BrandenburgBlues

Ich kann noch nicht wieder arbeiten.....zu sehr hängen mir diese wundervollen Bilder von dem Kurztrip durch Brandenburg nach. Es war ein nebeliger Morgen, der nach und nach diese unglaublichen Herbstfarben zum Leuchten brachte. Ach ja, schaff ich nicht aufs Papier zu bringen.....dann näh ich eben wieder was  :o)



Kommentare

  1. Gelegentlich lese ich bei dir mit und diesmal hast du mich so gepackt, dass ich etwas schreiben möchte. Ich male auch mit Aquarellfarben und genau dieses Gefühl, dass man das, was man im Kopf hat, nicht so aufs Papier kriegt, wie man will, kenne ich genauso, wie du es beschreibst. Meistens finden alle anderen das Bild in Ordnung, nur man selbst ist unzufrieden. Manchmal denke ich, es liegt daran, dass man die Stimmung, die man beim Anblick des Motivs empfunden hat, einfach nicht wiedergeben kann. Da gibt es so viele Empfindungen: Wärme, Farbleuchten, Wind, innere Zufriedenheit, die man einfach kaum darstellen kann. Letztlich habe ich oft das Gefühl, was ich da sehe oder was da ausgelöst wird, ist größer als alles, was man malen kann. Und trotzdem verbessert man mit jedem Bild (auch mit denen, über die man sich ärgert) irgendwie die eigenen Fähigkeiten. In diesem Sinne: mal weiter oder nähe ;) gerade im Herbst!

    Eine Malschwester

    AntwortenLöschen
  2. das Bild ist wunderschön!!!!!!!!!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!
Aufgrund der derzeit wieder vermehrt auftretenden Spambelästigungen ,
mußte ich die Sicherheitsabfrage aktivieren.