WochenendLieblinge

....meine Männer lieben diese kleinen Köstlichkeiten, noch warm, direkt aus dem Ofen. Sie hocken vor dem Ofenfenster und warten, daß sie endlich fertig werden. Wenn es Zimtschnecken gibt, ist alles ein bisschen besser.....der Schnupfen, die fünf in Geschichte, die kaputte Hose......sie hat nicht zurückgerufen, dieses Wochenende schaffe ich bestimmt mein Fahrrad zu reparieren, das Finanzamt hat schonwieder Murks gemacht. Für einen warmen, süßen Moment ist alles GUT!

Zimtschnecken Rezept

1 Würfel Hefe in etwa 200ml handwarmer Milch auflösen. 400gr Mehl, 50gr Zucker 1 TL gemahlener Kardamom, 1/2 TL Salz vermengen. Die Hefemilch einrühren.....schön langsam. Ob ihr das von Hand oder mit der Maschine macht, eure Sache. 3 Eier und 125 gr Butter (beides sollte Zimmertemperatur haben) zum Teig geben und alles hübsch verkneten. Der Teig ist relativ weich.....knetet ihn so lange, bis er schön zusammen hält. Das Mehl braucht einen Moment bis es den Kleber entwickelt. Teig ruhen lassen, bis er aufgegangen ist.

Dann zu einem länglichen Quadrat (20cm x 50cm) ausrollen.....vielleicht etwas Mehl zum ausrollen benutzen.

3 EL weiche Butter, 3EL brauner Zucker und 2 TL Zimt verrühren (guten BioZimt verwenden!).
Zimtbutter auf dem Teig streichen. Teig zu einer etwa 50 cm langen Rolle aufrollen. Damit werden die Schnecken fantastisch klein und man kann sie einfach in Muffinförmchen zum Backen stecken.

Bei etwa 220°C , möglichst nicht Umluft, 10-15 min backen. Ich stelle immer eine kleine Auflaufform, gefüllt mit Wasser auf den Ofenboden, dann bleiben die Schnecken schön saftig.


Eine schöne neue Woche wünsch ich euch,
bleibt Lecker!
:o)

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!
Aufgrund der derzeit wieder vermehrt auftretenden Spambelästigungen ,
mußte ich die Sicherheitsabfrage aktivieren.