Samstag, 30. Juni 2012

Ja-Beutel

Derzeit habe ich eine Menge zu tun.
Vieles ist liegen geblieben, weil mein Kerl die letzten 3 Wochen unterwegs war.
Allein erziehend, selbständig zu arbeiten mit dieser Kinderbetreuung in NRW 
und ohne Familie im Rücken....
.......sportlich!!!
Das schaffe ich nicht auf Dauer!

Außerdem gab es einige Kleinigkeiten,
die erst zu bestimmten Terminen verschenkt werden und
einfach nicht vorher schon online gestellt werden sollten.
Das Netz ist zwar riesig, aber Zufälle gibt es genug! 

Es ist zu einer Hochzeit wieder ein Ja-Beutel enstanden, diesmal in grün.
Alles Gute Euch beiden!!!!

Nun warten noch ein paar nette Stöffchen auf mich.... 
Ich freue mich auf die nächsten Projekte,
fürchte aber, nicht alle zu schaffen.....

 Bin viel zu gerne hier in den Blogs unterwegs,
um all die schönen Seiten und Projekte von Euch anzuschauen.

Schönes Wochenende für Euch!!


Donnerstag, 28. Juni 2012

#25 / 12




Er ist wieder da.
Mein Herz tut 2 Schläge mehr die Minute....
:o)
Seid froh, daß es nicht rosa ist.
Tralalalaaa!

Irgendwie fällt mir zu dem Thema von Nic nichts anderes ein.

...aber vermutlich würde ich JEDES Thema heute so umsetzten.......


Einen schönen Tag Euch!!!!
PS.: Tralalalaaa.

Mittwoch, 27. Juni 2012

ErdbeerLikör

Immer wenn wir Gäste haben, bevölkern sie mein Arbeitszimmer.
Da steht das Gästebett drin.
Und das ist gut so!
 Ich gönne mir mal ein paar analoge, sehr lustige Stündchen mit jenen,
die mir sehr am Herzen liegen und die ich einfach nicht so oft sehe,
weil wir zu weit voneinander weg wohnen.

Gäste haben ist total schön : 
man hat Zwangspause vom Nähen, 
lernt seine Umgebung ganz neu kennen, 
macht mal wieder richtig sauber :o) 
und geht mit große Lust an die neuen Projekte.

Meine Gäste hatten Erdbeeren aus Omas Garten dabei. 
Wir haben Likör gezaubert.

....irgendwie sind zwei Flaschen gleich verschwunden.
Hokuspokus!
Die Idee mit den Knöpfen am Flaschenhals kommt von der lieben Raumfee.
Das Zeug macht wirklich Sommerlaune...trotz Dauerregen!
Dieser Blog wird immer hochprozentiger, auwei......
....bald näh ich wieder was.
S.

PS.: Das Rezept!....ergibt etwa 3 Liter Likör :
500 ml Wasser aufkochen, 500 gr Zucker, 20 gr Zitronensäure, 5 gr Vanillepulver (Bioladen)
miteinander verrühren und abkühlen lassen. 1,5 Kg. Erdbeeren (gewaschen und entstielt) und eine Flasche Wodka dazu, pürieren, durch ein Sieb gießen und in Flaschen füllen. 
Am besten mit einem Eiswürfel in der Abendsonne genießen!




Sonntag, 24. Juni 2012

SonntagsSüß

Als Belohnung für eine wirklich harte Woche gab es heute diesen feinen 
Himbeerkuchen.....aus dem Kühlschrank.

Der Boden ist aus Vollkornkeksen und zwei  Schokohasen entstanden,
die flitzen immernoch hier rum.
Oben drauf treffen sich Joghurt-Sahne-Creme und Himbeersauce aus frisch pürierten TK-Himbeeren.
Es gibt kein Rezept, das kann jeder schnell aus der Hüfte zusammenrühren!


Dazu gabs ein paar nette Gäste !
:o)
Habt einen süßen Sonntag!!!

Samstag, 23. Juni 2012

Frollein Erna 1.Teil

Ich gehöre zu den Probehäklern von Klara Klawitter.
So viele Ideen, so viele schöne Farben....
 .....hier gibt es meine erste Variante vom Frollein Erna.

....ist ein bisserl klein geraten.
Trotzdem wollte sie genäht werden.
Stick: Hamburgerliebe
Taschengurt zum verstellen für große und kleine Frolleins!!!

Der Katerkerl ist ganz verliebt in den uralten Knopf.....
.....ich glaub, ich will lieber nicht wissen warum.

Ich Danke Dir, liebe Ursel, für Dein Vertrauen in meine Arbeit.
Es hat großen Spaß gemacht, demnächst gibt es bestimmt noch die ein oder andere Variante!!!

BlogPolitik


Wenn die menschlichen Grundbedürfnisse befriedigt sind, hat der Kopf die Möglichkeit zur Kreativität.
Jeder Mensch auf dieser Erde, der sein Leben aktiv gestaltet und nicht nur passiv konsumiert,
hat allergrößten Respekt verdient.

Auf welcher Ebene und in welchem Maße ist prinzipiell egal…...
…Menschen sind eben Individuen. Gut so.
Als Individuum habe ich eine Wahl, hier in der westlichen Welt.
Die Wahl welchen Schnitt ich benutze, oder eben, ob ich ihn selbst herstelle…...
.........das hab ich irgendwann mal gelernt.

Ich persönlich betrachte einen Schnitt als Werkzeug,
der mir das Leben noch einfacher macht, als es schon ist.
Es ist ein Produkt….ein Luxusprodukt!

Schnitte kann man selbst herstellen ….genauso wie Marmelade.
Es gibt Produkte, die sind gut, andere sind besser, manche Perfekt….einige sehr speziell oder eben individuell. Es gibt etliche Firmen und Privatpersonen, die Marmelade und/oder Schnitte produzieren. Welchen Schnitt man benutzt oder besser findet, ist eine Individualentscheidung. Erdbeermarmeladen gibt es hunderte auf dem Markt, genauso wie es unzählige verschiedene (Taschen-) Schnitte gibt.  Wenn ich  einen Schnitt zur Probe nähen darf, oder eine Datei Probe sticken darf, ist das genauso, als wenn mich eine Freundin bitten würde, ihre Erdbeermarmelade zu kosten.
ICH MACH DAS GERNE!!!
Und mit ganzem Herzen…..aber ich bin sehr genau und ehrlich.
Probleme werden rigoros beseitigt.
Auch wenn ich bei gekauften Produkten Fehler finde,
suche ich Kontakt zum Urheber und mache ihn darauf aufmerksam. 
Kostenlos :o) , nicht umsonst!

Ich gebe mein Wissen gerne weiter. Jeder, der nähen möchte, soll es lernen dürfen. Warum nicht? Nähen ist freier und liberaler geworden. Es unterliegt kaum mehr gesellschaftlichen Zwängen.

Wir in dieser riesigen kreativen Bloggergemeinde können voneinander lernen und an uns wachsen.
Denken wir weiter.

Welche Energien könnte man mit diesen Menschenmengen frei setzen? 
Ist es uns möglich, in der Weltgemeinschaft etwas zu erreichen? 
Ich denke an menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in der Textilproduktion. 
Dezentrale, individuelle Produkte und Unabhängigkeit von den Großkonzernen. 
Wie viel Kleidung braucht EIN Mensch?
...…das darf ohne Frage jeder für sich selbst entscheiden, beeinflusst wird diese Entscheidung aber Maßgeblich durch die Wertigkeit von Kleidung…
....was darf beispielsweise ein T-Shirt kosten?

Es ist Zeit- und Energieverschwendung, Vorwürfe wegen möglicher Duplikationen zu erheben.
Das passiert hier auf dieser Ebene meist nicht mit Absicht. 
Eine Tasche ist eine Tasche. 
Ein Shirt ist ein Shirt.
Das erklärt sich aufgrund der menschlichen Anatomie.
Kein Autoproduzent muss das Rad neu erfinden….ist so.

Wir sollten dankbar sein, Entscheidungen selbst treffen zu dürfen. Produkte nach unseren Vorstellungen zu suchen, zu finden oder herzustellen. Sich gegenseitig das Leben schwer zu machen aufgrund von Neid und Missgunst ist der falsche Weg….
......und ganz einfach contraproduktiv.

Hier im Netz ist es genauso einfach an Menschen vorbei zu kommen, die man nicht mag, wie in der realen Welt……ignorieren. Dennoch sind manchmal Überschneidungen bzw. zufällige Treffen möglich und sollten mit Respekt und Freundlichkeit passieren.

….wollte auch mal was zu dem Thema gesagt haben. Danke fürs Zuhören und Durchhalten.
Macht weiter so! Ihr seid die aktiven Menschen dieser Welt.
Ihr dreht das Rad weiter!

Mittwoch, 20. Juni 2012

MMM DutchLove Kleid

Seit einigen Wochen gibt es diese neue Stoffserie Dutch-Love der Firma Hilco
mit dem tollen Design von Susanne Firmenich (hamburgerliebe).
Schöne Stoffe, unbarmherzig tolle Qualität.
Ein Kleid mußte her!!!



Schnitt: Burda

Ich bin mir immernoch unsicher, ob es tragbar ist. Im Alltag wohl weniger.
Aber: Ich fühle mich so wohl darin. Herrlich luftig und sommerlich.

Kleider braucht die Frau.....
Mehr SOMMERTRÄUME für und von uns gibts bei Cat.




Montag, 18. Juni 2012

GartenLohn

Die Belohnung für diese stressige Zeit im Garten ist der allererste Salat.

Lollo Rosso, junger Spinat, etwas Rauke, KopfsalatBlättchen und diverse feine Kräuter.
Dazu ein paar Taglilienblüten, die morgen sowieso nicht mehr blühen
und dieses feine pfeffrige Aroma haben.....mmmmmh!
Tomaten und Mozarella sind auch selbstgekauft :o) , Salz, Pfeffer, Öl, Essig.

Hin und wieder gibts ein Häkelmützchen für den Katerkerl.....
....wer es glaubt, ....!

Samstag, 16. Juni 2012

FFF- Nachtrag

Samstag ist Baumarkttag...
............weiß ich doch.
Wird demnächst weiss versprochen!!!
Dafür brauche ich aber etwas Zeit.
Ein schönes Wochenende Euch!!!
Liebengruß von Sandra.


PS.Mein Beitrag zum FotoFrageFreitag bei Steffi, weil mein Akku 
und der dieser tollen Kamera (Leihgabe von Mama) leer waren.


1.  Was vermisst du gerade?
.....IHN!


2. Was hast du diese Woche ganz schnell gemacht?
.....ganz junger Spinat mit ein paar Salatblättern, etwas Himbeeressig, Salz, Pfeffe, Öl ......LECKER!!



 3. Ein toller Tipp?
......Nuhr ein bisschen lesen!


4. Eine Sache, die du nicht benutzt, weil zu hübsch?
....eigentlich benutze ich alles was mir gefällt.
Das Leben ist zu kurz, um es nicht zu tun.
Aber : für dieses nette uralte Webbändchen finde ich keine gebührende Verwendung.

5. Wie siehst du im Moment oft aus?
.....mit unfertigem Kleid, weil ich mich nicht für die richtige Länge entscheiden kann, 
in Gartenschuhen und mit dreckigen Händen, 
um ganz schnell die neuesten Schätzchen im Garten zu verbuddeln :o)  
Danke, Steffi, daß ich schnell noch mitmachen darf!


Donnerstag, 14. Juni 2012

# 23/12 SchwarzWeiss

Meinen Beitrag zum schwarz gegen weiss gibt es als
Lebenszeichen aus der Spielecke....
Natürlich fänden sich hier auch andere schwarz-weiße Ecken.....
Ist Eure Liste mit den Lieblingsblogs auch so schön schwarz -weiss heute....Ich liebe es!!!!
Dankeschön,  Nic.

Mittwoch, 13. Juni 2012

LieblingsPost

 Ich bin derzeit mal ein bisschen allein erziehend ....
...und schaffe nix mehr!!!!!


Also spiele ich mit der Kamera und zeige euch noch ein paar alte Projekte. Da wir weit weg von vielen Freunden und Familie wohnen, bekommen wir oft Postkarten. Irgendwann haben wir mit einem Brett, vielen Leisten und etwas Farbe ein Board für die ganze Post und den Familienplaner (fürs Bild umgedreht, sonst wißt ihr, wann ich zum Zahnarzt muß) gebaut. Unter den sichtbaren Karten stehen übrigens noch etwa 80 weitere Karten....alle passen eben nicht drauf. Aber die gemalten und geknipsten von lieben Leuten und mir selbst......
Ich liebe schöne Postkarten und verschicke gerne welche......
Mein Herz hängt an dieser etwa 40 Jahre alten, handgemalten Karte von meinem Papa.
Weitere schöne Postkarten sammeln sich diese Woche bei Frau Heuberg 

One Week...One Collection...oder "Send me postcards from...".



Jetzt wünsche ich Euch einen schönen Abend, den ich direkt im Anschluss
mit dem Kater und meinem Gehäkel
auf dem Sofa verbringen werde und zuschaue,
wie 22 erwachsene Männer EINEM Ball hinterherjagen.
:o)


Montag, 11. Juni 2012

stapelweise CooLTooLs

Der Sommer ist ja fast vorbei 
:-)
und ich dachte es wär Zeit für ein paar luftige Klamotten
Mit dem tollen Design, daß die kleinen Kerle so lieben
und was so viele von Euch auch schon so oft verarbeitet haben
....bin eben ein bisserl langsam!

Die Shirts für den kleinen Knopf sind fertig ....
.....ein ganzer Stapel gleich
Schnitt Ottobre 3/2012
Jersey Stoffmarkt
Stickdatei, Jersy, Webband Farbenmix 
nach dem Design von 


Der Plan!
Zuschnitt.
....noch ein paar Bündchen und die Stickis...
*aaaargh*

Zum Glück nen Plan gemacht!!!
Fertig!
Und mein kleiner Kerl...zieht eins nach dem anderen an und freut sich, der Knopf!

Seid ihr noch da?

Die gefakten Flatlock-Nähte an den Säumen sind ganz einfach mit der Cover entstanden.
.....Meine Cover und ich....das ist ein ganz schön finsteres Kapitel. Wir kommen nicht wirklich miteinander klar. Sylvi gab mir den Tip, doch einmal den Nähfußdruck zu senken....mehr als in der Anleitung beschrieben ist. Das funktioniert ganz gut. Die Nähte sind sauber geworden. Sonst hat sie in die Richtung genäht, in die sie wollte und die Nähte wurden wellig. Das ist jetzt nicht mehr der Fall gewesen!!! Das Thema Stiche auslassen, ist noch nicht beendet, aber sie bessert sich ;-) .
 DANKESCHÖN , Sylvi!!!

Eine schöne Woche wünsch ich Euch!!




Samstag, 9. Juni 2012

KinderKüche

 Samstag ist Baumarkttag!

Wir haben eine Kinderküche gebastelt.
....vor drei Jahren.

Ich habe mich schon so lange auf diesen Post gefreut.
Kleine Kinder, die zu uns zu Besuch kommen
stürzen direkt in diese Ecke und spielen, was das Zeug hält
.......alle Angebote für die kleine Küche haben wir bisher ausgeschlagen.
Für mich ist sie unbezahlbar. 
Viele liebe Leute haben daran mitgearbeitet.

Der Korpus ist ein alter Schminktisch aus den 50ern....den hat unsere Oma gesponsort.,
zusammen mit den Häkeltopflappen.
Bei der Rückwand mit den Regalbrettern und beim Backofen half mein Papa, der Tischler.
Er hat auch den Wasserhahn und die Ofendrehknöpfe organisiert
Ich will lieber nicht so genau wissen, woher.
Mein Onkel, ein Schlosser, hat das Ofenrost maßgefertigt.
Fürs Lackieren und die Herdplatten aus Holz war ich zuständig.

Der Schüsselsatz von Rosti Mepal ist die Fortsetzung von meinen Schüsseln....
diese kleinen Brettchen wurden aus größeren Brettchen ausgesägt.

Ein Manko : die Schubladen sind sehr schwer für kleinere Kinder zu bewegen,
zum Glück spielen die Eltern gerne mit ihnen.

Viel vom Zubehör ist auf Flohmärkten zusammengesucht
oder sogar noch aus meiner eigenen Kindheit übrig geblieben.

Einiges wurde von lieben Freunden und der Familie geschenkt.
Füße und Griffe, sowie diverse Zubehörteile sind vom Schweden.

Für ganz Kleine steht immer ein Höckerchen unter der Spüle parat....
....auch Zweijährige spielen gut damit, obwohl die Mütter immer hinterherspringen
und das eine kleine Marmeladenglas in Sicherheit bringen :-)
Was soll ich noch sagen außer:
Dankeschön 
an alle, die daran mitgearbeitet haben.

Wir bekommen immer leckere Baguette, Salate, Eiersuppen und 
hin und wieder mal einen Martini serviert :-)
Muß ich mir Sorgen machen?

Ein tolles Wochenende wünsch ich Euch.
Macht was!!

Donnerstag, 7. Juni 2012

#22/12 KLEIN vS. groß

NRW hat Wochenende ab heute...

Ich wollte schon immer mal bei beauty is where you find it von Nic mitmachen....
Keine Projekte, nur Bilder mit dem Herz "gesehen".

Es gab eine Zeit, da hatte ich keine Waschmaschine, keine Spülmaschine, 
keine Kinder oder Mann und auch keine Stickmaschine
....kurzum, ich hatte Zeit für die ganz kleinen Dinge im Leben.

Das Stickbild entstand vor 18 Jahren.
Dieses Bild ist nicht am PC beschnitten worden!


Das eigentliche David gegen Goliath Bild ist aber folgendes:

Stickmonsta trifft dieses klitzekleine HandstickUnikat.



Alle Fotos auf diesem Blog enstehen mit einer winzigkleinen ottonormalen Digitalkamera.
Daran wird sich auch erstmal nix ändern,
außer es findet sich ein Sponsor :o).

Noch mehr schöne Bilder findet ihr hier


Mittwoch, 6. Juni 2012

Punk te Rock

Ich bin dem Punktevirus verfallen...
Sommerrock, ganz einfach zwei Bahnen im schrägen Fadenlauf zugeschnitten, ohne Schnitt.

Rock mit Futter verstürzt, elastische Wäschespitze mitgefasst.
Rollsäume mit der Overlock gezaubert.

Viel mehr wunderschöne Röcke, Kleider, Shirts.....
für uns Große beim MMM.

Liebengruß!!

Montag, 4. Juni 2012

HBL

"Wir sitzen unterm Hollerbusch....."
In diesem uralten Kinderlied findet mein heißgeliebter Holunder Erwähnung. Dieser Strauch wächst wo ER will, bringt im Frühjahr wunderbar duftende Blüten hervor aus denen im Herbst, so man noch welche am Strauch läßt, hübsche, bei den Vögeln beliebte Beeren reifen, aus denen sich dunkelvioletter Saft pressen läßt, der JEDEN wieder auf die Beine bringt.

Mein Küchenprojekt ist beendet...
....und so süffig!
Aber Sorry, nur für ganz GROßE
Für den
HolunderBlütenLikör


35 Holunderblüten zart ausgeklopft, und somit vom Getier befreit
mit 3 Liter Stillem Wasser und 50 g Zitronensäure (Apotheke) vermengen.
24 Stunden ziehen lassen & abseien (Sieb + sauberes Küchentuch).
Sud mit einem Kilo Zucker und 3 Liter klarem Korn
verühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.
In Flaschen füllen
...fertig
....fein!!
Das werden 6 Liter!
Reduziert das Rezept, wenn ihr erstmal nur kosten wollt.


Im Flaschenland gibt es nette kleine Flaschen und Gläser......
....wenn man gerne Selbstgemachtes verschenkt, lohnt sich ein Jahresgroßeinkauf !!!

Wer mich kennt, der weiß, ich hab immer ein Sommer- und Weihnachtsmitbringsel am Start.
Für die Zielpersonen unserer diesjährigen Sommerrundreise
und für den Ferienstart in Schule und Kita gibt es dieses leckere Likörchen!


Ich habe die eckigen Flaschenvarianten gewählt, die 200 ml, 250 ml bzw. 20 ml fassen......

Die Etiketten aus Büttenpapier sind am PC entstanden ( Herstellernachweis und Jahr steht drauf)
und mit Sprühkleber auf die (liegenden) Flaschen geklebt.

Keine Angst, ich habe keine Ausschanklizenz
....aber richtig Spaß an der Geschichte....
....fällt das auf?

Meine Großeltern erzählten immer, daß auf jedem Hof ein Holunderstrauch stehen sollte.
Er bringt Glück und hält Krankheiten fern. Wenn man den Holunder beschneidet,
solle man sich ordentlich bei ihm entschuldigen :-) und wenn man sich seiner Blüten bzw. Früchte bedient erwartet er ein Dankeschön. Früher zog jeder Mann den Hut zum Gruß vor diesem Strauch
....lustig, aber wahr. Dankeschön!

Ein bisschen Respekt vor der Natur ist ganz gut, denke ich.

Gehabt Euch wohl!
*gacker*

Freitag, 1. Juni 2012

Küchenkram

Zur Zeit bin ich oft in meiner Küche zu finden.
Kleine Ernten werden ihrer Endverwertung zugetragen....
...zeig ich Euch nach dem Wochenende.

Fünf mal am Tag frische Klamotten anziehen, lehne ich ab,
....sauber arbeiten auch :-)
Ich habe mir letztes Jahr bereits ne Schürze genäht!!
Und die zwei Knöpfe haben direkt auch welche bekommen.

Jetzt endlich habe ich mir die passende Stickdatei gegönnt
und eben schnell auf die Schürzen gestickt...
Flecken durften drauf bleiben. Schäm!

Da der Große mit fast 10 Jahren hin und wieder kochen darf,
 möchte, will, soll, bekam er Töpfe.
Der kleine Knopf rührt alles, was sich nicht wehrt....
....er bekam die Backutensilien.
Und für mich das nette Silberbesteck...ich besitze eines und liebe es!!!
Das nur als kleine Exkursion jenseits der Küche......
Macht Euch ein schönes Wochenende !!
S.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...