Montag, 31. März 2014

MontagsHuhn


Moin!... 

Das gemeine MontagsHuhn kommt nicht in die Pötte, niemals! Es hängt ein bisschen rum....von morgens bis abends. Montags ist es besonders schlimm. Es kann sich nicht für eine Sockenfarbe entscheiden und mäkelt am Müsli, mag keine Eier legen und spricht mit niemandem. Total sympatisch! :o)



Die XS- Hängehühnchen aus dem HühnerE-Book warten derzeit in meiner Küche auf ihren Ostereinsatz, dann schmücken sie ne gute Flasche Wein oder sitzen im Nest. Sie sind aus dem Wollfilz vom Aprilkind hergestellt und ratz fatz im Rudel genäht.....

....ansonsten läuft es hier vegetarisch im Moment. Morgen gibts Schwein!! :o)


Freitag, 28. März 2014

Geschenke, Geschenke, Geschenke..........


Drei Geburtstage und Ostern stehen an. Mehrere Geschenke sind sind in Arbeit, nächstes Jahr gibt es dann wieder nur Gutscheine! ....oder ich wünsche mir einfach mal ne Perle für den Haushalt :o) Die drei Herrschaften oben sind Ostermitbringsel......liebe Familie, bitte weggucken (oder wenigstens überrascht sein, wenn ihr die bekommt). Kirstin von der KrümelmonsterAG hat eine neue Sammlung ins Leben gerufen : LadyDIY....Geschenke! ....da könnte ich im Moment täglich mitmachen :o)


Die Kuschelhuhnvariante sollte in dieser rosa-lila-pink Variation ein Mitbringsel für ein kleines Mädchen sein. Zur Zeit macht es sich  jedoch abwechselnd in einem der Betten meiner Knöpfe bequem....ihr glaubt nicht, wie die beiden über dieses Vieh verhandeln. Zum schreien! Es ist ein wunderbares Kuschelkissen und begleitet uns sogar auf Reisen. Es hat eine Schlaufe im Nacken und kann ganz einfach am Koffer oder am Kind festgebunden werden.....nie wieder Kuscheltiere auf dem FlughafenFußboden :o)

Letztes Jahr war die Idee zu dem EBook geboren, aus Zeitmangel verschoben. Dieses Jahr sind die XS und XL Hühnchen noch hinzu gekommen, lohnt sich :o)  Das EBook gibt es in meinem Shop.


Freitag, Sonnenschein und Hühner...wer sich jetzt nicht freut! 
Freutag bei der süßen Martina!....aber ich mach da heut nicht mit :o) 

Donnerstag, 27. März 2014

Bitte melde Dich!

Ich suche jemanden! Du hast am 23.3.14 auf der H&H in Köln zwischen 11.30 Uhr und 12.15 Uhr im Publikum im my lovely livingroom gesessen und zugehört, wie Martina und mir von Grete diverse Fragen gestellt wurden. Du hast ganz rechts außen in der zweiten Reihe gesessen (von mir aus links).
Du bist ein blonde Frau  zwischen 30 und 40 (geschätzt). Strahlend blaue Augen und ein liebenswürdiges Lächeln. Ich weiß nicht, ob wir uns kennen? Vielleicht....manchmal hat man dieses Gefühl. Gerne hätte ich ein paar Worte mit Dir gewechselt....aber da warst Du schon weg. Ich hoffe, es versteht mich hier keiner falsch, ich glaube nur, wir kennen uns von früher....kann das sein? Hat jemand ins Publikum fotografiert?


Diese Bilder gehen heute zu RUMS, weil es meine neuen Garnständer sind (Holzplatten, Löcher rein, Holzstifte rein, fertig.....nein, so ganz so einfach geht das nie. Aber im Prinzip, ihr wißt schon!)  :o)....es ist heute mein Mittel zum Zweck, um möglichst viele Leute hierher zu locken, die sich an der Suche beteiligen. Ich sprach am Sonntag darüber, daß wir Menschen hier im Kreativbereich alle eine starke optische Ausrichtung haben.....harmonische Formen, schöne Farben. Etwas das uns gefällt, darauf ruhen unsere Augen sehr lange. Was meint ihr? Martina und Grete waren nicht ganz meiner Meinung. 

Grete schreibt so witzige Texte, da sind mir die Bilder inzwischen ganz egal.... ihr kennt meine Patchworkleidenschaft: DutchLoveGartendeckenJeansPatchwork für den großen KnopfOmasPuppenquilt  und das FamilienStück ........ sie hat den Stoff! 

Martina hat (!) schöne Bilder.... Sie sagt selten ein Wort zu viel und trifft den Punkt. Mag ich! 

Wonach schaut ihr zuerst in den Blogs und wann lest ihr einen Post bis zum Ende? Mich hat heute morgen bereits Ninas Post in den Bann gezogen, ein wichtiges Thema! Klasse Bild, oder? :o) 
Macht (s) euch hübsch!

Ach ja und BITTE MELDE DICH!

Dienstag, 25. März 2014

Workshop 22.3.14

Die Lieblingstasche mit Reissverschluß in einem Workshop beim aprilkind war gewünscht. Das Tutorial findest du hier. Kein Thema Mädels, das schafft ihr......die dunkelblauen alten Jeans wurden mit frühlingsfrischen Blumenmotiven gemixt. Die Stoffauswahl ist nach wie vor am schwierigsten! :o) Abends verließen "meine" Nähmädels glückselig grinsend mit neuen Taschen das Haus. So muß das! 

Upcycling am Dienstag! :o)

Montag, 24. März 2014

h&h 2014


 Die Hobby und Handwerk in Köln, gleich um die Ecke....ein Tummelplatz für kreative Händler und Blogger. Neben den neuen Materialien, und der Order ist das Treffen und der Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Bloggern das A und O. Neue Pläne, neue Projekte....ein offenes "Ähm, wie geht das eigentlich?" Alles erlaubt :o) Herzliche Grüße an dieser Stelle an Ina, Steffi, Grete, Martina, Barbara, nochmal Martina.....und ein liebes Dankeschön an Christiane!

Kurzwaren in allen Größen, Leidenschaft!
Habe mich ganz schwer in dieses Nähmonster verliebt....hat jemand einen netten Sponsoren für mich?

Sooo lange ist das noch gar nicht her, als die Nähmaschinen entwickelt wurden.
Unglaublich, welche Fortschritte es seitdem gibt!

Dienstag, 18. März 2014

einfach EINFACH


Momentan so einfach wie möglich....am liebsten auch in der Küche. Frisch gebackenes Vollkornbrot (Backmischung!), Butter, Pfeffer, Salz und KRESSE. Mein vegetarischer Teenager liebt es! Und ich auch. 
Fasten stand dieses Jahr außer Frage. Das Belohnungsglas Weiswein am Wochenende und die Portion Schokolade am Nachmittag verteidige ich wie ein Löwe. Zu viele Menschen, die mir einfach fehlen, weil sie weggezogen sind, weil sie ständig vom Dienstherren durch die Welt geschickt werden oder weil sie schlicht zu weit weg wohnen. Ich faste Privatleben, gilt das?



Eierschalen sind zum anpflanzen grandios. Nach der Ernte wandern die leeren Pflanzgefäße komplett unter die Erde im Hochbeet. Upcycling!! Ich habe Anzuchterde eingefüllt und etwas fest gedrückt. Kressesamen drauf (das ist eine ganze Tüte) Unten kein Loch in die Eier!! Jeden Tag ein Schlückchen Wasser mit dem Milchkännchen. Am Südfenster brauchte die Kresse 6 Tage um so groß zu werden....und da sie so schnell wuchs, war sie sehr mild im Geschmack. Ein KresseEi schnapp mit der Schere direkt aufs Brot geschnitten, passt perfekt!. 


Eigentlich wollte ich diesen Post erst Dienstag vor Ostern zeigen, aber so habt ihr noch genug Zeit , um selbst zum KresseGärtner zu werden. Bei mir wird es nochmal Kresse im Eierbecher geben. Diese kleine Wiese ist eine wunderbare Tischdeko für den Osterbrunch :o)

Machts euch grün!

Sonntag, 16. März 2014

Zweifellos

....Frühling! Jetzt und hier live aus meinem winzigen Garten :
Narzisse/Ilex/Vergissmeinnicht/Traubenhyazinthe
Hortensie/Zierquitte/Camelie/Lungenkraut
Blutpflaume/Pfirsichblüte/Helleborus/Blutsauerampfer

Habt eine wundervolle Woche!

Donnerstag, 13. März 2014

ChunkBuch

Mein Tag hatte heute nur 24 Stunden und ich bin mir sicher, daß nicht jede von denen 60 Minuten gedauert hat....Zeitfresser! Gerade eben habe ich doch die Knöpfe geweckt und in die Schule geschickt....und schon liegen sie wieder satt und friedlich im Bett. Mein MOMENT am Tag! Passend dazu mein neues ChunkBuch. RUMS!! Jetzt liegen diese hübschen Kleinigkeiten nicht mehr in einer Kompottschale :o)
Der Rohbau steht. Man sieht bestimmt, daß die Druckknopfrückseiten noch nicht festgenäht sind, sorry. Das war ein Prym-17 mm-Fehlkauf, 19 mm wären besser. Den ChunksLove-Stick gibt ab heute neu als Freebie....bei mir :o) 



Für den Freebie, schick mir einfach eine Mail an
mail(ät)LiBellein.de


Wollfilz und Bänder: aprilkind
Stickdatei: LiBellein
Chunks : u.a. Noosa und hier
Mein Kopfkino im März :o)

Dienstag, 11. März 2014

TaDaaaa!

Endlich Ordnung in den gebrauchten Nähnadeln, die auf dem Nähmaschinentisch herumfliegen. Nadelkissen! Seit letzter Woche bereits im Shop....wurde gerade darauf aufmerksam gemacht, daß ich sie Euch hier noch gar nicht gezeigt habe *räusper*  Meine Idee, meine Stickdatei....die fertigen Kissen für Euch. Auf Anfrage gibts auch die Rohlinge in Wunschfarben :o)

Sonntag, 9. März 2014

"Und aus einem Fenster guckt gleich die Prinzessin raus!"


.....ein Märchenschloss zum entdecken, erleben und genießen.
Türen öffnen ausdrücklich erlaubt! 

Am Wochenende war ich auf ein einzigartiges Bloggertreffen in den Niederlanden eingeladen.....na gut, ich habe meine Freundin Angela und ihre tolle Familie besucht :o) Sie sind gerade umgezogen und sortieren noch ein bisschen ihr Leben, aber die Grundlagen stimmen. Es ist bereits jetzt total gemütlich. Die Nähmaschinen stehen! Alles gut! Nachmittags haben wir uns aus dem Chaos zurückgezogen und sind mit unseren drei kleineren Kindern zum nahe gelegenen Schloss Hoensbroek gezogen. Sie hatten großen Spaß das wundervolle Märchenschloss auf eigene Faust zu entdecken, wir Mamas hielten uns im Hintergrund. Jede Tür wurde geöffnet, jeder Gang erkundet...."Wozu ist denn das da?", "Wohin fällt das, was in die Toilette kommt?", "Warum sind die Gänge so eng und die Betten so klein?"  Zwischendurch eine kleine Stärkung im Innenhof. Alte, wunderschöne Wäsche und sagenhafte Folterinstrumente....was will man mehr :o) ? Eine wundervolle Atmosphäre.





Ich mag diesen Fußboden so sehr!


Wenn wir uns nächstes mal im Sommer sehen, müssen wir dringend in diesen zauberhaften
 ....Biergarten? Außenrestaurant? Wie nennt man das in den Niederlanden?

 Vielen Dank, liebe Angela! 

Donnerstag, 6. März 2014

GlamourStars

Der Karneval hatte den März dabei, huch! 50 % meiner Familie haben im März Geburtstag....zum Thema Familienplanung hatte ich mich im letzten Jahr schon geäußert. Ein paar ganz schnelle Geschenke mußten her! Und manchmal ist alles gut : Ich habe ein GlamourStars-Paket vom Aprilkind bekommen.......alles drin! ALLES!!!! Also hübsch entspannt einen Abend alle Teile ausgeschnitten....3 Stunden über die Farbkombinationen gegrübelt, liebe Steffi, das war die HÄRTE!! Und am nächsten Tag waren 3 wundervolle Taschen in fast 2 Stündchen fertig. Schade eigentlich, dieser Wollfilz ist ein echter Handschmeichler und macht einfach keinen Stress unter der Nähmaschine! Aber es gibt den Filz auch uni solo ..... ich hab da noch ne Idee!

Seit Montag gibt es die wundervollen SorglosNähpakete mit den GlamourStars hier!
Den Fisch bekommt die Mama, ein Fisch eben! :o) Er hat übrigens eine Filzschraube als Auge bekommen, die sind alle mit im Paket! Der Pfau ist für eine liebe Freundin und die schlichte silberne Kunstledertasche im Hintergrund, ist für mich. Eine schlichte Clutch mit Platz für allem Tüdelkram und die Eintrittskarten für das Konzert....Zaunpfahl, KERL! ......RUMS!

Hilfreich: bei meiner Nähmaschine gibt es einen transparenten Applikationsfuß,
so sieht man, wo man näht!

 Die Löcher für die Filzschrauben sind ganz fix mit Locheisen und Hammer oder mit einer guten Lochzange gemacht. Ein Werkzeug, daß sich lohnt für alle Bastel- und Nähverrückte. Mein Tischlerpapa hatte mich direkt zu Studienzeiten mit einer Lux-Lochzange versorgt, ein gutes Stück! ....beide :o)

Dienstag, 4. März 2014

KamelleKater

VeilchenDienstag verbringen wir traditionell mit unseren Jungs auf dem Teppich und sortieren die KamelleBeute. Ein Beutel Popkorn, einer mit salzigem Knabberkram und einer mit all dem anderen Klebezeug, den man freiwillig wirklich nie kaufen würde. In Angesicht von 7 Wochen Verzicht von was auch immer, werde ich zum FruchtgummiKanibalen, HimbeerkaubonbonTrüffelschwein.....ich kann nicht mehr. ÖRKS....zu viel Zucker! 

Karneval war schön! Besonders, weil es einfach dieses Jahr ganz zwanglos und frei von sich ging. Nur der Montag war ein Pflichttermin, ein Brauchtumstag. Das ganze Städtchen ist zum Rosenmontagsumzug hier in Spich auf den Beinen. Entweder, man läuft im Zoch mit, oder steht am Rand.....da gibt es keine andere Möglichkeit. Habe allerdings auch schon von Leuten gehört, die sich nach Holland verdrücken :o) Ich mag es zu gerne diesen Nachmittag auf der Hauptstraße zu verbringen, Freunde, Nachbarn, Bekannte zu treffen. Den neuesten Dorftratsch durchzukauen. Mit dem ein oder anderen auf das Leben anstoßen. Fröhliche Leute, tanzen, singen lachen. Warten, daß der Zoch kommt und aufpassen, daß keines der Pänz unter die Räder kommt. Alaaaf, ihr Lieben, bis zum nächsten Jahr :o)

Sehen und gesehen werden....bei mir meist nur ne hübsche Kopfbedeckung. Das reicht! Dieses Jahr für IHN eine rockige Narrenkappe und für mich die mit dem Nähkrams. Beide aus alten Jeanshosen und ein paar Bänderresten, Borten, Nieten, Glöckchen und ein bisschen von meiner Zahnradsammlung :o) Wer hatte mich Samstag gefragt, wozu ich das brauche? Upcycling und Creadienstag, noch schnell, bevor der Aschermittwoch kommt. 




Gestern habe ich ein paar Fragen beantwortet und Euch welche gestellt, die mich interessieren....vielleicht hat noch jemand Lust auf Antworten? Tät mich freuen :o)
EDIT: Doris von Alleinmein hat mich zur Karnevalsparty auf ihren Blog eingeladen....gerne doch! :o)

Montag, 3. März 2014

Darf ich Dich mal was fragen?

Catou von Catousprovinznotizen, hat mir einen Award verliehen, verbunden mit 11 Fragen......in meiner Anfangszeit als Blogger wäre das undenkbar gewesen. Viel zu persönlich! Jetzt inzwischen lese ich gerade solche Antworten zu gerne bei Euch und lerne Euch dadurch immer ein bisschen besser kennen.  Ich werde Catous Fragen beantworten und ich werde mir selbst 11 Fragen ausdenken für Euch alle! Ich werde nicht speziell 11 Leute nominieren, ich wünsche mir, daß ihr mir, wenn ihr Lust und Zeit habt, diese Fragen beantwortet. Auf euren Blogs oder, wer keinen Blog hat, gerne auch via mail :o) Schreibt mir bitte einen Kommentar, wenn ihr die Fragen beantwortet habt, dann komm ich lesen. Das ist eine echte Aufforderrung, ja, auch für Dich! Ich bin nämlich unglaublich neugierig! Und ich mag es so gerne euch ein bisschen besser kennenzulernen. 

Catous Fragen an mich:
1. Kaffee oder Tee?
Beides!  Derzeit gerne Matcha.
2. Wann bloggst Du am liebsten und warum?
Meine Projekte, schöne Erlebnisse, tolle Orte.......das hier ist  einfach eine schöne Möglichkeit, mit Freunden und Familie, die weit weg sind, im Gespräch zu bleiben.  Sie fragen nicht mehr „Und, was machste gerad so?“.  Nein, sie rufen an und sagen mir ihre Meinung zu den Projekten oder Kommentieren direkt.  Das mag ich  :o)
3. Hast Du Haustiere und zeigst Du diese auf Deinem Blog?
Der Katerkerl (hat auch ein eigenes Label bekommen)


4. Schreibst Du gerne Listen und wenn ja, wofür?
To-do-Listen….damit ich mich nicht verzettel und Aufträge abhaken kann.
Karten und Geschenke-Listen, damit niemand die gleiche Karte zwei mal bekommt und ich keinen vergesse.

5. Liest Du regelmäßig Zeitschriften und wenn ja, welche?
Die CUT und die Lecker Backen….alles andere finde ich in den Blogs
6. Wie findet es Dein Freund, Partner, Mann/Deine Freunde, dass Du bloggst?
Mein Mann „gönnt“ mir mein „Hobby“ :o)
7. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
Ich habe meine Freundin neu kennengelernt und sie sagte,als sie zum ersten mal bei mir im Atelier stand „Du mußt einen Blog schreiben!“
Ich „Was ist ein Blog?"
Sie „Zeig Deine Arbeit im Internet!“
Ich „ Aso! Gut, mach ich :o) "
.....normalerweise bin ich nicht so leicht zu überreden.
8. Hast Du schon mal einen Beitrag nachträglich umgeschrieben, weil er Dir nicht mehr gefiel?
Nein…. ein paar Rechtschreibfehler korrigiert, mehr nicht.
9. Hast Du Dir schon mal etwas gekauft, weil es Dir auf einem Blog so gut gefallen hat?
Ja, das passiert wirklich…..vor allem Stoffe.
10. Druckst Du Dir manchmal Deine Blogbilder aus und hängst sie auf?
Nein, warum ?
11. Welche Kategorie von Beiträgen magst Du am liebsten?
Neue Ideen, leckere Rezepte, liebe Menschen, coole Reisen und tolle Plätze….aber auch die kleinen feinen Beiträge, ein Sprichwort, ein Satz. Meist berühren mich die Beiträge, in denen etwas nicht gesagt wird. Ich lerne hier über die Blogs so viele Menschen "kennen", die genauso ticken wie ich. Jeder hat was besonderes, was einzigartiges......

Zufrieden, Catou? Bittesehr :o)


Meine aktuellen Fragen an Euch!

1.  Was hat Dich am Wochenende glücklich gemacht?

2.  Ein paar Schuhe oder ein Schuhschrank voll?

3.  Der Teenager, das neue Auto mit zu breiter C-Säule, das kleine Mädchen braucht ne Halbe Stunde zum Schuhe anziehen.....Du weißt es geht bald vorrüber! Dein täglicher WeisglutMoment?

4.  Facebook, ja oder nein?

5.  Probierst Du neue Trends?

6.  Hast Du schon andere Blogger analog getroffen ( dürft ihr gern verlinken :o)?

7.  Wissen Deine Nachbarn, daß Du bloggst?

8.  Deine momentane Lieblingsfarbe? ....oder war das schon immer so?

9.  Lass in Gedanken alles stehen und liegen, steig in ein Flugzeug! Wo landet es?

10. Wer steigt nach Dir mit aus dem Flugzeug? 

11.  Hast Du fragen an andere Blogger? 
 Stelle sie doch einfach mal! :o)

Ich freue mich, wenn ihr Lust habt auf die ein oder andere Frage zu antworten. 
Herzlichst Sandra!





Sonntag, 2. März 2014

DER Käsekuchen!

Bei Käsekuchen springen die meisten Leute aufs "Ja" oder "Nein" -Feld. Dazwischen gibt es wenig. Ich stand lange auf der "Nein"-Seite. Bis ich meinen jetzigen Mann und später seine Familie kennenlernen durfte. Dort im Saarland kam dann ein "Rahmkooche" auf den Tisch....und er war einfach köstlich! Saftig, cremig, gut! Seit 13 Jahren esse ich also nur diesen Käsekuchen gerne! Meine Schwiegermama gab mir das Rezept. Sie mag es, daß ich ihrem Sohn und den Enkelmännern was "ordentliches backe" :o)


Der Käsekuchen!

Mürbeteig (ganz klassisch)
300 gr Mehl
200 gr kalte Butter
100 gr Zucker
1 Ei
2 EL kaltes Wasser    
.....alles ganz fix zum Teig kneten und in eine Käsekuchenform (hat einen schrägen Rand und 32 cm Durchmesser!) damit auslegen, auch den Rand hoch! Ich bin da ein Handwerker, wer mag, nimmt ein Nudelholz. den Boden der Form habe ich vorher mit Backpapier ausgelegt.

Füllung
125 gr Butter schaumig schlagen
240 gr Zucker einrieseln lassen
Mark eine Vanilleschote (alternativ Vanillepulver) dazu geben
Masse gründlich rühren (ca 10 Min.)
5 Eigelb nach und nach unterrühren
750 gr Quark (40%, ich hab es schonmal mit Magerquark versucht. Lasst es!) 
ca. 100 ml Milch 
5 Eiweiß zu festem Schnee schlagen und unter die Käsemasse heben....schön zart!

Masse auf den vorbereiteten Boden gießen, glatt streichen und bei 180°C Ober- und Unterhitze etwas länger als eine Stunde im unteren Ofendrittel backen. 
Nach einer halben Stunde Backzeit, den Kuchen einmal ringsum mit einem Messer vom Rand schneiden, sonst reißt er.....hatte ich vergessen :o)

Kuchen nach dem Backen 10 min auskühlen lassen. Dann ein Kuchengitter oben drauf, Kuchen mit Form Drehen. Form vorsichtig vom Kuchen entfernen und den Kucken auf dem Kopf zu Ende auskühlen lassen. Dann Kuchenplatte drauf, wieder drehen und schon steht er perfekt auf der Kaffeetafel.



Clara, von Tastesheriff, sammelt in ihrer monatlichen "ich backs mir"-Runde immer genau eine Kuchensorte.....diesmal  Käsekuchen. Was für irre Rezepte dort auflaufen....mmmmhhhh! Nachdem ich letzten Monat die Zimtschneckenrunde verpeilt hatte *räusper*, freu ich mich diesen Monat pünktlich dabei zu sein.

Euch noch einen wundervollen Sonntagabend
von einer Sandra,
die wirklich nicht immer so ordentlich ist,
wie es der letzte Post vermuten läßt.
Morgen mehr dazu!

Samstag, 1. März 2014

Neues, altes StoffRegal

Links neben meinen Stoffschrank ist vor ein paar Wochen ein kleines altes Regal aus einer Druckerei eingezogen. Dort haben alle Patchworkstöffchen, kleine Schachteln, ein paar Schnitte etc. Platz gefunden.....Ordnung! :o)  Ein ordentliches Bild von vorn ist nicht möglich, weil es in einer Dachgaube steht, sorry. Dort, wo ich für dieses Bild oben stand, hatte ich bereits eine Ecke vom Dach am Kopf.....kuschelig.

Anne, das Fräulein mit dem Swing im Blut,  (Beswingtes Allerlei) stellt jeden Monatsersten ein ertrödeltes Vintageschätzchen vor und lädt ein: "Zeigt her Eure Schätzchen" .....bin ich dabei! Das Regal selbst erstand ich über einen Online Kleinanzeigenmarkt, es hat 80 Euro gekostet. Die alten Aufkleber habe ich dran gelassen, ein bisschen gereinigt.....mit Q-Tips bis in die Ecken. Örks! Die Vorbesitzerin hatte es aus einer alten Druckerei in Siegburg. Über das genaue Alter kann ich keine Aussage treffen....ist da jemand vom Fach? Es ist ein typisches Sortierregal für verschiedene Papiergrößen. Es ist etwa 1,30 hoch und 70 cm breit. Oben ist es schmaler als unten. Fächertiefe unten ca 30 cm, oben ca 10 cm. Von links nach rechts besitzen die Fächer verschiedene Breiten und die Böden haben auch verschiedenen Abstände. Auf diese Weise hat jedes einzelne Fach eine andere Größe.....Stempel und PapierVerrückte gehen wohl gerade in die Knie.....sorry. Stoffe passen da auch sehr schön rein. 

Ich hoffe, Liebe Vorbesitzerin, Ihnen gefällt die derzeitige Benutzung. Ich weiß, Sie haben sich nur schwer davon getrennt. Dankeschön!




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...