitten. Und am Ende sehe ich jetzt auf den Bildern, daß der Beleg unten noch ganz schön zieht. Na gut, Knopf fehlt auch....vielleicht ist das aber auch so gewollt!



Entstanden ist ein wunderbarer grauer JerseyBlazer in Frau Merkel-Optik.....sehr akkurat gekleidet....und innen herrlich bequem....so Cameron Diaz-mäßig! :o)
Ich brauchte dringend mal ein schlichtes BasicTeil....für diesen bunten Klimperkram (Broschen, Loops, Ketten etc.) ....einfach anziehen und auch in der Bank ernst genommen werden. Sehr cool! 
Ich habe den it´s Afits-Schnitt 1011NL benutzt.....bin nicht so ganz glücklich damit, wegen der Armproblematik und werde ihn auch nicht mehr benutzen. Jerseyblazer generell finde ich total klasse.....so gemütlich!!! ......auf zum MMM .

edit: Stoff Viskosejersey grau melange. Kein Futter!

Montag, 13. Januar 2014

mein erstes *SCHAKKA* 2014

....ist grau. Und geht damit ganz einfach zu Nic. Ich liebe diese BIWYFI-Projekte mit Farben. Wird es dieses Jahr gaaaanz viele geben, hat sie gesagt! An möglichst vielen teilzunehmen, ist eine meiner vielen Ideen für 2014. 

Im letzten Jahr habe ich schon so viel verändert in meinem Leben, daß es dieses Jahr richtig schwer war, etwas ganz und gar Neues in mein Leben einzufügen. Letzten Sommer habe ich meinen Minijob gekündigt und endlich den Weg in die Selbständigkeit gefunden. Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich habe wieder mit dem Laufen angefangen und ein paar weitere Kleinigkeiten in Richtung gesünderer Ernährung unternommen.....zum Nachtisch nur noch Obst z.B. Schokobananen! :o) Ich habe das große Glück, derzeit gesund und sehr zufrieden zu sein.....ABER

Es gibt in meinem wie auch in jedem anderen Leben diese kleinen Klippen, um die man jeden Tag hübsch artig herum schippert. Kleine Unannehmlichkeiten, kleine Ängste......sie sind da, und man lebt mit ihnen. Ich meine nicht diese großen grundlegenden Ängste, die das Leben zur Qual machen und alles in Frage stellen. Nein, ich meine diese kleinen Schrulligkeiten : den Piloten mit Höhenangst, den gestandenen Kraftfahrer, dem beim Fahren in einer Großstadt der kalte Schweiß ausbricht. Ich habe eine Freundin mit Angst vor Rolltreppen. Sind wir gemeinsam unterwegs, so nehme ich selbstverständlich die Hand meines kleinen Knopfes und ihre Hand, bevor wir auf eine Rolltreppe gehen....alleine fährt sie Fahrstuhl oder geht Treppe. Kleine Ängste mit denen trotzdem der Alltag gut zu bewerkstelligen ist.....habt ihr so etwas auch?

Während des Studiums habe ich mich vor der Verarbeitung von Jersey erfolgreich gedrückt....dieses flutschige, unberechenbare Zeug! Grausam! Jetzt, ihr wisst es, gebe ich Kurse zu dem Thema. Bis zum Sommer 2012 gab es da diesen Bammel vor dem Einarbeiten von nahtverdeckten Reißverschlüssen. Nach den drei Sommerkleidern war das Thema durch! Paspeltaschen finde ich auch nicht soooo leicht. Paspeltaschen in Jersey einzuarbeiten, war schlicht undenkbar! Bis gestern :

....und es war gar nicht schwer. Hoffe, bis zum MMM ist der Jerseyblazer fertig.

Das ist also mein guter Vorsatz für dieses Jahr : ein paar meiner ulkigen Ängste so reduzieren, daß sie in hübsche kleine Kisten passen, sie mit Washi-Tape ordentlich verschließen und zu den vielen anderen kleinen Schachteln ganz hinten auf des alte verstaubte Regal im Keller legen, um sie zu vergessen und beim nächsten Umzug einfach zu entsorgen......meine erste Short Story für Bines und Andreas Sammlung. Ein bisschen mehr Inhalt zu den tollen Bildern hier im Bloggerleben. Ich bin gerne dabei ;o)

Beim Königskind gibts Decken....Quilts, hübsch langsam.....ein Jahr darf die Bearbeitung dauern. Und seit Uli erklärt hat, daß die Stoffe nicht quadratisch sein müssen, bin ich dabei. Meine Stoffe liegen bereits seit über einem Jahr im Schrank. Sie zu verarbeiten, war bisher noch nicht die Zeit.....die Stoffe verwenden, mit denen ich im Alltag arbeite, funktioniert nicht! Das sind einfach zu viele Bekleidungsstoffe : Leinen, Seide, Jersey etc. Ich verarbeite also einfach diesen Stapel! UND ich kann echt nicht anders, es müssen Hexagons werden.....aber die Zusammensetzung (immer 3, ganz klar) folgt genau wie bei euch anderen auch keinem bestimmten Plan. Es ist ab jetzt mein erklärtes HOBBY! Ende diesen Jahres werden alle Decken fertig sein, bestimmt eine hübscher als die andere.....freufreufreu!

Mittwoch, 18. Dezember 2013

MMM WeihnachtsGoldRock

Kurz vor Weihnachten ein letztes mal zum MeMadeMittwoch. Eigentlich gehts heut um das Weihnachtskleid SewAlong....nächstes Jehr mach ich bestimmt mit. Dieses Jahr ein gibt es den dritten Rock einer Serie. Schnittmuster von Burda. Die genauen Angaben und tech. Zeichnung findest Du hier. Diese Rockform ist einfach nur seeeehr schön. Schlicht, einfach genäht, wunderbar wandelbar. 
Der Stoff : goldener Cord mit Stretchanteil. Futter schwarz, ebenfalls mit Stretch....da krabbelts gerade im Winter mit Strümpfen beim gehen nicht die Beine rauf :o)  Gold ist nicht wirklich mein Lieblingsfarbton, aber dieser Stoff hat mich fasziniert.......großartige Farbe und gerad an Weihnachten mein persönliches Glamourteil. Dazu kombiniere ich ausschließlich schwarz.....Mantel, Strümpfe, Oberteil....an ordentlichen schwarzen Stiefeln arbeite ich noch. Echt nicht einfach zu finden mit diesen Kullerwaden :o) Tipps? Bitte, gerne! 

Die passende SteampunkTasche zeig ich Euch morgen nochmal....alles hübsch nacheinander :o)

Mittwoch, 27. November 2013

MMM 27.11. Steampunk

Die SteampunkThematik schwirrt schon ewig durch meinen Kopf.....Vor dem Sticken mit Freezerpapier Flächen mit Stoffmalfarbe in Kupfer angelegt, trocknen lassen und dann gestickt. Zahnradstickdatei von hier. :o) Schön derzeit zu kombinieren mit den aktuellen Goldtönen. Die Rockform hatte ich euch im Sommer bereits vorgestellt (klick).....die ist einfach echt schön zu arbeiten und total bequem....einer geht noch! 

Schnitt: Burda (abgewandelt)
Stickdatei: LiBellein
Stoffmalfarbe: Marabu
Stoff: durchgewebter schwarzer Denim mit leichten Stretchanteil (Stoffmarkt)

Damit bin ich heut zum Schaulaufen beim MMM....Dank Steffi, die so geduldig, so schöne Fotos gemacht hat!!

Mittwoch, 6. November 2013

Singin´ in the rain....

....sonst gibts hier keine Outdooraktivitäten! Ein Weihnachtskleid, passend zum Armband soll es werden, in Schwarz, bisserl Glanz, hübsche Details.....der Stoff liegt bereit, war aber so teuer, daß ich erstmal ein Probekleid arbeiten mußte. Ein Sylvesterkleid :o)
Der Stoff reine Baumwolle, vermutlich eine HemdencordQualität. Sehr schön dünn, kuschelig weich, Rippenstruktur! Das gibt ganz schöne Effekte durch den riesigen Schalkragen. 


Wenn der 11 Jährige Bilder machen soll, dann ist entweder kein Kopf oder kein Schuh drauf und unscharf sind fast alle!  ggggrrr

Als ich heut Nachmittag im Kleid und Stiefeln, ohne Strümpfe in den Garten sprang, um im strömenden Regen ein altes weißes Betttuch aufzuhängen, habe ich mir keine Gedanken darüber gemacht, daß mich unsere Nachbarn spätestens jetzt für komplett IRRE halten werden :o)

Der Schnitt!

Mehr Damen im Regen in selbst genähten Kleidern gibt es beim MMM!

Mittwoch, 28. August 2013

MMM 28 / 08 Sommerrock * zwei


Der MeMadeMittwoch hat die Sommerpause beendet , freu freu freu, und wir hier in NRW auch....fast. ;o) Wenn man frau der Freundin einen Maßrock zum Geburtstag näht, weil jene wunderbar weibliche Kurven hat und selten was wirklich gut passendes findet,  muß sie für sich selbst natürlich auch einen fertigen....logisch, allein wegen der Verarbeitungsdetails und dem Trageverhalten und der Pflegeproblematik..........
......tja, alles PRIMA! Ein LieblingsBasic! Schöne warmgraue Baumwollgarbadine mit leichtem Stretchanteil. Nahtverdeckter RV in der Seite, obere Passe doppelt verarbeitet. Kein Futter!
Schnitt: Burda 2/2006 ModellNr.: 134
ohne Falten gearbeitet und unten jede Naht 2 cm ausgestellt!

Mehr Sommermode für und von den Damen, hier!

Mittwoch, 27. Februar 2013

BasicHemd MMM

Nach langer Zeit, viel Kinder- und TüddelKram, habe ich wieder ein Teil für mich genäht. Ein Basic Drüber-Zieh-Hemd in schwarz. Klassische Hemdverarbeitung mit doppelter Rückenpasse im schrägen Fadenlauf, artig gearbeiteten Kragen, aber ganz schlichter Ärmellösung und Ärmelschlaufen, weil ich immer alles hochkrempel.....schreckliche Angewohnheit. Einige Nähte sind mit einem dunklen Petrol abgesteppt.... im vorderen KnopfleistenBereich aber nicht, das war mir zu viel. Der Stoff ist grausam! Eigentlich sollte es ein Probeteil werden, um den Schnitt zu testen, aber es sitzt tatsächlich sehr gut.





Bis auf ein paar Glanzflecke vom Bügeln bin ich ganz zufrieden mit meiner Arbeit und glaube, es ist mal eine petrolfarbene Hose fällig.
Mehr von und für uns große Menschlein beim MMM.

PS.:Wenn Euch die Kragen-Verarbeitung genauso bekloppt penibel  viel Spaß macht, wie mir, lohnt sich ein Kragenholz. Auf der Spitze kann man prima bis in jedes Eckchen die Nähte schön glatt ausbügeln. Oben auf der kleinen Kante, lassen sich Kleinstteile sehr exakt bügeln.

Mittwoch, 31. Oktober 2012

MMM 31 / 10 oder "Der falsche Hase"

Seit Wochen überlege ich, ob das hier überhaupt sein muß, denn es ist nicht wirklich repräsentativ für mich und meine Person. Sehen wir es also als eine Klamotte, die man nähen könnte, aber eben nicht unbedingt braucht. Ich stehe nicht auf Fell oder Pelze....aber dieser Webpelz war so unfassbar weich, sagenhaft kuschelig und leider auch sündhaft teuer (wohl der einzige Grund, der ihn vor dem Mülleimer bewahrt hat!). Ein Kaninchen von der Rolle!! :o) Er mußte mit und es mußte eine, vor eben einem Jahr noch sehr aktuelle Pelzweste werden. Schnitt frei Nase nach nem T-Shirt, schön gefüttert mit einem Baumwolljersey in einem angenehm warmen Dunkelgrau. Als Knöpfe hatte ich mich in die Jerey-Knopf-Pfötchen von Prym verliebt.
Und ich habe laaaaange auf sie gewartet.........zu lange, denn Plötzlich war Februar und FrühlingsRöcke mußten her. Die Weste landete unfertig in einer Tüte, wo sie bis vorgestern den Sommer verschlief....schäme mich. Aber alles hat seinen Grund, denn inzwischen komme ich viel besser mit meiner CoverMaschine klar, als damals und es war offensichtlich, daß die EinfassBündchen am Armausschnitt und das große in Form gearbeitete RundherumEinfassBündchen ganz einfach mit einer schönen EinfachKettenNaht gearbeitet werden sollten. Jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Verarbeitung. Meine Cover hat gute Dienste geleistet und saubere, dehnbare, geschlossene Nähte fabriziert. 
Natürlich gibt es jetzt noch ein ganzes Bild:
(mit grausamen Schlagschatten, weil mitten in der Nacht geknipst, sorry!)
Ich weiß nicht, ob ich sie reell tragen werde, ob ich mit Pelz klar komme....vielleicht auf Arbeit zu einem sonst ganz schwarzen Outfit. Mal sehen. Bis dahin muß die Weste leider wieder in ihre alte Tüte, sonst wird sie vom KaterKerl besetzt....ich glaube, der ist auch schwer verliebt in den Pelz.


Mittwoch, 10. Oktober 2012

MMM 10/ 10

Um mich herum schwirren die Schneeflocken und doch denke ich so gerne an den Sommer zurück. Mein Sommerprojekt dieses Jahr war eine Dutch-Love-Decke....na klar wird die dann nächstes Jahr bestimmt fertig :o) In der Kiste mit den angefangenen Stücken fand ich neulich auch noch einen fertig zugeschnittenen Rock. Wann ist denn das passiert? Die konisch zulaufenden Rockbahnen zusammen genäht, nahtfeiner RV rein. Wirkfutter am Saum fest geheftet.. Richtig gelesen: der Rock ist noch in der Entwicklung....ich bin mir nicht sicher, ob die Ballonform für diese dünne Baumwollpopeline UND mich geeignet ist....... Eure Meinung würde mich sehr interessieren.
Auf einigen uni-farbenen Bahnen am Rock fand noch ein Dutch-Love Webband Platz.

Das ist die Rückansicht....ein bisschen wild gemixt.

Schnitt von mir.
Stoffe meist aus der Schatzkiste.
Ich brauche dringend noch nen Loop aus dem neuen Dutch-Love Jersey....


Mittwoch, 19. September 2012

MMM 19/9

Als ich letztes Jahr im Dezember meinen Sticker bekam,
mußte ich mich erstmal austoben.
Entstanden  ist eine Jacke aus Loden.

Ich trage sie gerne, obwohl schon reichlich betüdelt....aber zu uni Schwarz geht das. Druckknöpfe (Prym) sollte sie haben und das war mit einer offenkantigen Verarbeitung, die für das Material so typisch ist, kaum möglich. Daher ist der Rand mit einem breiten Schrägband (aus dieser tollen karierten Baumwolle) eingefasst....aus dem Material entstand wenig später noch die passende Weste.

Der zweite Baumwollstoff im Kragen ist aus der PatchworkEcke,
eine schöne Wohlfühlqualität!
Hier und da Lieblingssamtbänder drauf,
HäkelwollBlümchen gebastelt ;o)
...aus einer Wolle mit Farbverlauf von Lana Grossa.

Stickdatei Libelle von UrbanThread.
(Im Kragen als Redwork verwendet, ohne Füllung)
Gras im Rückenteil ganz einfach mit der Maschine draufgesetzt.
Liebe Steffi, Danke für Deine Geduld mit mir beim Fotografieren...und dieser tollen Gartenkulisse!!!

Mittwoch, 12. September 2012

MMM ...back to the ´80s

Irgendwo gesehen aus hellem Polyester und für schmale Damen.....
...wollte ich auch!!!
Leicht transparentes FledermausOberteil mit festem Achselshirt drunter.
Die Verbindung von graumeliertem Jersey und
hauchfeiner schwarzer Baumwollpopeline finde ich spannend.
Achselshirt und Fledermausoberteil werden in einem breiten Bündchen zusammengenäht.
Die Bündchenseiten sind mit Framilastic gerafft
(ein sehr dehnbares transparentes Gummiband,
erhältlich in 6 und 9 mm Breite von der Firma Freudenberg).
Detail: Die Ausschnittkanten vom Shirt habe ich nicht klassisch gearbeitet, sondern mit einfachen 2 cm Jerseystreifen eingefasst. Streifen parallel zur Webkante werden links auf rechts gesetzt, Streifen quer zur Webkante werden rechts auf rechts gesetzt, wenn sie sich aufrollen sollen.

Jersey: Swafing
Schnitt: von mir

Noch mehr selbstgenähte Kleidung für uns von uns:

Mittwoch, 29. August 2012

MMM...new women on the BLOG!

Der Me Made Mittwoch.......
........formerly known as Cat und Kascha hat jetzt einen eigenen Blog bekommen.
Mädels, ich bin begeistert, hocherfreut und tiefenmotiviert. 

Los gehts mit dem dritten Sommerkleid, nach einem Burdaschnitt.
Den Schnitt habe ich von Kleid zu Kleid ein wenig verändert.
Die Falten im Vordeteil sind jetzt eine von Framilon gehaltene Kräuselung.
Die Armkugel war mir zu großzügig berechnet und wurde einfach etwas reduziert.
Der nahtfeine Reißverschluß war beim dritten Kleid ein Kinderspiel...
........ein Angstthema weniger!

Der rückwärtige Abnäher im Oberteil 
ist bei allen drei Kleidern zu viel gewesen
und war schlicht ein Fehler im Schnitt selbst!

Habe bei Firma Burda angerufen und versucht, darauf aufmerksam zu machen.
Die Dame (sehr freundlich!) am Telefon war davon überzeugt,
daß dieser Abnäher notwendig wäre....WARUM???
Oberteil und Rockteil passen ohne Abnäher perfekt aneinander!!!
Durch die hohe Teilungsnaht braucht man hinten oben keinen Abnäher.
Und außerdem findet dieser Abnäher im Anleitungsteil der Burda keine Erwähnung. 













Als mein Kerl mich mit dem Stoff im Urzustand sah :
" Das ist aber PINK!"
Wo er recht hat......
........holt sie sich Simplikol Echtfarbe in grau und entschärft das Ganze ein bisschen.
Die hellblauen Blümchen waren plötzlich türkis,
und haben nach den türkisen Paspeln verlangt.
VORHER.......NACHHER!
Diesen Sommer gab es für mich drei Kleider.
Wunderbar luftig und leicht, immer mit dabei!
Kleid 3 
(von rechts nach links)
Zum Glück ist es noch einmal so unglaublich
SOMMER
draußen geworden,
daß alle drei getragen wurden.

Jetzt muß ich gleich mal luschern kommen,
was all die anderen fleißigen Mädels im Sommer genäht haben.

Mittwoch, 15. August 2012

MMM im Sommer

Es gibt dieses kleine Dörfchen am See in Brandenburg.....
....steht man ein paar Minuten im flachen Wasser ganz still,
kommen viele flinke Fische und gucken,
ob es was zum knabbern gibt.
Neugierig, diese silbernen Dinger!
Das Wasser hat die Farbe ausgewaschen und ein paar Fischlein sind am Stoff hängen geblieben. 
:o)

Klartext!
Schnitt: Römö von Farbenmix

Weißer gewaschener Denim gefärbt mit Simplicol Echtfarbe in Beere
und wieder mit Chlorbleiche ausgeblichen.

Stickdatei: Anja Rieger


Ich geh noch schnell ne Runde schwimmen,
solange es ein bisschen Sommer ist.

Mittwoch, 11. Juli 2012

SommerKleid 2

Kurz bevor auch ich in den Sommermodus schalte
und die Bloggerwelt ein bisschen vernachlässige,
gibts noch ein artiges Kleidchen.

Der Schnitt vom Dutch-Love-Kleid hat mir so gut gefallen,
daß ein weiteres entstanden ist.
Stoff im SSV bei Micha!!
Den Schnitt habe ich etwas verändert :
Im vorderen Brustbereich sind die großen Falten durch eine Raffung ersetzt worden
Diese Raffung stand zu sehr ab und mußte Befestigt werden....
...ein paar Pink-Knöpfe durften diesen Part übernehmen.
Zwischen Beleg und Vorderteil habe ich ein Schrägband mitgefasst,
so entsteht die kleine Kante. (Dabei nicht bis in die Spitze nähen!!)
Die Abnäher im oberen Rückenteil erscheinen zwar im Schnitt und in der technischen Zeichnung, 
fallen aber in der Beschreibung schon weg und sind überflüssig...
...einfach nicht beachten.!

Ich hoffe sehr, daß ich es in nächster Zeit auch mal länger tragen kann
und nicht nur zwischen zwei dick gefüllten Regenwolken zum Foto.
:o)
Sommer
Sommer
Sommer


Mittwoch, 20. Juni 2012

MMM DutchLove Kleid

Seit einigen Wochen gibt es diese neue Stoffserie Dutch-Love der Firma Hilco
mit dem tollen Design von Susanne Firmenich (hamburgerliebe).
Schöne Stoffe, unbarmherzig tolle Qualität.
Ein Kleid mußte her!!!



Schnitt: Burda

Ich bin mir immernoch unsicher, ob es tragbar ist. Im Alltag wohl weniger.
Aber: Ich fühle mich so wohl darin. Herrlich luftig und sommerlich.

Kleider braucht die Frau.....
Mehr SOMMERTRÄUME für und von uns gibts bei Cat.




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...