Montag, 31. Dezember 2012

Am Ende

Seit 25 Stunden bin ich wieder in Deutschland und noch längst nicht richtig angekommen. Die Wärme Afrikas steckt mir in den Knochen, die Sonne brennt noch auf der Haut, der würzige Duft hängt in den Haaren und die namibische Gelassenheit bestimmt mein Handeln. Mir fehlen die freundlich, lächelnden Leute um mich herum mit den hübschen KlickLauten und ich denke viel Worte erst in Englisch, bevor sie mir wieder auf Deutsch einfallen. Noch immer habe ich unendlichen Durst und das dringende Bedürfnis, ständig Wasser mit mir herumzutragen. Ich wunder mich über jede Mahlzeit, die nicht süß-würzig-scharf schmeckt und finde, daß man auch im deutschen Winter mal die Sonnenbrille tragen kann :o). Kurzum : obwohl ich nie dass Bedürfnis hatte, weit weg zu Reisen, hat mich jetzt richtig das Fernweh gepackt. ....gehe es gleich mit viel Sekt  und der Hilfe (m)einer Lieben bekämpfen. Euch einen guten Rutsch! Viele Liebe Grüße von Sandra.
Sonnenuntergang in Dakar 26.12.12

Sonntag, 23. Dezember 2012

Am Tag vor Weihnachten


Nur noch einmal wird es dunkel,
nur noch einmal wird es Nacht.
Wird es wieder Abend werden,
hat Knecht Ruprecht was gebracht.

Aus dem Walde wird er kommen,
wo verschneite Tannen stehn,
und sechs große zahme Hirsche
sind vor dem Gefährt zu sehn.

Glocken klingen, und der Schlitten
ist bis obenhin bepackt.
Ach, was hat der gute Alte
für die Kinder eingesackt!

Äpfel, Nüsse und Rosinen,
Kuchen, Kekse, Marzipan,
Engelshaar und Mandarinen,
Hampelmann und Eisenbahn.

Weiß du noch vom letzten Jahre,
als der Tannenbaum gebrannt,
wie es war, als lang erwartet
in der Tür Knecht Ruprecht stand?

Nur noch einmal wird es dunkel,
nur noch einmal wird es Nacht.
Wird es wieder Abend werden,
hat Knecht Ruprecht was gebracht.

Bruno Horst Bull
Am AdventskalenderElch hängen nur noch die zwei LeckerPäckchen vom 24.....die Knöpfe werden immer hibbeliger. Wenn die beiden gleich im Bettchen liegen, bekommen sie noch das Gedicht vorgelesen, so wie jedes Jahr...... Alles ist geschafft! Unsere WeihnachtsGäste sind bereits angekommen und wir genießen einfach nur die gemeinsame Zeit. Mitte Dezember bekommt der Elch seinen Schlitten, so daß jeder ganz heimlich schon die ein oder andere schick verpackte Kleinigkeit hineinlegen kann. Dieses Jahr haben sogar die Knöpfe was dazu gelegt....bin auch schon ganz hibbelig :o)
(Elch und Schlitten hat mein Papa vor 5 Jahren gesägt,
ich hab ihn geschliffen und bemalt......
.....er braucht noch ein Zaumzeug, glaub ich.)

Freitag, 21. Dezember 2012

NOZerHase

Adventspost von Katja alias NOZ.....bin ich entzückt! Eine to do-Liste mit Hase, wie süß. Ein irrer FaltStern mit persönlicher Botschaft....gehe davon aus, daß JEDER von uns so etwas bekommen hat? Was für eine Arbeit!!! Aber : Es war tatsächlich "nur" die Verpackung.....es hat eine ganze Zeit lang gedauert, bis das oben ankam. Und es hat mindestens nochmal so lange gedauert, bis ich mich überwinden konnte, die Verpackung zu öffnen : Die einundzwanzigste KalenderKarte. Handgemalt! Die Ziffern in die Kugel eingeprägt, sieht man nicht direkt......Ich schau den HasenKerl ständig an und hoffe, er guckt gleich mal von seiner Post hoch :o) Aber anscheinend haben Osterhasen in diesen Tagen auch noch ein bisschen Stress.....ich persönlich habe jetzt erst Ruhe und Muße, die Kärtchen zu sortieren und herauszufinden, welche kreativen Köpfe dahinter stecken. Spannend....bald mehr davon!


Donnerstag, 20. Dezember 2012

# 45

Noch 4 mal schlafen, noch 3 Abende Geschenke verpacken, noch 2 mal arbeiten gehen, noch einmal in den Kindergarten........ dann hat das Warten ein Ende! Wir genießen die Zeit......alles läuft oder eben nicht, das ist egal. Alles hat seinen Grund! ....hatte ich schon erwähnt, daß man beim Metall biegen Kerzen brennen hört oder zuhören kann, wenn der Papa den Knöpfen eine Weihnachtsgeschichte vorliest :o)

Wie andere warten, seht ihr bei Nic!

Mittwoch, 19. Dezember 2012

# 3 Küche

Noch ein paar Bilder von der Küche und schon habt ihr es fast geschafft....vermutlich muß ich noch den Baum zeigen. Danach werde ich Euch aber garantiert 11 Monate nicht mehr mit dem Weihnachtskram belästigen :o) 

Habe Metall gebogen...im Vergleich zum Nähen ist das so leise,
daß man eine Kerze brennen HÖRT!!
Der ganze Tüddelkram vor dem Küchenfenster sieht
auf den Bildern nicht soooo gigantisch aus..
.......im Dunkeln mit dem Lichtervorhang ist es aber ganz süß.
Und jedes Jahr bekomme ich eine kleine rot/weiße, skandinavisch anmutende süße Tüdelei von irgendjemanden aus meiner riesigen, lieben Familie dazu.
Ich kann echt nix dafür!
Die sind doch aber auch zu drollig, die Kerle......oder??


Dienstag, 18. Dezember 2012

Weihnachtsdeko # 2

Vor 20 Jahren etwa fing ich an, weißes altes Porzellan zu sammeln. Sehr schnell fand jeder in meiner Familie das ein oder andere alte Stück in der hintersten Schrankecke, was dann lecker befüllt und hübsch verpackt zu festlichen Anlässen bei mir landete......Vor 10 Jahren, als ich meine erste eigene Wohnung weihnachtlich schmücken durfte, überreichte meine Mama mir ihre alten Silberkugeln. Seit dem reichern sie sich bei mir im Haushalt an.....ist klar, daß ich auf keinem Flohmarkt an den guten Stücken von liebenswürdigen Großtanten vorbeigehen kann, ohne sie mitzunehmen. Inzwischen habe ich mir fürs Porzellan eine neue, alte Vitrine zugelegt, die eigentlich schon längst weiß sein sollte und dieses Jahr finden zudem auch die Kugeln darin Platz.....nächstes Jahr kommen sie zur Abwechslung mal an den Baum! :o)))



Zeit für ein Heißgetränk!!
Machts gut :o)


Montag, 17. Dezember 2012

Weihnachtsmodus

Ab jetzt beginnt hier im Haus der gemütliche Teil. Geschenke alle an Board, Diskussion zum Thema FestEssen beendet, offizielle Weihnachtsfeiern liegen hinter uns. Die Nähmaschinen sind schon im Urlaub und ich nehme keine Aufträge mehr an. Ich gönne es mir, jeder Einladung zum Heißgetränk nach Wahl zuzustimmen, jedes nette kleine Gespräch mit den Nachbarn ohne Thermindruck hinzunehmen und peu á peu  all die Kleinigkeiten und Geschenke an den langen Abenden bei Kerzenschein und schöner Musik hübsch einzupacken........Natürlich wird jeder noch so kitschige amerikanische Weihnachtsfilm in voller Länge und ohne Nebentätigkeiten genossen, denn ich bin ein WEIHNACHTSFREAK! So, nun ist es raus. Mit Herz und Seele....bis in die Fingerspitzen. Alles was sich nicht wehrt wird geschmückt. Findet ihr 6 Umzugskartons mit Weihnachtsdeko im Keller wirklich zu viel??? :o) Ich kann mich einfach nicht entscheiden. Ich liebe dieses glitzernde Tüdeldü in allen Farben. Dennoch wird in den Räumen klar unterschieden :

Küche klassisch rot und duftend....bisserl Skandinavisch
Wohnraum: weiß, silber, Holz, Natur
Kinderzimmer : so bunt, wie die zwei es mögen (außer die Lichter)
Vorraum: Kranz und fertig
Draußen: Bordeaux und Metall

Heut nehme ich euch mit in mein Wohnzimmer:

Der Adventskranz....ohne Grünzeug ( es gab da mal diesen brenzligen Zwischenfall!!) Meine Tante hat mir den Weidenkranz gebunden und ich habe ihn einfach am Zinktablett vom Schweden festgeschnürt. Unser LeckerTeller immernoch ohne Plätzchen und inzwischen auch ohne Mandarinen, aber mit Nüssen und der Nußknacker ist verschwunden....MIST!

Meine Lieblingsecke :
Pieps hat der Nikilaus mitgebracht (von meiner Mama : Dankeschön!!)
Den Adventskalenderschrank kennt ihr schon,
die Bäume sind nach einem Schnitt von hier.
Morgen seht ihr bei mir was passiert,
wenn man weißes altes Porzellan und alte Silberkugeln mag :o)
Das sind zu viele Bilder für diesen Post, sorry!

Außerdem freue ich mich jeden Tag wie Bolle über die wundervoll gestaltete Adventspost im Briefkasten
meist mit handgeschriebenen kleinen Weihnachtsgrüßen....
.......was für ein tolles Adventskalenderprojekt!
Dafür muß noch ein Rahmen her.....grübel.

Samstag, 15. Dezember 2012

Angela

 Ein KurzwarenMäppchen für die (Näh) Freundin, die immer ihr Handmaß sucht :o)
Ich freue mich auf die Party mit Schlammbowle und Käseplatte....
.....und gaaanz vielen lieben Leuten, die ich viel zu selten treffe.
Alles Liebe zum Geburtstag,

Donnerstag, 13. Dezember 2012

# 44

Freitag bereits gezeigt....passt heut so schön ins Thema.
NOCHMAL!!!

Edit :
Grau: Merlana von Schulana ( Schurwolle )
Pink: Goa von GGH ( CO / Acryl )

Montag, 10. Dezember 2012

WochenEndNachtrag

Samstag war Tag der offenen Tür beim Aprilkind. Ein unglaublich wundervoller Tag. Steffi hatte viele liebe Leute um sich versammelt....und jeder legte Hand an, wo Hilfe gebraucht wurde. Das ganze Haus war wundervoll geschmückt, Weihnachtswunderland.....in der Küche lockten feine selbstgebackene Leckereien, die von den süßen Großvätern verteilt wurden (Oh, auf dem Bild ist die süße Bianca...nix Opa!). Der Verkauf brummte.......und ihr toller Mann hat dafür gesorgt, daß sie ihre tollen AprilKindSachen jetzt auch in einem eigenen Online-Shop an die Frau bringen kann. Bin ganz platt!....und wünsche auf diesem Wege nochmals : Viel Erfolg!!!

In zwei kleinen Workshops kam man wundervoll ins Gespräch mit all dem kreativen Volk.....kleine Insidertips gab es und neue Ideen wurden entwickelt. Tiefenentspannte Vorweihnachtsstimmung bei Heißgetränken nach Wahl.....und nebenbei entstanden so schöne Kleinigkeiten. Alle anders, alle SCHÖN!
Liebe Steffi, es war ein toller Tag!
Dankeschön!
Du hast was Riesengroßes auf die Beine gestellt......
....ich freue mich schon jetzt, miterleben zu dürfen,
was daraus noch alles wird.


 Das JoJo wurde gnadenlos in meine Weihnachtsdeko integriert.

Und plötzlich wurde ich selbst mit einem kleinen Geschenk überrascht. Das hat mich umgehauen.....Eine LiBelle von StampingUp.....in einer tollen kleinen Schachtel. Wie ihr schon gesehen habt, bewege ich zur Zeit ganz gern mal in der Bastelecke. Fast ganz ohne Stoff. Ungewöhnlich für mich....aber sehr entspannend!
 Ich habe mich sehr gefreut, liebe Claudia!! 
Herzlichen Dank.


Alle noch da?
....wer nicht auf den Fotos in meinem Blog gezeigt werden will
oder eine eigene Verlinkung mag,
sagt bitte bescheid!

Eine gute, stressfreie Woche wünsche ich Euch!!

Samstag, 8. Dezember 2012

8.12.

Die Grundlage dazu kam vom Mond. Ein Stück Fabrictape hatte sie in die Tasche gelegt. Ich schob es von links nach rechts durchs Arbeitszimmer und dann auf etwas Stoff. Sprüchlein geträumt. Postkarte drucken lassen. Idee, bei der Adventspost von Tabea und Micheala (Müllerin Art) teilzunehmen. Stoffband nachbestellt. Das Falsche bekommen....aaarghhhh.....na gut, dann eben ROT!

 gescannt, gedruckt, geschnitten, geklebt, gewartet, geschnitten, gestanzt, beklebt, bemalt, verschickt
Die Umschläge sträflich vernachlässigt...bitte in den Müll damit, gelobe Besserung!

Derzeit knobel ich noch mit der Präsentation dieser 24 wunderschönen Kärtchen herum
....gar nicht so einfach.

Heute findet ihr mich beim Budenzauber vom Aprilkind.
.....basteln, gucken, shoppen, liebe Leute treffen, naschen, lachen, genießen.
Ich freu mich drauf!!!

Freitag, 7. Dezember 2012

FFF 7 / 12

Steffi fragt, wir antworten......

1.) Warst du brav?
....Jawoll!
Die ersten Weihnachtsgeschenke gekauft und beschlossen,
einige davon zu verschenken :o)






2.) Was wünschst du dir vom Weihnachtsmann?
....siehe oben! 

Aber es gibt da noch diese wahnsinnig schönen Laternen von Walther & Co.






3.) Was hält dich warm?
Omas Stricksocken.
KuschelLoops.
ER!
....eine Quasi Boshi. Falsche Wolle gewählt und dafür mehr Maschen gehäkelt.







4.) Ist wahr?
....nerve Euch nochmal kurz mit dem Thema.

Bitte erzählt es weiter!!





5.) Was war gut?
....work in time.

Montag, 3. Dezember 2012

Koffermarkt

Hier ein paar Bilder vom Koffermarkt am Samstag.
Es war trotz allem ein sehr schöner Tag!
Vielen Dank an allen, die ihn dazu gemacht haben.




Die Bäume als E-Book gibts bei Regenbogenbuntes!


Sonntag, 2. Dezember 2012

Missbraucht!


Gestern war in Sankt Augustin Koffermarkt und ich habe zum ersten mal voller Stolz auch einen Koffer präsentiert. Es herrschte eine wunderbare, ausgelassene BasarStimmung. Die ganze Waldorfschule war herrlich geschmückt und in jedem Raum gab es was für die Sinne zu entdecken. Die Organisatoren haben ganze Arbeit geleistet und die Kinder waren mit Begeisterung im Marktgeschehen involviert.

Ich hatte meine Freude daran, die Menschen zu beobachten, die mit glänzenden Augen meinen Koffer betrachteten, wie ein kleines Kind vor dem Weihnachtsbaum. Belohnung für mich genug, die Kaufkraft war sehr gering. Ich kam mit vielen Menschen ins Gespräch, Techniken wurden erläutert, kleine Geheimnisse in der Produktion verraten. Es war sehr schön!

Gegen Nachmittag kam ich mit einem sehr liebenswürdigen Mann ins Gespräch. Es stellte sich heraus, daß er WDR-Mitarbeiter war und auf Themensuche für die Vorabendsendungen. Sein Kamerateam war in Siegburg auf dem Mittelaltermarkt unterwegs, die zweite Kamera war ihm und dem Team letzte Woche aus dem verschlossenen Auto gestohlen worden. Wer macht denn sowas?? Kann doch niemand was mit dieser Technik anfangen……. Mein Koffer gefiel ihm. Wir vereinbarten einen Termin nächsten Samstag für ein paar Aufnahmen für die Sendung. Mein Herz wechselte zwischen Stillstand und rasendem Tempo ab. Ich war so überwältigt. Er ging weiter auf Ideensuche für seine Sendungen und stellte seinen Rucksack kurz an meinem Tisch ab. Als er nach der Hausrunde eine halbe Stunde später wieder auftauchte, redeten wir noch fast eine ganze Stunde lang. Und kamen dabei über Weltpolitik, aktuelles Geschehen, die Expo, Selbständigkeit etc. Er verfügte über ein beeindruckendes Allgemeinwissen. Meine länglichen Utensilos fand er sehr schön und edel für Weinflaschen. Er bestellt 10 Stück bei mir, mit dem WDR Logo. Die Verträge für die Logo-Freigabe und die Produktion würde sein Kollege gleich mitbringen, ebenso das Grundbudget von 500 Euro, was die anderen im Auto haben. Freu, freu!  Als seine Kollegen dann anriefen, sie kämen gleich, wollte er noch schnell einen großen Adventskranz seiner Kollegin kaufen, die gestern 50 Jahre alt geworden ist. Aber der Stand mit den Adventsgestecken schließt bereits um 17.00 Uhr. Er hatte bedauerlicherweise nur 5 Euro dabei. Ich lieh ihm das restliche Geld kurz, seine Kollegen bringen mir es direkt wieder mit.

Mein Mann kam eine halbe Stunde später mit den Kindern, um mir beim Einpacken und tragen zu helfen. Bis 18 Uhr wartete ich vergebens auf den netten Mann. Er kam nicht. Mein Mann sagte: „Der kommt nicht mehr!“ Ich fiel fast vom Stuhl vor lachen…..dann erstarrte ich. Der nette Mann war ein Trickbetrüger, der sich auf emotionaler Ebene mein Vertrauen erschlichen und Geld von mir bekommen hat.

Ich habe für diese Lektion 45 Euro Lehrgeld bezahlt.
Der Schaden an meiner Psyche ist ungleich höher.
Ich fühle mich missbraucht.
Mein Urvertrauen an das Gute im Menschen ist einfach verschwunden.

Lange habe ich über meine weitere Vorgehensweise nachgedacht. Morgen werde ich Anzeige erstatten und ein Phantombild anfertigen lassen. Ich werde es hier über den Blog und auf FaceBook verbreiten. Sicherlich bekomme ich mein Geld nicht wieder! Ich hoffe jedoch, daß hier auf diesem Wege dieser Vorfall verbreitet wird : Bitte erzählt diese Geschichte! …. Auf Märkten, in Nähtreffs und wo sich sonst Kreative Menschen im analogen Leben treffen. Ich hoffe, daß dieser nette kleine Mann (max. 165 cm / blaue Augen / durchschnittliche Figur / Maus-Button am Revers) keinen weiteren Schaden anrichten wird.

Ich habe die Kommentarfunktion für diesen Post außer Kraft gesetzt. Für Spott und Mittleid ist mein Fell einfach noch zu dünn. Bitte entschuldigt! Morgen zeige ich Euch dann die Bilder.

EDIT: Ich habe Anzeige erstattet. Die Staatsanwaltschaft in Bonn teilte mir mit, daß ein Verfahren eingeleitet sei, dieser Mensch (Name ist mir bekannt) aber derzeit in Deutschland nicht auffindbar sei.

Samstag, 1. Dezember 2012

Klein fein mein...


Seit einigen Jahren wohnt dieses kleine Möbelstück in meinem Arbeitszimmer. Es ist in Kriegszeiten, oder kurz danach entstanden. Aus alten Zigarrenkisten und richtig vielen kleinen krummen Nägeln. Ich war direkt ein bisschen verliebt und hatte das Glück es ...3 2 1..... zu ersteigern. Eigentlich wollte ich es mal restaurieren, aber inzwischen denke ich, es bleibt so wie es ist. Dort steckt die Arbeit und der Fleiß eines Menschen drin, der sich Zeit genommen hat für ein Kind. Nichts ist wertvoller....diese Arbeit zu "korrigieren" fände ich irgendwie respektlos. Dieses Jahr findet mein Adventskalender darin Platz.....die schönste Form der Schokoladenselbstkontrolle :o) Wer sich mit der Größe nicht zurechtfindet : Siehst Du den netten Engel unten rechts???
Viel Bastelzubehör, die kleinen Flaschen, Brads, Tape etc gibts bei Iris in Bonn.
Tüten einfach aus Backpapier gebastelt.
Schnitt fürs Wäscheknopftannenbäumchen bei RegenBogenBuntes.
Kleinkram aus Ü-Eiern, Kaugummiautomaten etc
Fröbelsterne aus rosa Schleifenband gefaltet ( wie brecht ihr euch am liebsten die Finger?)
Süßigkeiten aus Fimo.




Ich liebe Adventskalender.....sooooo sehr. Sie sind mir fast wichtiger, als Weihnachtsgeschenke. Dieses Jahr sind es....naja, ne Menge. Davon später mehr. Heut ist erstmal Koffermarkt und ich erst wieder heute Abend Online. Viel Spaß mit dem ersten Türchen wünsch ich Euch!!!

Adventskalenderversammlung bei Caro.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...