Posts mit dem Label 365 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label 365 werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 2. April 2015

RiesenRUMS

 Endlich ich kann es echt nicht leiden, dieses Wort  an dieser Stelle findet es seine Berechtigung, ist mein 365 Tage-Quilt fertig geworden. Ich habe mit Begeisterung das damals vom Königskind ins Leben gerufene Projekt in Angriff genommen....ein Quilt in einem Jahr, das ist meine Geschwindigkeit! Falsch gedacht. Ich bin am Handquilten gescheitert, habe den Quilt in die Tonne gesteckt auf Seite gelegt, wieder herausgeholt und schlussendlich an ein paar langen Abenden beendet. Viel zu spät und gerade richtig, denn die Heizung wird demnächst aus geschaltet und die Abende können kühl werden.
 Mein Verlauf:

  • Stoffe suchen (da ich im Alltag meist Bekleidungsstoffe verarbeite und diese nicht in MEINEN Quilt sollten, habe ich diesen Stoffstapel mit Alexander Henry oder Robert Kaufman Stoffen (wer mir hier weiterhelfen kann, bekommt ein Bienchen!) verarbeitet. MEIN Quilt ist ein HexagonQuilt. Klar!)
  • Tiefenentspanntes zusammen nähen, ganz ohne Plan, immer mal wieder ein paar Hexagons nachschneiden. Läuft!
  • Zwischendurch noch fix ne andere Decke genäht....auwei.
  • Das Top ist fertig im Sommer. Das war meine persönliche Halbzeit, weil ich eigentlich von Hand quilten wollte und das hätte bis Weihnachten gedauert.
  • Ich habe verschieden Muster entworfen, eine Umfrage gestartet, nach den Sommerferien das Material besorgt und dann aufgegeben....Gisela, das kann ich nicht!!


Irgendwann habe ich sie wieder zur Hand genommen und immer wieder mal die einzelnen Hexagons rundum mit der Maschine gequiltet. Die äußeren Hexagon blieben lose und wurden nur an den Kanten schmal umgeschlagen. Ich habe es nicht übers Herz gebracht, sie zu zerschneiden ! So erfolgte eine untypische Verarbeitung ohne echtes Binding : Vlies und Rücken sind ca 2cm größer geschnitten, breite Stoffbänder dagegen gesetzt und Briefecken gearbeitet. Er hat eine schöne Signatur bekommen, meine Unterschrift digitalisiert und gestickt....davon gibt es natürlich kein Bild :o) Die Größe am Ende ist etwa groß genug, um mich und die Knöpfe warm darin einzuwickeln. (ca 1,70m  x 2,20m ). Im Nachhinein hätte ich die Ränder lieber hell gehabt, aber ich liebe sie trotzdem sehr....der Katerkerl lümmelt auch liebend gern drauf rum.



RUMS, sowas von MEINE Decke!


Sonntag, 4. Januar 2015

Auf los, gehts LOS!

4 Tage ist dieses neue Jahr schon  erst alt...
Neujahrswünsche sind angebracht: 
Lasst es euch gut gehen, bleibt gesund!!
 ....ich persönlich kaue auf einer üblen Erkältung herum, mitgeschleppt aus 2014 aus dem verregneten Berlin, wo wir Weihnachten verbracht haben. Schön war es trotzdem!!

Neu und frisch und frei und weiß fühlt sich das neue Jahr an......ich möchte am liebsten jeden Schrank im Haus öffnen, entstauben und neu sortieren. Ein paar Wände im Haus könnten frische Farbe vertragen,,,,hach, am liebsten alles, jetzt, sofort! Allerdings bin ich noch ein bisschen verplüscht im Hirn und das Sofa mit warmer Decke und Tee fühlen sich im Moment sehr richtig an...."Mach langsam, Mächen!" (sic) sagt Oma. Mach ich, versprochen. So tümmeln sich noch ein paar Elche und Engel mit mir in der Waagerechten.....alles hat seine Zeit.

Ich habe mich damit abgefunden, daß ich ein bisschen hinterher hänge, meist. Es braucht Zeit, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Wie geht das?
Wo kommt das her?
Brauche ich das?
Kann ich das auch selbst?
Fragen, die mich immer begleiten und wodurch ich mir oft selbst im Wege stehe....so ist das eben.

Ich war im letzten Jahr etwas....ziellos. Was brauche ich, um glücklich zu sein? Was macht mich zufrieden? Wo will ich hin? Fragen, die ich echt nicht beantworten konnte, weil es mir einfach gut ging, gut geht. Zunächst habe ich mir also überlegt, möchte ich in diesem Jahr etwas für andere machen. Ab demnächst gebe ich hier im Ort im Gemeindehaus einen offenen Nähkurs einmal in der Woche für Jugendliche "Jugend näht". Ein kostenloses Angebot für Jugendliche von 12-18 Jahren. Anmeldungen und Informationen via mail(at)LiBellein.de.

Arbeitstechnisch wird es ein neues Produkt geben, klein und fein. Bin gespannt, ob es angenommen wird. Neue Nähkurse sind auch in Planung z.B. beim Aprilkind und in der örtlichen VHS. Außerdem habe ich mir fest vorgenommen, das ein oder andere E-Book umzusetzten.

Privat werde ich weiterhin meine Sucht pflegen : auch in diesem Jahr wird wieder ein Decke entstehen, mindestens.....also wenn ich mit dem 365Tage-Quilt fertig bin vom letzten Jahr :o)))
Es gibt eine unendliche Kleidergeschichte, die es endlich zu beenden gilt....unerträglich, sag ich euch. Ich möchte mehr sehen, mehr erleben, mehr Bilder knipsen und wieder mehr zeichnen - das fehlt mir so - ich möchte mich mehr bewegen tanzen gehen und weniger besser essen. Das ist ganz grob  umrissen mein persönliches Ziel....meine Ziele.

 Ich denke wie bei den meisten Dingen, die man sich vornimmt, ist auch hierbei der Weg das eigentliche Ziel. Machen wir uns auf den Weg :
auf los, gehts LOS!!!

Habt eine schöne erste Arbeitswoche im neuen Jahr!!!


Sonntag, 7. September 2014

Spät geworden...

....nach diesem schönen Tag, der im Wald genossen werden wollte. Habe diese Woche das Material für den 365-Tage-Quilt besorgt. Die Rückseite petrolfarbene Baumwolle mit großen Ornamenten, ein Stoff in Überbreite. Die Füllung ein relativ dünnes Fließ aus 80 % Baumwolle und 20% Polyester. Dadurch kann ich dieses Monster am Ende mal in die Waschmaschine stecken, wenn Kinder oder Kater Körperflüssigkeiten verlieren....igittipfui :o)  Die Abstimmung ergab mit 37% die keltische Variante und sobald der Mann in einigen Wochen wieder mal zu Hause ist, werde ich anfangen....


Vielen Dank für eure Teilnahme an der Abstimmung und euren lieben Kommentaren unter dem Post....gewonnen hat schlicht und einfach, habe den Generator nicht hier rein kopiert, sorry, die Nummer 13 : Das Fräullein Marille. Ich meld mich bei Dir! 

Habt alle einen schönen Start in die neue Woche!


Freitag, 22. August 2014

Umfrage & Verlosung zum 365-Tage-Quilt


Gestern war der erste ich-mach-im-Wohnzimmer-ganz-viele-Kerzen-an-damit-es-warm-wird-Abend....und aus anderen Gründen auch :o), bei 8 °C draußen kroch die Kälte in mir hoch und die Heizung braucht 2 Tage, um hochzufahren. Bei 20 Kerzen erwärmt sich das Wohnzimmer etwa um 1 °C in der Stunde.....wenn man zu Bett geht, ist es warm :o)

Ich wünschte mir, meine schöne kuschlige Decke möge fertig sein....jetzt sofort! Das Top steht zwar, der Rest noch nicht....langsam werde ich mit dem Quilten anfangen. Als Füllung Wolle, Baumwolle oder Seide? Ideen? Und wie quilte ich die Geschichte am Ende? Ich werde gleich eine Umfrage starten, verbunden mit einer kleinen Verlosung, wer mag....ich bitte um euren Senf :o)
Diese 7 Varianten habe ich für mich erarbeitet:







Als kleines Dankeschön, weil ihr euch über eines meiner Projekte mal kurz den Kopf zerbrecht, werde ich ein kleines Nähpackerl verlosen. Spontan und daher weiß ich auch noch nicht , was da rein kommt.....das bespreche ich dann einfach mit der Auserwählten. Ein Überraschungsnähpaket also. 

So gehts:
  1. Bitte stimme ab (Kästchen oben rechts, direkt unter dem Header!!!!)
  2. Hinterlasse mir bitte bis zum 7.9.2014 einen Kommentar unter DIESEM Post, wenn Du an der Verlosung teilnehmen magst....Anonyme Teilnehmer hinterlassen bitte ein e-Mail Adresse!
  3. Du bist mindestens 18 Jahre alt und wohnst in Deutschland....oder übernimmst die Versandkosten selbst, dann gerne auch im Europäischen Ausland. :o)
Viel Spaß und viel Glück!


Und zum Schluss:


...gibt es noch eine ZeitschriftenVorstellung. Die süße Barbara von das mach ich nachts hat vor kurzem die englischsprachige Ausgabe eines neuen erfrischend bunten Patchworkmagazins vorgestellt....Die ersten drei Ausgaben sind bereits auf deutsch heraus gegeben. Frische Stoffe, nette Ideen UND NähGimmicks ans Heft gebabbt. Ich steh auf so KramZeugs fürs Nähkästchen. Viele neue Projekte mit Schritt für Schritt-Foto-Anleitung, schön für Patchworkneulinge und interessante Blogger....aber liebe Leute aus der Redaktion wer ist SIMONE FIRMENICH? Ein Fauxpas!!! Bitte im nächsten Heft richtig stellen!!

Den Herren also ihre GEO, Playboy und MickyMaus....ich bekomme dieses :o)



Mittwoch, 2. Juli 2014

Halbzeit


vom 365-Tage-Quilt. Ich habe hier erklärt, warum ich nicht Tag für Tag ein Stückchen an diesen Quilt ansetzen kann.....aber ich habe einfach kreuz und quer die Hexagons gemixt.....immer wieder mal ein paar Minuten schnell an die Prinsessa und ein Naht geschlossen. Ganz ohne Druck und ohne Plan.....letzte Woche war ich plötzlich fertig mit dem Top. Huch. Die Prinsessa kommt über Sommer in ihren Koffer, damit das Leben im Wohnzimmer toben kann. Große Ferien und kleine Feiern stehen an....ein kleines Sommerprojekt muß aber sein, sonst werd ich hibbelig :) 

Im Herbst geht es weiter mit der Decke. Ich werde mir ein  schönes Vlies und einen breiten Stoff für die Rückseite holen. Ich habe noch keinen Plan, wie ich die Ränder arbeite. Die Sechsecke zerschneiden mag ich nicht. Bis jetzt ist sie 160 cm x 200 cm groß. Ich möchte gerne von Hand quilten....habe es noch nie wirklich gemacht (bin über jeden Tip von euch Profis dankbar). Denke im Moment über Muster und Materialien nach.....to be continued
Der 365-Tage Quilt mit über 400 Teilnehmern ist ein Projekt, was von Uli, dem Königskind, ins Leben gerufen wurde.

Samstag, 1. Februar 2014

Prinsessa


Kurz vor Weihnachten zog diese traumschöne schwedische Prinzessin bei mir uns ein.Im Originalkoffer mit Etikett, fast unbenutzt, kaum Kratzer etc. Die Husqvarna Automatik 21E ....ein echtes Eisenschwein....12 kg Metall! Ich hatte sie irgendwo im Netz gesehen und mich in die wundervolle Farbe verliebt.....sogar die Kabel sind TÜRKIS!! Beim Auktionshaus wollte sie dann jemand verkaufen und schon war sie mein. Nicht wissend, ob sie läuft, denn die junge Dame konnte damit nichts anfangen und "Oma hatte schon lange nicht mehr genäht"....Zubehör und Anschiebetisch vorhanden, nur die Anleitung fehlt! Hab sie aber im Netz gefunden.

Über die Feiertage freute ich mich, daß ich sie bekommen hatte....habe sie allerdings nur einmal kurz angeschaltet. Vor 2 Wochen habe ich mir einen Abend Zeit genommen und sie gereinigt, geölt, durchgeschaut.....diese alten Maschinen (ich glaube Baujahr 1953? ) kann man tatsächlich bis aufs Skelett auseinandernehmen. GENIAL! Ein neues Lämpchen hab ich ihr gegönnt....gibt es eigentlich BajonettEnergiesparlampen?  

Anne sammelt alte Schätzchen. Auf ihrem Blog beswingtes Allerlei gibt es jeden 1. im Monat eine kleine Sammlung....mein Ding! Und Swing sowieso....nur stricken kann ich leider nicht so schön.


Was soll ich sagen : sie läuft ! Und ich liebe sie sehr....inzwischen habe ich sogar den Rückwärtsgang gefunden. Alles schön :) Sie darf unten im Wohnzimmer inmitten meiner wilden Kerle stehen und wann immer ich Zeit finde, setze ich mich schnell für ein, zwei kleine Nähte ran. Sie läuft so leise, daß sie neben dem Fernseher von meinen Männern akzeptiert wird. Es ist ein sehr schönes, sehr langsames Nähen, was ich gut als Hobby bezeichnen kann. Meine großen Arbeitstiere (Brother und Bernina) stehen ganz oben im Arbeitszimmer, sie haben abends ruhe und ich muß nicht ständig das Garn wechseln. 

So ist der 365 Tage Quilt -eine Initiative vom Königskind- inzwischen schön gewachsen. Ich habe nach dem Zuschneiden ganz intuitiv die einzelnen Hexagons zusammengenäht....schon fast die Hälfte. Ich fürchte, die Stoffe reichen nicht. Mal sehen, wie es wird. Da bin ich  tiefenentspannt.....denke, Anfang Sommer werde ich mit dem Top fertig sein und mir im örtlichen Quiltladen ein bisschen Unterstützung holen. Ich möchte gerne von Hand quilten....das wird dann ganz bestimmt bis Weihnachten dauern :o)


Morgen ist das LiBellein 2 Jahre am bloggen....
....ich hab da mal was vorbereitet !
:o)

Montag, 13. Januar 2014

mein erstes *SCHAKKA* 2014

....ist grau. Und geht damit ganz einfach zu Nic. Ich liebe diese BIWYFI-Projekte mit Farben. Wird es dieses Jahr gaaaanz viele geben, hat sie gesagt! An möglichst vielen teilzunehmen, ist eine meiner vielen Ideen für 2014. 

Im letzten Jahr habe ich schon so viel verändert in meinem Leben, daß es dieses Jahr richtig schwer war, etwas ganz und gar Neues in mein Leben einzufügen. Letzten Sommer habe ich meinen Minijob gekündigt und endlich den Weg in die Selbständigkeit gefunden. Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich habe wieder mit dem Laufen angefangen und ein paar weitere Kleinigkeiten in Richtung gesünderer Ernährung unternommen.....zum Nachtisch nur noch Obst z.B. Schokobananen! :o) Ich habe das große Glück, derzeit gesund und sehr zufrieden zu sein.....ABER

Es gibt in meinem wie auch in jedem anderen Leben diese kleinen Klippen, um die man jeden Tag hübsch artig herum schippert. Kleine Unannehmlichkeiten, kleine Ängste......sie sind da, und man lebt mit ihnen. Ich meine nicht diese großen grundlegenden Ängste, die das Leben zur Qual machen und alles in Frage stellen. Nein, ich meine diese kleinen Schrulligkeiten : den Piloten mit Höhenangst, den gestandenen Kraftfahrer, dem beim Fahren in einer Großstadt der kalte Schweiß ausbricht. Ich habe eine Freundin mit Angst vor Rolltreppen. Sind wir gemeinsam unterwegs, so nehme ich selbstverständlich die Hand meines kleinen Knopfes und ihre Hand, bevor wir auf eine Rolltreppe gehen....alleine fährt sie Fahrstuhl oder geht Treppe. Kleine Ängste mit denen trotzdem der Alltag gut zu bewerkstelligen ist.....habt ihr so etwas auch?

Während des Studiums habe ich mich vor der Verarbeitung von Jersey erfolgreich gedrückt....dieses flutschige, unberechenbare Zeug! Grausam! Jetzt, ihr wisst es, gebe ich Kurse zu dem Thema. Bis zum Sommer 2012 gab es da diesen Bammel vor dem Einarbeiten von nahtverdeckten Reißverschlüssen. Nach den drei Sommerkleidern war das Thema durch! Paspeltaschen finde ich auch nicht soooo leicht. Paspeltaschen in Jersey einzuarbeiten, war schlicht undenkbar! Bis gestern :

....und es war gar nicht schwer. Hoffe, bis zum MMM ist der Jerseyblazer fertig.

Das ist also mein guter Vorsatz für dieses Jahr : ein paar meiner ulkigen Ängste so reduzieren, daß sie in hübsche kleine Kisten passen, sie mit Washi-Tape ordentlich verschließen und zu den vielen anderen kleinen Schachteln ganz hinten auf des alte verstaubte Regal im Keller legen, um sie zu vergessen und beim nächsten Umzug einfach zu entsorgen......meine erste Short Story für Bines und Andreas Sammlung. Ein bisschen mehr Inhalt zu den tollen Bildern hier im Bloggerleben. Ich bin gerne dabei ;o)

Beim Königskind gibts Decken....Quilts, hübsch langsam.....ein Jahr darf die Bearbeitung dauern. Und seit Uli erklärt hat, daß die Stoffe nicht quadratisch sein müssen, bin ich dabei. Meine Stoffe liegen bereits seit über einem Jahr im Schrank. Sie zu verarbeiten, war bisher noch nicht die Zeit.....die Stoffe verwenden, mit denen ich im Alltag arbeite, funktioniert nicht! Das sind einfach zu viele Bekleidungsstoffe : Leinen, Seide, Jersey etc. Ich verarbeite also einfach diesen Stapel! UND ich kann echt nicht anders, es müssen Hexagons werden.....aber die Zusammensetzung (immer 3, ganz klar) folgt genau wie bei euch anderen auch keinem bestimmten Plan. Es ist ab jetzt mein erklärtes HOBBY! Ende diesen Jahres werden alle Decken fertig sein, bestimmt eine hübscher als die andere.....freufreufreu!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...