Der Nähtreff 2015 in Spich

Im Frühsommer beschlossen meine Freundin Ulli und ich, daß wir uns im Gemeindehaus unserer Gemeinde mal zu einem Nähtreff zusammen setzen wollte. Und seitdem ich den kleinen ehrenamtlichen Nähkurs nun schon fast ein Jahr leite, stimmte unser lieber Küster dieser Idee zu. Termin festgelegt und eine offene Einladung geschrieben. Wir wollten auch die ortsansässigen Nicht-Blogger dabei haben....20 Mädels hatten sich angemeldet, ein paar mußten kurzfristig absagen. ...was soll ich sagen? Es war schön, schön, schön! Jeder hatte eine Kleinigkeit zum Buffet beigetragen, was um die Mittagszeit in großer Runde zusammen vertilgt wurde.....den Moment mochte ich besonders :o)
Nachdem die Begrüßungsrunde mit einem kleinen Glas Sekt vorüber war, fertigten sich die ersten ihre Namensschilder, während die anderen schon zu ihren Nähmaschinen steuerten und sich kopfüber in die Arbeit stürzten. Mit großer Freude habe ich erfahren, welch Kraft manche aufgebracht haben, nur um sich diesen Nähtag in großer Runde freizuschaufeln. Und ich glaube, das war es jeder einzelnen wert :o) ...ich habe ganz neue, schöne Materialien gesehen, über eure Projekte gestaunt und durfte hin und wieder ein paar Tips weitergeben.


Es war ein so schöner, reicher Tag, daß kaum Zeit für Fotos, Smartphone etc. war....gut so. So reich, so warm und analog mit dem Menschen an einem Tisch und zusammen schaffen, erzählen, lachen....abends habe ich noch ein paar Bilder auf Instagram gestellt. Wer mag, schaut dort noch vorbei.
Wer sich mit über 70  an ein neues Hobby wagt und direkt mal an die Overlock springt,
verdient meinen allergrößten Respekt....meine Ulli!

Wir alle haben beschlossen, daß es nächstes Jahr im Herbst wieder ein großes Nähtreffen geben wird. Terminvorschläge erbeten :o)

Ich danke unserem wunderbaren Küster Dirk und seiner lieben Frau Doris für die Hilfe bei den Vorbereitungen und die Hilfe beim Aufräumen des Gemeindesaales.

Die anwesenden Blogger verlinke ich, die vollständige Liste aller Teilnehmerinnen, sende ich in einer E-mail herum

Carmen roetsch
Claudia fabricart
Christiane misssewing
Sandra arbustini
Steffi aprilkind nur kurz dabei, weil familiär verpflichtet, aber beim nächsten mal dann richtig :o)

Kommentare

  1. Das hört sich ganz fabelhaft an, sehr schön, dass ihr es in die Wege geleitet habt. Finde es eine tolle Bereicherung einen Tag mit Gleichgesinnten zu verbringen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, das Treffen war wunderbar und ich komme im nächsten Jahr gerne wieder. Euch allen, die an den Vor- und Nachbereitungen beteiligt waren, möchte ich noch einmal danken. Selbstverständlich ist das ja nicht, dass jemand freiwillig so viel Zeit und Arbeit investiert. Allen anderen danke ich für den Austausch und die leckeren Beiträge zum Büffet und hoffe, die ein oder andere bald noch einmal wiederzusehen.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hach, solche Treffen sind aber auch immer eine echte Bereicherung!
    mir macht das auch ganz wahnsinnig viel Spaß die Leute alle kennen zu lernen :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra
    Es war ein wunderschöner Tag,mit soviel Herzblut hast Du Dich in dieses Projekt gestürzt
    Soviele Leckereien und tolle und angeregte Gespräche. Endlich die Gelegenheit den ein oder anderen mal persönlich kennen gelernt zu haben. Es war so schön wieder mal in der Alten Heimat zu sein. Es war schön Andrea nochmal gesehen zu haben. Einen schönen Dank an Deinen Mann das er sich so lieb um die Jungs gekümmert hat. Luca war ganz traurig er vermisst seine Freunde sehr. Auch ich vermisse das alles sehr und bin umso dankbarer das ich so einen schönen Tag mit Euch Allen verbringen durfte!
    Herzliche Grüße Angela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!
Aufgrund der derzeit wieder vermehrt auftretenden Spambelästigungen ,
mußte ich die Sicherheitsabfrage aktivieren.