Freitag, 31. Januar 2014

12 Dinge...

......die mir fast immer bei IKEA passieren

1. Auf dem einzigen freien Parkplatz steht ein Einkaufswagen.....ich fahre weiter zum Mutter-Kind-Parkplatz und scheuche einen Smart aus der Parklücke. Parke ein und merke, dass ich ohne meine Kinder unterwegs bin. Ich fahre zurück zu der Parklücke mit dem Einkaufswagen. Dort steht jetzt außerdem der Smart…..

2. In der Möbelabteilung sind alle Sofas und Stühle soooo bequem. Zuhause nicht mehr.

3. Ich laufe irgendwann orientierungslos entgegen der Laufrichtung und werde böse angeguckt.

4. „Der kleine .....möchte bitte DRINGEND aus dem Småland abgeholt werden“ Huch, welches Kind? ….ach nee, hab keine dabei!

5.  Ich brauche etwas aus der Warenausgabe. Sobald ich in Richtung Rechnerterminal steuere, steht der Mitarbeiter auf, um anderen Kunden zu Helfen, aufs Klo zu gehen (dringend) oder weil er jetzt eigentlich Schluss hat…..

6.  Ich frage einen wundervollen großen Mitarbeiter, ob er mir etwas vom ganz oberen Regal holen könnte….könnte er. Dann zeigt er mir jedoch, dass der Artikel direkt vor meinen Füßen steht….peinlich.

7.  Der Kaffee im Automat ist alle oder ich verkleckere ihn.

8. Mein Einkaufswagen quietscht oder fährt nach rechts.

9. Warum bezahle ich für Servietten, Kerzen und ein paar Kleinigkeiten 200 Euro?

10. Ich esse keinen Hotdog. Ich esse keinen Hotdog….mmmmhhhh, wie das duftet!

11. Ich weiß nicht, wo ich geparkt hatte. Blöder Smart!

12.  Eine Schraube fehlt immer oder ich habe zwei gleich Artikel mit unterschiedlicher Warennummer und damit einen kleinen nervigen Farbunterschied…….merke ich aber erst zu Hause, weswegen ich nächste Woche nochmal zu IKEA fahre.


Herrlich!!!!



ps.: War eigentlich nur wegen der LibellenKissen dort....die gabs noch nicht!!! Dafür aber ne zuckersüße Mitarbeiterin. DANKE!!! Eins wird Sonntag verlost!

Donnerstag, 30. Januar 2014

Danke lieber Januar

Keine Zeit im Jahr ist so klar wie der Januar. Nach der warmen, fülligen, goldglitzernden Weihnachtszeit, verschwindet im Januar der Dekokram. Hinterlässt nackte Tische, Fensterbänke....zwingt zum sauber machen, zum entrümpeln, zum entsorgen. Bringt mich dazu, Entscheidungen zu treffen und ist Aufgrund seiner natürlichen ErstStellung im Jahr : erster Tag, erste Woche, erster Monat , prädestiniert für Neuanfänge. Denn noch ist das Jahr jung. 

Mein Januar begann irgendwie schwedisch....unbewußt. Schwedisches Gebäck; hier und hier. Vor Weihnachten ist eine schwedische Prinzessin bei uns eingezogen....jetzt erst sind wir Freunde geworden und verbringen viel Freizeit miteinander. Samstag stelle ich sie Euch vor! ......Seit einem halben Jahr rief der Schwede nach mir. War dort, habe, Dank dieser einen wunderbaren Mitarbeiterin (DankeDankeDanke) meine Schätze bekommen und muß nochmal hin, weil ich mich vergriffen habe *gggrrr*. Morgen mehr zum Thema IKEA :o)

Nic fragt wofür wir dankbar waren im Januar. Für den Januar selbst. Weil er so klar, so präzise ist. Weil er mir hilft, diese kleinen Unebenheiten, in meinem Leben zu erkennen über die ich immer und immer wieder stolpere; und die ich jetzt endlich geändert habe............

Vollkommen unabhängig vom Januar bin ich dankbar, für dieses Leben : behütet in Mitteleuropa, in Freiheit und Frieden, fließend Wasser aus Wand, ein Dach überm Kopf, das tägliche Brot (wer jetzt anfängt über Kohlenhydrate zu meckern, hat nix verstanden) . Dankbar, daß wir gesund sind. Dankbar für meine Freunde. Dankbar, daß sie bei mir bleiben, auch wenn uns hunderte Kilometer trennen. Ich bin dankbar, daß ich so leben und arbeiten darf, wie ich es möchte und ER es mir ermöglicht <3 . Dankbar für das wundervolle kreative Chaos auf meinem Tisch und in meinem Kopf.  Ich bin dankbar für so viele treue Leser und eure lieben Kommentare.....nach 2 Jahren habe ich immernoch so großen Spaß am bloggen : Sonntag gibts ein Dankeschön!  






Sonntag, 26. Januar 2014

Wenn der Weihnachtsmann zum Schweden wird......

....ist das ein klein bisschen SÜNDIG!


Zuerst einen 100gr Weihnachtsmann (und ich habe noch einen Riegel 40gr ZartbitterChilliSchoko dazu gegeben)  in 200ml Sahne schmelzen lassen.....zugucken, rühren und genießen! 1 El BackKakao und 1 El Zucker dazu (das war ein bisschen wenig, besser sind 2 El Zucker). Sahnemasse schön erhitzen und gleichmäßig verrühren. Beiseite stellen.


8 Eier trennen. Jeweils 4 Eiweiß in eine Schüssel und die 8 Eigelbe in eine Rührschüssel. Eigelbe mit einer Prise Salz etwa 2 min aufschlagen. Dann die Schokosahne schön langsam einrühren. Alles zusammen wieder in den Topf und bei zarter Hitze etwa 5 min zu einer Creme kochen. Schokocreme in eine Schüssel umfüllen und mit Klarsichtfolie bedeckt, abkühlen lassen. 

Jetzt werden nacheinander 2 Tortenböden gebacken in einer 26cm Springform. Ofen vorheizen 175°C Umluft! Für EINEN Tortenboden 4 Eiweiß und eine prise Salz etwa 8 min zu Eischnee schlagen. 100gr Zucker unterrühren und 100 gr gemahlene Mandeln ( die mit der Schale gemahlen wurden) unterheben. Boden der Springform mit Backpapier auslegen, Teig drauf und glatt streichen bei etwa 175°C Umluft 20 min backen. 
Während der Backzeit den zweiten Teigboden vorbereiten und dann wieder backen. 
Beide Böden abkühlen lassen. 100 gr Mandelblättchen in eine Pfanne ohne Fett anrösten.

100gr Butter aufschlagen (ca 10 min) und die abgekühlte Schokocreme Esslöffelweise unterrühren. 

Torte basteln: auf einen Boden etwa die Hälfte der Creme verteilen, den zweiten Boden draufsetzen mit der restlichen Creme einhüllen und die gerösteten Mandelblättchen nach belieben verteilen. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank (oder Tiefkühler ) stellen....das geht gut auch schon einen Tag vorher.

....habe gerade gesehen, daß es in der aktuellen Lecker Backen auch eine Mandeltorte gibt und Zimtschnecken....die hatte ich schon letzte Woche....up to date, meine schwedischen Leidenschaften. Bleibt Lecker, ihr Lieben!

Dienstag, 21. Januar 2014

Vorfreude !

Ikea hat demnächst LiBellenkisen....nur für mich, für mich , für mich!
*räusper* also wer bis zehn Uhr dort auftaucht, bekommt eins ab :)

Sonntag, 19. Januar 2014

WochenendLieblinge

....meine Männer lieben diese kleinen Köstlichkeiten, noch warm, direkt aus dem Ofen. Sie hocken vor dem Ofenfenster und warten, daß sie endlich fertig werden. Wenn es Zimtschnecken gibt, ist alles ein bisschen besser.....der Schnupfen, die fünf in Geschichte, die kaputte Hose......sie hat nicht zurückgerufen, dieses Wochenende schaffe ich bestimmt mein Fahrrad zu reparieren, das Finanzamt hat schonwieder Murks gemacht. Für einen warmen, süßen Moment ist alles GUT!

Zimtschnecken Rezept

1 Würfel Hefe in etwa 200ml handwarmer Milch auflösen. 400gr Mehl, 50gr Zucker 1 TL gemahlener Kardamom, 1/2 TL Salz vermengen. Die Hefemilch einrühren.....schön langsam. Ob ihr das von Hand oder mit der Maschine macht, eure Sache. 3 Eier und 125 gr Butter (beides sollte Zimmertemperatur haben) zum Teig geben und alles hübsch verkneten. Der Teig ist relativ weich.....knetet ihn so lange, bis er schön zusammen hält. Das Mehl braucht einen Moment bis es den Kleber entwickelt. Teig ruhen lassen, bis er aufgegangen ist.

Dann zu einem länglichen Quadrat (20cm x 50cm) ausrollen.....vielleicht etwas Mehl zum ausrollen benutzen.

3 EL weiche Butter, 3EL brauner Zucker und 2 TL Zimt verrühren (guten BioZimt verwenden!).
Zimtbutter auf dem Teig streichen. Teig zu einer etwa 50 cm langen Rolle aufrollen. Damit werden die Schnecken fantastisch klein und man kann sie einfach in Muffinförmchen zum Backen stecken.

Bei etwa 220°C , möglichst nicht Umluft, 10-15 min backen. Ich stelle immer eine kleine Auflaufform, gefüllt mit Wasser auf den Ofenboden, dann bleiben die Schnecken schön saftig.


Eine schöne neue Woche wünsch ich euch,
bleibt Lecker!
:o)

Donnerstag, 16. Januar 2014

Kind of a Boshi (Tutorial)

Die Rufe wurden lauter, die Bitten dringender.....ich habe euch eine Anleitung für diese HäkelMütze hier geschrieben. Ich möchte damit kein Geld verdienen, weil ich kein Profi bin.....wer dennoch ein schlechtes Gewissen hat und was geben mag, darf einfach eine Kleinigkeit an die Arche spenden. Ich bin in der Nähe der "Ur-Arche" in Berlin Hellersdorf aufgewachsen, durfte die Gründung miterleben und wußte damals schon: Eine gute Sache! Bedürftige Kinder aller Nationen, egal mit welchem Bildungsstand, egal mit welchem Glauben, werden angesprochen und unterstützt. Ein MITEINANDER von Anfang an! Inzwischen gibt es die Arche an 18 Standorten in Deutschland und Sachspenden werden auch immer benötigt. Einfach mal klicken!
Dankeschön!

Mützendaten: Wolle Schachenmayr / Boston (Fb.00164)....Lauflänge 55m/50gr .....70%PA/30%WO.....es geht aber auch fast jede andere Wolle mit diesen Daten. Es gibt von Schulana  eine reine Merinowolle, die genauso gut funktioniert. Die my-Boshi-Firma hat inzwischen eine eigene Wolle rausgebracht, auch schöne Farben dabei! 
Verbrauch : etwa 130 gr ( 3 Knäuel) Mützenweite etwa 58 cm (für den klassischen Dickkopf!)
Nadelstärke Nr.6

Ich habe mich an einem Häkelschema versucht. Im folgenden gibt es die Runden einzeln. Ich erkläre nicht, wie man die verschiedenen Maschen häkelt. Dazu wühlt ihr euch bitte durchs Netz oder fragt Oma! Jede runde ist ein klassischer, geschlossener Kreis und wird mit Steigluftmaschen begonnen und mit einer Kettmasche beendet Hier ist das hübsch erklärt
Rd = Runde
LM = Luftmasche 
FM = feste Masche
HSt = Halbe Stäbchen
KM = Kettmasche

1. Rd einen magischen Ring bilden und 8 feste Maschen darin Häkeln. Ring zusammen ziehen.

2. Rd. 2 LM, 15 HSt (in jede FM aus der Vorrunde 2 HSt arbeiten), Rd mit KM schließen (IMMER!)

3. Rd  2 LM, 23 HSt (in jede 2 FM aus der Vorrunde 2 HSt arbeiten)

4. Rd wie Runde 3 arbeiten!

5. Rd  2 LM & in jede 3.Masche der Vorrunde 2 HSt arbeiten

6. Rd  2 LM und in jede Masche ein HSt arbeiten. in dieser Runde habe ich 71 HSt gehäkelt (falsch auf der Zeichnung beschriftet, sorry)

7. Rd  2 LM und in jede 5.Masche der Vorrunde 2 HSt

8. Rd  2 LM und in jede 6.Masche der Vorrunde 2 HSt ....jetzt ist eine Form entstanden, wie ne Schallplatte, die zu lange in der Sonne lag :o)

9. - 14. Rd  2 LM und jede Masche ein HSt

15. Rd  2 LM 4 HSt , ab jetzt reduzieren! D.h. Masche 6 und 7 zusammen abmaschen. Dafür ziehe ich, sobald 3 Schlingen auf der Nadel liegen, den Faden nur durch 2 Schlingen. Dann direkt durch die nächste Masche den Faden holen und jetzt alle durch alle 3 Schlingen den Faden holen. Das ist nicht so ganz korrekt, aber eben my way! .....5 HSt, und die nächsten beiden Maschen wieder zusammen abmaschen....usw.

16. Rd wie Rd 15 aber am Anfang nur 2 HSt häkeln. So verschiebt sich die Verjüngung um 2 Maschen im Kreis

17. Rd  2 LM 3 HSt, 2 HSt zusammen abmaschen, 4 HSt , 2 HSt zusammen abmaschen .....usw.

18. Rd wie Runde 17

19. Rd  2 LM und dann in jede Masche ein HSt ......jetzt hat die Mütze ihre fertige Weite. (wer einen kleineren Kopfumfang hat, muß einfach noch ne Runde häkeln, bei der 2 Maschen zusammen abgemascht werden.)

20.-23. Rd 2 LM und jede Masche ein HSt.

24. Rd 1 LM und jede in jede Masche 1 FM

25. Rd wie 24.Rd ABER RICHTUNG WECHSELN!!!

26. Rd wieder RICHTUNG WECHSELN und in jede Masche 1 FM.

Alles Fäden mit einer Wollnadel vernähen, etwas dämpfen, fertig!


Wer mag, kann noch eine Blüte häkeln. Ich befestige diese Blüte immer nur mit nem einfachen Schleifchen, weil es nicht jedemans Geschmack ist. So können die neuen Besitzer sie ganz leicht wieder entfernen.

1. Rd    ein magischer Ring mit 5 FM

2. Rd   4 LM häkeln und mit einer FM in Reihe 1 in der nächsten Masche schließen, so entstehen 5 Schlaufen mit je 5 Luftmaschen (Bild 1)

3. Rd   Um jede Luftmaschenschlaufe 1 FM, 4 HSt, 1FM (Bild 2)

4. Rd   Fäden auf die Rückseite ziehen und wieder zwischen den Blütenblättern 5 Schlaufen mit je 6 Luftmaschen häkeln (Bild 3)

5. Rd  Um jede Luftmaschenschlaufe 1 FM, 6 HSt, 1FM (Bild 4) 

Fäden vernähen, aber nicht abschneiden! so kann man die Blüte an die Mütze Nähen. Wer mag, setzt noch ein hübsches KnopfSchätzchen in die Mitte (mit Nähgarn von Hand annähen)








Ich hoffe, diese Anleitung war ein bisschen zu verstehen?

Viel Spaß!
:o)

Damit erlaube ich mir heute den Besuch bei RUMS....ist ja MEINE!
Und Scharly sammelt auch nicht käufliche Ideen in ihrem Kopfkino, schöne Ideen! :o)

Mittwoch, 15. Januar 2014

MMM......MerkelBlazer

Am Montag hatte ich kurz dieses erste Projekt in diesem Jahr nur für mich ,für mich, für mich erwähnt. Die Paspeltaschen waren schon fertig! :) Hatte nicht wirklich mit dem widerspenstigen Revers gerechnet.....die Ärmel, die irgendwie ein ganzes Schnittteil zu viel oben an der Schulter hatten. Das kam wieder raus und die Armkugel wurde schlicht zurecht geschnitten. Und am Ende sehe ich jetzt auf den Bildern, daß der Beleg unten noch ganz schön zieht. Na gut, Knopf fehlt auch....vielleicht ist das aber auch so gewollt!



Entstanden ist ein wunderbarer grauer JerseyBlazer in Frau Merkel-Optik.....sehr akkurat gekleidet....und innen herrlich bequem....so Cameron Diaz-mäßig! :o)
Ich brauchte dringend mal ein schlichtes BasicTeil....für diesen bunten Klimperkram (Broschen, Loops, Ketten etc.) ....einfach anziehen und auch in der Bank ernst genommen werden. Sehr cool! 
Ich habe den it´s Afits-Schnitt 1011NL benutzt.....bin nicht so ganz glücklich damit, wegen der Armproblematik und werde ihn auch nicht mehr benutzen. Jerseyblazer generell finde ich total klasse.....so gemütlich!!! ......auf zum MMM .

edit: Stoff Viskosejersey grau melange. Kein Futter!

Montag, 13. Januar 2014

mein erstes *SCHAKKA* 2014

....ist grau. Und geht damit ganz einfach zu Nic. Ich liebe diese BIWYFI-Projekte mit Farben. Wird es dieses Jahr gaaaanz viele geben, hat sie gesagt! An möglichst vielen teilzunehmen, ist eine meiner vielen Ideen für 2014. 

Im letzten Jahr habe ich schon so viel verändert in meinem Leben, daß es dieses Jahr richtig schwer war, etwas ganz und gar Neues in mein Leben einzufügen. Letzten Sommer habe ich meinen Minijob gekündigt und endlich den Weg in die Selbständigkeit gefunden. Ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich habe wieder mit dem Laufen angefangen und ein paar weitere Kleinigkeiten in Richtung gesünderer Ernährung unternommen.....zum Nachtisch nur noch Obst z.B. Schokobananen! :o) Ich habe das große Glück, derzeit gesund und sehr zufrieden zu sein.....ABER

Es gibt in meinem wie auch in jedem anderen Leben diese kleinen Klippen, um die man jeden Tag hübsch artig herum schippert. Kleine Unannehmlichkeiten, kleine Ängste......sie sind da, und man lebt mit ihnen. Ich meine nicht diese großen grundlegenden Ängste, die das Leben zur Qual machen und alles in Frage stellen. Nein, ich meine diese kleinen Schrulligkeiten : den Piloten mit Höhenangst, den gestandenen Kraftfahrer, dem beim Fahren in einer Großstadt der kalte Schweiß ausbricht. Ich habe eine Freundin mit Angst vor Rolltreppen. Sind wir gemeinsam unterwegs, so nehme ich selbstverständlich die Hand meines kleinen Knopfes und ihre Hand, bevor wir auf eine Rolltreppe gehen....alleine fährt sie Fahrstuhl oder geht Treppe. Kleine Ängste mit denen trotzdem der Alltag gut zu bewerkstelligen ist.....habt ihr so etwas auch?

Während des Studiums habe ich mich vor der Verarbeitung von Jersey erfolgreich gedrückt....dieses flutschige, unberechenbare Zeug! Grausam! Jetzt, ihr wisst es, gebe ich Kurse zu dem Thema. Bis zum Sommer 2012 gab es da diesen Bammel vor dem Einarbeiten von nahtverdeckten Reißverschlüssen. Nach den drei Sommerkleidern war das Thema durch! Paspeltaschen finde ich auch nicht soooo leicht. Paspeltaschen in Jersey einzuarbeiten, war schlicht undenkbar! Bis gestern :

....und es war gar nicht schwer. Hoffe, bis zum MMM ist der Jerseyblazer fertig.

Das ist also mein guter Vorsatz für dieses Jahr : ein paar meiner ulkigen Ängste so reduzieren, daß sie in hübsche kleine Kisten passen, sie mit Washi-Tape ordentlich verschließen und zu den vielen anderen kleinen Schachteln ganz hinten auf des alte verstaubte Regal im Keller legen, um sie zu vergessen und beim nächsten Umzug einfach zu entsorgen......meine erste Short Story für Bines und Andreas Sammlung. Ein bisschen mehr Inhalt zu den tollen Bildern hier im Bloggerleben. Ich bin gerne dabei ;o)

Beim Königskind gibts Decken....Quilts, hübsch langsam.....ein Jahr darf die Bearbeitung dauern. Und seit Uli erklärt hat, daß die Stoffe nicht quadratisch sein müssen, bin ich dabei. Meine Stoffe liegen bereits seit über einem Jahr im Schrank. Sie zu verarbeiten, war bisher noch nicht die Zeit.....die Stoffe verwenden, mit denen ich im Alltag arbeite, funktioniert nicht! Das sind einfach zu viele Bekleidungsstoffe : Leinen, Seide, Jersey etc. Ich verarbeite also einfach diesen Stapel! UND ich kann echt nicht anders, es müssen Hexagons werden.....aber die Zusammensetzung (immer 3, ganz klar) folgt genau wie bei euch anderen auch keinem bestimmten Plan. Es ist ab jetzt mein erklärtes HOBBY! Ende diesen Jahres werden alle Decken fertig sein, bestimmt eine hübscher als die andere.....freufreufreu!

Dienstag, 7. Januar 2014

Sandra allein zu Haus...

...seit 2 Wochen mal wieder. Alle Kerle außer Haus.. ...puh.....ruhe.....Radio an. Blog :o)....man das hat mir gefehlt. Habe die ganze erste Woche über einen tollen, tiefgründigen Post nachgedacht, bis gestern Anne spontan mit diesem Thema um die Ecke kam....gut. Dann eben nix tiefgründiges....einfach wieder anfangen :o)

Meine Feiertage waren warm und rund, behütet und verspielt....die halbe Familie nach langem wieder gesehen. Und dann war sie hier bei mir, meine Freundin aus München.....wir genießen die Zeit miteinander, mit all den Männern, die um uns herum springen. Gute Gespräche, zusammen Kochen, Neues entdecken auf Pinterest, schöne Spaziergänge und einfach nur gemütliches beisammen sein.......sie hat mir dabei geholfen, meinen DaWanda-Shop zu eröffnen. Dankeschön!

Ich weiß, es fällt ihr manchmal schwer, meine wilden kleinen Kerle zu ertragen.....schon kurz nach dem Frühstück....die Krümel fliegen noch durch die Küche, wir genießen den Tee, plaudern und die Stricksachen kommen auf den Tisch....die letzten Adventskranzreste dürfen runter brennen......bringen die Jungs Memorie, Quirkle ode Dominion an.....der Katerkerl verlangt schonwieder was zu Essen und macht sich aus lauter Frackigkeit über die Wolle her......perfektes Chaos. Nicht leicht, wenn man sonst seine vier Wände ganz für sich alleine hat :o)

Kurz bevor die Wolle gemeinsam mit den Memoriekarten im Tee schwamm, hab ich eine dieser Konfektschachteln, die man im übelsten Fall von der Schwiegermama bekommt und ganz fix wieder an die liebe alte Tante ohne Internet weiter verschenken sollte  vor dem Mülleimer bewahrt und zwei Löcher mit dem Sturmfeuerzeug reingebrannt. Das stinkt, besser draußen arbeiten. Ganz schlicht , ganz einfach ein kleines Upcycling am Jahresanfang. 



Was sie da strickt?....fragt mich doch sowas nicht....keine Ahnung!
Ich häkel noch ein bisschen :o)


Montag, 6. Januar 2014

ick glob, da kannste wat machen....

Ohne Rückblick auf 2013....es war so so schön, denn wir sind alle gesund!
Ohne Vorschau auf 2014......was kommt, kommt sowieso!

Direkt eine Hilfsaktion:

Die liebe Anne aus Hamburg (!) hat mich als gebürtigen Berliner, gefragt, ob ich nicht Leute in Berlin kenne, die gegen die Bebauung des alten Flughafengeländes in Berlin Tempelhof sind.......bestimmt! Die Herren Politiker schaffen es nicht mal einen Großflughafen fertig zu bauen und wollen nebenbei diese schöne freie Fläche verhökern und mit Mietsblöcken bebauen lassen. Versteht mich nicht falsch. Wohnungen sind wichtig, weiß ich auch.....aber noch gibt es genügend andere freie Flächen oder alte Häuser, die erstmal instand gesetzt werden können. 



Wer schon einmal in Tempelhof gelandet ist oder jetzt auf dem Tempelhofer Feld in aller Ruhe, ohne Autos seine InlineRunden drehen konnte, weiß wovon ich rede, weiß wie schön und einzigartig die Atmosphäre dort ist. Habt ihr schonmal im Sommer spät nachts auf dem warmen Asphalt gelegen, weit weg vom Lärm und in die Sterne geschaut? Hierher kommen junge Eltern, um ohne Angst den ganz Kleinen das Fahrradfahren beizubringen.....Es ist einfach eine Fläche, die vorerst, ohne akuten Wohnungsmangel in Berlin, nicht bebaut werden sollte.


(Du wohnst in Berlin und hast noch nichts von dieser Aktion gehört, dann los!
Druck Dir die Liste aus....
......frage in der Nachbarschaft, Deine Arbeitskollegen, im Verein, in der Schule....
und schicke die ausgefüllten Listen wieder zurück zur vorgegebenen Adresse.)

Die Sammlung geht noch bis zum 13.1.
 Die Listen müssen bis zum 9.1. zurückgeschickt werden.....ich weiß, ist echt knapp!

Danke Dir!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...